Sie sind hier
E-Book

Von der mediengenerierten Werbeveranstaltung zum sporthistorischen Großereignis

Eine wahrnehmungsorientierte Analyse der Tour de France unter publikumsintegrativen Aspekten im Spiegel der Berichterstattung

AutorAndreas Lemke
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl87 Seiten
ISBN9783640163434
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR
Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 1,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Sportwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Berichterstattung der Medien zur jährlich stattfindenden Tour de France hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen, was auf ein gesteigertes Zuschauerinteresse - in Deutschland spätestens seit dem Toursieg von Jan Ullrich 1997 - zurückzuführen ist. Hat sich die Tour de France als Veranstaltung in ihrer Organisation und Auslegung dieser Form des Medien- und Publikumsinteresses angepasst? Oder ist es vielmehr so, dass die Tour in ihrer Gestaltung und Vermarktung erst diese Form der Nachfrage geschaffen hat? Im Rahmen dieser Arbeit wird untersucht, ob die eigentliche Akzentuierung der Veranstaltung im sportlichen Bereich liegt oder zielgerichtet von ökonomischen Interessen abhängig ist und geleitet wird. Zudem wird untersucht, ob die mediale Darstellung der Tour de France dem Publikum eine objektive Berichterstattung anbietet und ob - und wenn welchen Einfluss - Werbeträger und Sponsoren auf die Vermarktung der Veranstaltung nehmen. Dabei sollen insbesondere die Rückkopplungsprozesse auf den verschiedenen Wahrnehmungsebenen zwischen Veranstaltung, den Medien und dem Publikum aufgezeigt werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Erlebnis Rennstrecke

E-Book Erlebnis Rennstrecke

Dieses Buch beschreibt meinen Weg zur Rennstrecke und vermittelt einen Einblick, warum es sinnvoll ist, mit dem Motorrad auf einer Rennstrecke zu fahren. Zudem gibt es Tipps und Tricks zum Fahren ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...