Sie sind hier
E-Book

'Der Hessische Landbote' von Georg Büchner und seine biblische Intertextualität

eBook 'Der Hessische Landbote' von Georg Büchner und seine biblische Intertextualität Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
16
Seiten
ISBN
9783668257474
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,3, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Institut für Deutsche Philologie), Veranstaltung: Georg Büchner, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit soll versuchen darzustellen, inwieweit und in welcher Form es biblische Intertextualität in der Flugschrift 'Der Hessische Landbote' gibt. Dabei wird auch kurz auf die Entstehung eingegangen, der Bezug Georg Büchners zur Religion mithilfe seiner Werke erörtert und anschließend 'Der Hessische Landbote' (HL) im Speziellen betrachtet. Dabei werden die Arten der Bibelzitate beziehungsweise -vergleiche untersucht und die Gründe hierfür analysiert. Georg Büchner ist bekanntlich in seinem dreiundzwanzigsten Lebensjahr verstorben und war nicht nur Schriftsteller; sondern gleichermaßen sowohl Naturwissenschaftler als auch Revolutionär, wie es am HL auch zu sehen ist. Es wäre vielleicht sogar nicht zu vermessen von einer 'Dreifaltigkeit' zu sprechen, würde man bei der biblischen Sprache bleiben wollen. Es ist nämlich kein Geheimnis, dass das literarische Werk von nur drei Jahren - und das in wirklich jungem Alter - die Arbeit viele seiner Kollegen überragt. Der Grund hierfür liegt sicherlich zum Teil eben an der Tatsache, dass Büchner jene Elemente in seine Arbeiten mit einwebt. Vergleichte man ihn zum Beispiel mit Goethe, stieße man auf die Tatsache, dass jener im Alter von dreiundzwanzig Jahren 'lediglich einige Gedichte, den kleinen Aufsatz 'Von deutscher Baukunst' und das Drama 'Götz von Berlichingen' gedruckt hinterlassen'88 hat. Nicht umsonst trägt der bedeutendste Literaturpreis in Deutschland seinen Namen. Er ist international bekannt, seine Stücke werden auf der ganzen Welt gespielt und auch viele ausländische Dissertationen behandeln oft ihn und sein Werk. Nun stellt sich die Frage, womit gerade Büchner es schafft so viele zu begeistern. Auf den HL beschränkt gibt es hierbei einige Punkte, die diesem Ziel dienen. Zum einen ist es die Tatsache, dass er neben der Finanzstatistik, die Bibel als Hauptquelle für seine Metaphern und seine Wortwahl benutzt. Die ganze Flugschrift hat von Anfang bis Ende den Beigeschmack einer Predigt. Wiederholungen werden sehr oft benutzt, biblische Geschehnisse gemäß Büchners Zeit ausgelegt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Reformpoetik

eBook Reformpoetik Cover

The obvious gaps in standardisation in German baroque poetics are partially filled by poetological prefaces. Despite this, however, taught genre norms remain quite tentative. This absence of binding ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...