Sie sind hier
E-Book

Der kanadische Föderalismus

Eine historisch-institutionalistische Analyse

AutorJörg Broschek
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl390 Seiten
ISBN9783531914770
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,99 EUR


Dr. phil. Jörg Broschek ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft an der FernUniversität in Hagen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Tabellenverzeichnis9
Abbildungsverzeichnis10
Abkürzungsverzeichnis11
Vorwort14
1 Zur Ambivalenz des Föderalismus in Theorie und Praxis16
2 Institutionen, Pfadabhängigkeit und Kontingenz22
2.1 Historischer Institutionalismus22
2.2 Modelle historischer Wirkungszusammenhänge24
2.3 Pfadabhängigkeit26
2.4 Pfadabhängigkeit: Kritik und Weiterentwicklung31
3 Interstaatlicher und Intrastaatlicher Föderalismus42
3.1 Begriffliche und ideengeschichtliche Grundlagen43
3.2 Föderalismus als dreidimensionales Regime46
3.3 Föderalismus und historischer Wandel48
4 Forschungsstand, Fragestellungen und Methodik54
4.1 Erkenntnisinteresse55
4.2 Methodik: Fallstudien und kausale Prozessrekonstruktion59
5 Der kanadische Föderalismus im synchronen Vergleich68
5.1 Die institutionelle Dimension68
5.2 Die Akteursdimension80
5.3 Die gesellschaftliche Dimension83
6 Die Bundesstaatsgründung als kritische Weggabelung88
6.1 Ausgangsbedingungen89
6.2 Staatsgründung und Föderalismus im BNA Act110
6.3 Zusammenfassung129
7 Das Erste Föderative Regime132
7.1 Paradigmen des kanadischen Föderalismus133
7.2 Friktionen im Ersten Föderativen Regime135
7.3 Parteien und Parteiensysteme im Ersten Föderativen Regime153
7.4 Institutionelle Rekonfiguration im Ersten Föderativen Regime167
7.5 Zusammenfassung177
8 Das Zweite Föderative Regime182
8.1 Rekonstitution des unitarisch-bundesstaatlichen Paradigmas: Die Second National Policy183
8.2 Parteien und Parteiensysteme im Zweiten Föderativen Regime199
8.3 Institutionelle Rekonfiguration im Zweiten Föderativen Regime232
8.4 Zusammenfassung264
9 Das Dritte Föderative Regime268
9.1 Von der Third zur Fourth National Policy?268
9.2 Parteien und Parteiensysteme im Dritten Föderativen Regime286
9.3 Institutionelle Rekonfiguration im Dritten Föderativen Regime314
9.4 Zusammenfassung349
10 Historischer Institutionalismus und Vergleichende Föderalismusforschung: Der Beitrag des kanadischen Falls352
Literaturverzeichnis362

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Eigentum

E-Book Eigentum
Ordnungsidee, Zustand, Entwicklungen Format: PDF

Band 2 der Bibliothek des Eigentums gibt einen umfassenden Überblick über die geistige Befindlichkeit Deutschlands in Ansehung des privaten Eigentums. Die Beiträge stellen den politischen Blick auf…

Auf Crashkurs

E-Book Auf Crashkurs
Automobilindustrie im globalen Verdrängungswettbewerb Format: PDF

Die großen Automobilmärkte der Welt (Triade) befinden sich in der Sättigung, die neuen Wachstumsmärkte Asien und Osteuropa können auf lange Zeit die fehlende Nachfrage nicht ersetzen. Als Folge…

Wert und Werte

E-Book Wert und Werte
Ethik für Manager: Ein Leitfaden für die Praxis Format: PDF

Wert und Werte Ethik für Manager - Ein Leitfaden für die Praxis, 2. Auflage Wirtschaft und Ethik gehören zusammen. Das sagen alle Manager - in ihren Sonntagsreden. Aber Ethik hat…

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

Flexible Bürokratie

E-Book Flexible Bürokratie
Zur Logik aktueller Rationalisierungstendenzen bei Finanzdienstleistern Format: PDF

Carsten Dose untersucht die Reorganisation der Angestelltenarbeit anhand einer empirischen Untersuchung typischer Tätigkeitsbereich im Finanzdienstleistungssektor. Er analysiert, wie einerseits die…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...