Sie sind hier
E-Book

Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikations-Technologien in der Versicherungswirtschaft im Zeichen des Wandels

eBook Der Einsatz moderner Informations- und Kommunikations-Technologien in der Versicherungswirtschaft im Zeichen des Wandels Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2001
Seitenanzahl
111
Seiten
ISBN
9783832433123
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Die neuen Informations- und Kommunikationstechniken spielen in allen Lebensbereichen eine immer bedeutendere Rolle. Bereits heute sind ihre vielfältigen Anwendungsformen aus unserem Leben kaum mehr wegzudenken. Dennoch ist ihre Einführung hierzulande mit vielfältigen Akzeptanzproblemen verbunden. Die Mehrheit der Bevölkerung steht ihnen nach wie vor mit Vorbehalten oder gar ablehnend gegenüber. Gleichzeitig ist der allgemeine Wissensstand über die Chancen der Informations- und Kommunikationstechniken und die Grenzen ihrer Nutzung nicht sehr hoch. Von daher erschien es dem Verfasser an der Zeit, diese Thematik aufzuarbeiten und aufzuzeigen, welche Möglichkeiten der Umgang mit neuen Technologien in der Versicherungswirtschaft - hier vorzugsweise im Vertrieb - bietet. Vielfältig sind auch die Erscheinungsformen der neuen Techniken: Hier sind Personalcomputer und Textverarbeitungssysteme zu nennen, Kabel- und Satellitenrundfunk, die Breitbandverkabelung, die Digitalisierung der Informationsübertragung (ISDN-Netze), der Einsatz der Mikroelektronik in Planungs-, Konstruktions- und Fertigungsprozessen bis hin zur Automatisierung. Diese vielfältigen Erscheinungsformen sollen im folgenden unter dem Begriff der Informations- und Kommunikationstechniken (I + K) zusammengefaßt werden, wobei Schwerpunkte in den Bereichen Personalcomputer, Hard- und Software, Netzwerke und Online Dienste gesetzt werden. Die Grenzen zwischen Information und Kommunikation sind fließend. Information ist in unserer Gesellschaft eine Ressource, die überall verfügbar sein muß. Sie ist für unsere Gesellschaft ebenso lebensnotwendig wie der elektrische Strom. Ähnlich, wie wir es heute als selbstverständlich empfinden, daß die Stromversorgung überall in unserem Lande gewährleistet ist, werden unsere Nachkommen es als selbstverständlich voraussetzen, überall Zugang zum Informationsnetz zu finden. Als Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Glühlampen aufkamen, war noch nicht abzusehen, daß man Strom eines Tages nicht nur zur Beleuchtung, sondern auch als Antrieb für Maschinen, zum Heizen und Kühlen gebrauchen würde, daß Strom die neuen Massenkommunikationsmittel Film, Radio und Fernsehen und schließlich auch die Informations- und Kommunikationstechniken ermöglichen würde, deren Einführung wir heute erleben. Die Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten, die uns die neuen Informations- und Kommunikationstechniken erschließen, ist nur mit der Vielfalt der [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Alternativen zum CAPM

eBook Alternativen zum CAPM Cover

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,7, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Das CAPM von Sharpe, Lintner und Mossin ist als ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...