Sie sind hier
E-Book

Der Mercedarierorden und die Sorge um die Gefangenen

eBook Der Mercedarierorden und die Sorge um die Gefangenen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783640968459
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Beim Zusammenprall des Christentums mit dem Islam gab es starke kriegerische Auseinandersetzungen. Auf beiden Seiten wurden neben den vielen Getöteten auch Gefangene gemacht. Die Geschichte der islamischen Ausbreitung, der Reconquista, der Kreuzzüge und des christlichen Orden sind eng miteinander verflochten. Mit der Entstehung der Orden im 12. und 13. Jahrhundert entstand eine christliche Gegenwehr zum Islam. Die Religiosität nahm Einzug in jedes Haus, der Begriff der 'christlichen caritas' wurde zum Bestandteil der westlichen Kultur. Es waren vor allem die Armen und Schwachen, denen man helfen wollte, wenn sie es selber nicht mehr konnten. Zu dieser Zeit gab es einen Bedarf an einer Organisation, die sich speziell um christliche Gefangene in muslimischen Händen sorgte. Der Anstieg von Piraterie und kriegerischen Auseinandersetzungen an den Grenzen christlichislamischer Gegenden ließ eine Nische entstehen, in der die Sklavenmärkte wieder aufblühten und in der man mit Gefangenen Profit machen konnte. Aufgrund einer Vision der Heiligen Jungfrau Maria nach einem maurischen Überfall, entschied sich Petrus Nolascus Anfang des 13. Jahrhunderts den Orden der Mercedarier zu gründen, der sich der Aufgabe des Loskaufs von Gefangenen widmete. Auf der iberischen Halbinsel erreichte er die Etablierung und Ausweitung der Mercedarier, die noch bis heute aktiv sind.1 In dieser Hausarbeit möchte ich einen Überblick über die Situation der Gefangenen im Mittelalter geben. Anschließend werde ich die Entstehung des Ordens und dessen Entstehung im 13. Jahrhundert beschreiben. Als Grundlage dienten mir vor allem die Arbeiten von James W. Brodman, der die Mercedarier sehr ausführlich erforscht hat. Da die Quellen der Mercedarier, speziell die Verfassung von 1272, für mich im Original nicht zugänglich war, habe ich mich auf die Übersetzung von Brodman gestützt, die sich im Anhang seines Buches 'Ransoming Captives in Crusader Spain: The Order of Merced on the Christian-Islamic Frontier' befindet. Auch habe ich aus dem Werk von Anne Müller 'Gefangenenloskauf unter der Augustinusregel' zitiert, da sie mit der Originalverfassung arbeiten konnte. == 1 Siehe www.mercedarier.at, eingesehen am 31. August 2007.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Nomen et Fraternitas

eBook Nomen et Fraternitas Cover

This Festschrift celebrates the 65th birthday of Dieter Geuenich, who held the Chair of Medieval History at the University of Duisburg-Essen from 1988 to 2008; it contains 41 papers dedicated to him ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...