Sie sind hier
E-Book

Der Mythos von der Chancengleichheit

Wie der Habitus die berufliche und soziale Laufbahn bestimmt

AutorKlarissa Theresa Kunze
VerlagAkademische Verlagsgemeinschaft München
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl86 Seiten
ISBN9783960911098
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
Nach welchen Kriterien wird in Schule, Universität und Beruf tatsächlich selektiert? Nach reiner Leistung? Oder doch nach sozialer Herkunft? In dem Buch wird der Frage nachgegangen, inwieweit die Gestaltung des eigenen Lebenslaufes durch Herkunft und Habitus bestimmt wird. Die Relevanz herkunftsspezifischer Erfahrungen und Kapitalausstattung wird für die Benotung im Schulsystem und die Auswahlkriterien in unterschiedlichen Berufsfeldern betrachtet. Zu Grunde gelegt wird das Habitus-Konzept des französischen Soziologen Pierre Bourdieu. Klarissa Kunze rekonstruiert das Bourdieusche Konzept zu den Zusammenhängen zwischen Bildungsungleichheit, Klassenlage, Habitus, Geschmack und Lebensstil und überträgt es anhand neuerer deutscher Untersuchungen auf den Bereich der beruflichen Elitebildung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Impressum5
Inhalt6
1. Vorwort9
2. Das Habitus-Konzept nach Pierre Bourdieu13
2.1. Definition: Der Habitus13
2.2. Die Entwicklung des Habitus-Konzeptes16
2.3. Die Kapitalsorten20
2.4. Der Habitus: Vermittler zwischen Kapital, Klasse und Lebensstil30
2.5. Die drei Geschmacks- und Gesellschaftsniveaus52
3. Habitus und Schule68
3.1. Schulische Zugänge, Abschlüsse und Verteilungen nach Herkunft70
3.2. Mythos Chancengleichheit: Die ungleiche Ausgangslage durch Habitus und kulturelles Kapital73
4. Habitus und Universität86
4.1. Die soziale Herkunft als Determinante für den universitären Bildungsweg87
4.2. Studienverhalten und soziale Herkunft88
4.3. Universitäre Prüfungssituationen und das Auftreten in der Universität91
5. Habitus und berufliche Chancen95
5.1. Die Verteilung nach Herkunft und Habitus auf die Berufsfelder Verbände, Wissenschaft, Justiz und Politik96
5.2. Die Herkunft von Führungskadern in der privaten Wirtschaft101
5.3. Geheime Mechanismen – die Auswahlkriterien bei der Personalrekrutierung in Wirtschaftsunternehmen103
5.4. Zusammenfassung: Die Vorteile der Bewerber mit dem ‚passenden’ Habitus113
5.5. Vermeintliche Ausnahmen, die die Regel bestätigen119
6. Der Habitus bestimmt die berufliche und soziale Laufbahn124
Literatur129

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Das Problem mit Bioethanol

E-Book Das Problem mit Bioethanol

Essay aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,7, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Industrienationen suchen nach Strategien, ...

Kalkül versus Katastrophe

E-Book Kalkül versus Katastrophe

Insbesondere die Wissenschaft des Klimawandels beansprucht Öffentlichkeit und bekommt diese auch, allerdings in einem von Ambivalenz geprägten Verhältnis zu den Massenmedien. Friedemann Lembcke ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...