Sie sind hier
E-Book

Der Mensch und Gott in der familienbiographischen Phänomenologie

Das Script im Leben des Menschen

eBook Der Mensch und Gott in der familienbiographischen Phänomenologie Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2017
Seitenanzahl
27
Seiten
ISBN
9783668413986
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Diskussionsbeitrag / Streitschrift aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, , Sprache: Deutsch, Abstract: Ein anderer Motor, der mich trieb, diese Arbeit zu schreiben, war die Feststellung, wie sehr der Mensch dazu neigt, alles, was geschieht, als Willen Gottes anzusehen. Wer das tut, wird irgendwann an seinem 'Gottesbild' verzweifeln. Wer fürchtet, es könnte ihm glaubensmäßig den Boden unter den Füßen wegziehen, wenn er sich auf neue Denkansätze einlässt in Bezug auf Glaubensinterpretationen, der ist nicht wirklich eingebunden in seinem Glauben, auch wenn er es meint. So wie ein Kind sich nur nach Außen hin öffnet, wenn es aufgrund von erlebtem mütterlichen Halt, einen gesunden Selbsthalt entwickeln konnte, so findet sich das gleiche Prinzip auch auf der Glaubensebene. Bindung muß sich vollziehen zwischen den Menschen und Gott. Die unerfüllte Liebe ist das stärkste Band, das die Generationen zusammenhält. Deshalb wiederholen sich Schicksale und Wege in den Generationen, weil das Versteckte und Nichtverbalisierte wirkt, wie ein Sog. Das Heimliche ist das Gesetzmäßige. Phänomene zeigen das, was in der Eltern-Kind-Beziehung in der jeweiligen Generation gefehlt hat. Obwohl Menschen an Gott glauben, befinden sie sich wie oft in einer inneren Zerrissenheit, weil trotz Glauben, sich der Segen Gottes nicht erfüllt und sie sich in einem Vakuum befinden, das existentielle Fragen unbeantwortet lässt und das Herz letztendlich krank wird. 'Hingezogene Hoffnung macht das Herz krank, aber ein eingetroffener Wunsch ist ein Baum des Lebens'. Spr 13,12

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Arbeiten für wenig Geld

eBook Arbeiten für wenig Geld Cover

Seit Mitte der 1990er Jahre steigt die Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland sprunghaft an. Was sind die Triebkräfte dieser Entwicklung? Welche Arbeitsplätze sind besonders ...

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...