Sie sind hier
E-Book

Der Fall der parlamentarischen Monarchie zur Konstruktion eines real existierenden Anachronismus

Am Beispiel Spanien

AutorManuela Tennhardt
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl32 Seiten
ISBN9783640497911
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Konstruktion moderner gesellschaftlicher Wirklichkeiten, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung In der heutigen Zeit finden wir in der politischen Repräsentantenliga wider Erwarten Rudimente der Ideologie des 'Absolutismus', obwohl das Urmodel des absoluten Herrschers innerhalb von Europa eindeutig historisch zurückgedrängt wurde. Obwohl der Absolutismus in Europa als ausgestorben gilt, wird die Symbolik des dem Absolutismus innewohnenden monarchischen Elements auch in modernen Demokratien nachgeahmt, deren Repräsentant ein gewählter Präsident ist und nicht ein erblich bestimmter Monarch. Die aktuelle Arbeit von Philipp Manow beschäftigt sich mit dem Nachleben des politischen, also ewigen Körpers des Königs in den modernen Demokratien. Der Begriff des politischen Körpers stammt aus der klassischen Doppelkörpertheorie des Historikers Ernst Kantorowicz. Während Manow auf der Suche nach latenten monarchischen Elementen in demokratischen Republiken ist, konzentriert sich diese Arbeit auf noch existierende parlamentarische Monarchien, und die Elemente, die für ihre gesellschaftliche Akzeptanz unter den modernen Regierungssystemen entscheidend sind. Zu diesen wirklichkeitskonstruierenden Elementen zählen konkret eine stete Annäherung an den aktuellen Zeitgeist, das Bemühen um ein bürgernahes Image aber auch ein gleichzeitiges Erhalten des distanziert Elitären und ihnen traditionell innewohnenden Mystischen. Die traditionelle Komponente der mystischen Aura einer königlichen Dynastie wird durch moderne, zeitgemäße Aspekte erweitert. Zur Sicherung des Fortbestandes wird von den Medien eine vom klassischen Hollywoodkino geprägte Symbolsprache und Magie im Monarchiekontext genutzt und neu erweckt. Jenes Hollywoodkino, das mit eindeutigen Hang zu Geschichten mit Happy End, zu einer Schmiede moderner Märchen geworden ist. Den Monarchien Europas ist es gelungen, Hollywood im Geschichten erzählen und Träume verkaufen Konkurrenz zu machen, ob bewusst oder zufällig, sind sie zum Stoff aus dem Träume gemacht werden geworden. An ihrer Spitze stehen charismatische Persönlichkeiten, die in den Medien bestehen und dem jeweiligen Zeitgeist der Gesellschaft Gesichter verleihen. In diesem Sinne sind ihre politischen Funktionen in den quasi-politischen und psychologischen Schlüsselrollen zu sehen, so René Häusler. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Innovationssysteme

E-Book Innovationssysteme
Technologie, Institutionen und die Dynamik der Wettbewerbsfähigkeit Format: PDF

Innovationen entstehen im Kontext interaktiver Lernprozesse systemisch vernetzter Akteure. Im Zentrum strukturell und institutionell eingebetteter Innovationsnetzwerke, die an der Generierung und…

Geschäftserfolg in China

E-Book Geschäftserfolg in China
Strategien für den größten Markt der Welt Format: PDF

Internationale Investitionen müssen sorgfältig geprüft werden. Dies gilt auch für China, einem Land mit dynamischer Wirtschaftsentwicklung. Schleppende Genehmigungsverfahren, Patentverletzungen,…

Transnationale Mitbestimmung?

E-Book Transnationale Mitbestimmung?
Zur Praxis Europäischer Betriebsräte in der Automobilindustrie Format: PDF

Welche Rolle können Arbeitnehmervertretungen bei der Restrukturierung internationaler Konzerne spielen? Am Beispiel von Automobilherstellern wie VW, GM oder Toyota beleuchtet der Band die Arbeit und…

Flexible Bürokratie

E-Book Flexible Bürokratie
Zur Logik aktueller Rationalisierungstendenzen bei Finanzdienstleistern Format: PDF

Carsten Dose untersucht die Reorganisation der Angestelltenarbeit anhand einer empirischen Untersuchung typischer Tätigkeitsbereich im Finanzdienstleistungssektor. Er analysiert, wie einerseits die…

Leistungserstellung im Kulturmanagement

E-Book Leistungserstellung im Kulturmanagement
Eine institutionenökonomische Analyse Format: PDF

Bettina Rothärmel setzt sich aus der Sicht der Neuen Institutionenökonomik mit der Frage der Leistungserstellung (Beschaffung, Produktion und Absatz) im Kulturbetrieb auseinander. Sie zeigt, dass…

Geschäftserfolg in China

E-Book Geschäftserfolg in China
Strategien für den größten Markt der Welt Format: PDF

Internationale Investitionen müssen sorgfältig geprüft werden. Dies gilt auch für China, einem Land mit dynamischer Wirtschaftsentwicklung. Schleppende Genehmigungsverfahren, Patentverletzungen,…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Sozial und ökonomisch handeln

E-Book Sozial und ökonomisch handeln
Corporate Social Responsibility kleiner und mittlerer Unternehmen Format: PDF

Corporate Social Responsibility (CSR) ist entgegen weit verbreiteter Parolen kein reiner Kostenfaktor. Vielmehr bietet dieses Konzept, das ökonomische und soziale Prinzipien vereint, zweifachen…

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...