Sie sind hier
E-Book

Der 'Investiturstreit' in Frankreich

eBook Der 'Investiturstreit' in Frankreich Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
22
Seiten
ISBN
9783640539253
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Dem Investiturstreit kommt bei der Betrachtung der Geschichte des Mittelalters unumstritten eine überaus weitreichende bzw. epochale Bedeutung zu, kaum ein anderer Konflikt hat die religiösen und politischen Machtverhältnisse der europäischen Welt derart erschüttert und verändert. In Anbetracht der Ausmaße, die die Auseinandersetzung vor allem im deutschen und italienischen Raum erlangte, liegt hier (sicher zu Recht) das Hauptaugenmerk der Forschung. In der Literatur eher stiefmütterlich behandelt wird hingegen der französische Raum, der von Kirchenreform und Investiturstreit natürlich auch erfasst wurde, dennoch aber eine gewisse Sonderstellung einnimmt. Die Gründe dafür gilt es zu klären und so ist es Ziel dieser Arbeit, anhand der Ereignisse, die im Zusammenhang mit der Investiturproblematik speziell in Frankreich vorfielen, Besonderheiten herauszustellen, und so ein charakteristisches Bild des französischen Investiturstreits zu erarbeiten. Natürlich impliziert die eher marginale wissenschaftliche Betrachtung, dass Frankreich im Verlauf des Investiturstreits eine eher unbedeutende Stellung einnimmt. Inwiefern dies berechtigt ist wird sich zeigen. Die vorliegende Arbeit gliedert sich in zwei wesentliche Teile. Während der Hauptteil einen ausführlichen und eher ereignishistorischen Überblick des Zeitraums von 1049 bis 1119 in Frankreich bietet, bemühe ich mich daran anknüpfend im zweiten Teil hintergründig und abstrahierend zu erläutern, was die Sonderstellung Frankreichs im Investiturstreit ausmachte. Die Literaturlage zum Thema gestaltet sich insofern schwierig, als dass ausführliche und spezifische Publikationen zum einen sehr rar und noch dazu sehr alt sind. Als wichtige Werke in diesem Themenbereich sind der Aufsatz von W. Schwarz (1923) sowie die Studie A. Beckers (1955) zu nennen, die - so ungewöhnlich es auch klingt - im Prinzip den aktuellen Stand der Forschung wiederspiegelt. Beckers Hauptthese, für Frankreich könne man keineswegs von einem Investiturstreit, höchstens von einem Investiturproblem reden, hat Eingang in fast alle Werke der einschlägigen Überblicksliteratur gefunden, und so werde auch ich mich in weiten Teilen auf die sehr ausführliche und richtungsweisende Darstellung Beckers beziehen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Marie Antoinette

eBook Marie Antoinette Cover

Das Schicksal der legendären letzten Königin von Frankreich Die Grande Dame der englischen Biographen-Zunft, Lady Antonia Fraser, schildert das Leben der letzten Monarchin von Frankreich: Vom ...

Der Henker im Mittelalter

eBook Der Henker im Mittelalter Cover

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: gut, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, Abstract: Franz Irsigler und ...

Der Orden der Wilhelmiten

eBook Der Orden der Wilhelmiten Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (Professur ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...