Sie sind hier
E-Book

Der Machtaspekt im Unternehmen

eBook Der Machtaspekt im Unternehmen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2015
Seitenanzahl
18
Seiten
ISBN
9783656904786
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,0, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, Veranstaltung: Organizational Behaviour and Analysis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die alltägliche Erfahrung, dass sich 'Macht' auf den Einzelnen äußerst negativ auswirken kann, führt oftmals zu einer Ideologisierung der Machtfrage. Sie wird schlechthin als etwas 'Anrüchiges' erlebt, was eine nüchterne Betrachtung des Phänomens erschwert. So wird gerade in der populärwissenschaftlichen Literatur der negative Aspekt der Macht hervorgehoben, indem er im Zusammenhang mit Ohnmacht, Autorität, Hierarchie und Angst genannt wird. Die Erfahrungen mit 'Machtkämpfen' - gerade innerhalb von Unternehmen - sorgt anscheinend für einen großen Bedarf an Ratgebern: sowohl für die Rezipienten der Macht als auch für Führungskräfte (in Form von Handbüchern für den verantwortungsvollen Umgang mit Macht). Häufig wird in diesen Ratgebern ein Machteinsatz à la Machiavelli beschrieben, der durch einen extrem autoritären Führungsstil gekennzeichnet ist. Aber was bedeutet Macht, wie kann man sie charakterisieren? Wie und unter welchen Umständen wirkt sie im Unternehmen? Der Text enthält einen Überblick über die unterschiedlichen Machtelemente. Danach folgt eine kurze Analyse der Strukturen eines Unternehmens (als Organisation). Der Schwerpunkt liegt im letzten Kapitel, in dem eine Einordnung des Machtaspektes in diese Strukturen versucht wird. Berlin, 1997.

Almut Stielau studierte Ostasienwissenschaften in Bochum, Taipei und Berlin. Nach einigen Stationen in der Telekommunikationsbranche setzt sie seit 2001 ihre interdisziplinäre Denke als Consultant in verschiedenen Branchen und Funktionen ein: zunächst in Top-Management Beratungen, danach auf selbstständiger Basis. Neben Strategieentwicklung und Transformation wurde das Thema Nachhaltigkeit zu einem weiteren Beratungsschwerpunkt. Akademischer Hintergrund & Abschlussarbeiten: M.A. Sinologie, VWL und Politologie. 'Der wirtschaftliche Integrationsprozess zwischen China, Hongkong und Taiwan'. FU Berlin (1995) Note: sehr gut. MBA. 'Strategischer Markteintritt und Marktgestaltung: Der chinesische Telekommunikationsmarkt für Basisdienste'. FHW Berlin (2000) Note: 1,4. Certificate of Advanced Studies (CAS) Social Mgmt. / Social Responsibility. 'Entwurf eines Referenzmodells für die Einführung eines Sozialmanagement-Systems auf der Grundlage einer standardisierten Projektmanagement-Methode.' ZHAW Zürich (2009) Note: ausgezeichnet.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke - Ratgeber

Leistungsmotivation

eBook Leistungsmotivation Cover

Leistungsmotivation ist ein Begriff, der unzählig viele Fragen offen hält. Einigedavon sind wissenschaftlich schon weit erforscht, andere fast gar nicht. Allein beidem Begriff der Motivation, ...

Zwangsstörungen

eBook Zwangsstörungen Cover

Die Therapie von Zwangsstörungen gilt als ausgesprochen schwierig. Neue Fortschritte in der kognitiv-verhaltenstherapeutischen Behandlung haben die Therapiemöglichkeiten jedoch deutlich ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...