Sie sind hier
E-Book

Der Schuldbegriff in Friedrich Dürrenmatts 'Die Panne'

Eine Auseinandersetzung mit dem Thema 'moralische Schuld'

AutorCarolin Kotthaus
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl20 Seiten
ISBN9783656461296
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Kriminalerzählungen von Schiller bis Dürrenmatt, Sprache: Deutsch, Abstract: '[Ein] Verbrechen lasse sich immer finden', denn 'zu gestehen habe man immer was'. Das sind zwei zentrale Behauptungen bezüglich des Themas Schuld in Friedrich Dürrenmatts Die Panne. Doch warum lasse sich immer ein Verbrechen finden? Warum habe jeder Mensch etwas zu gestehen? Wohl kaum stand die gesamte Menschheit schon einmal vor einem Gericht, ist geschweige denn auf Grund irgend einer Straftat verurteilt worden. Dieses scheinbaren Widerspruchs will sich die vorliegende Hausarbeit widmen. Ein Schlüssel zur Beantwortung dieser Frage liegt in dem Unterschied von juristischer und moralischer Schuld. Um darauf eingehen zu können, ist es notwendig, eine kurze Einführung zur Erzählung Die Panne zu geben, in der das Gerichtsspiel und die Anklage des Hauptcharakters Alfredo Traps vorgestellt wird. Auf diesen Punkt wird ein Erklärungsversuch zu den Unterschieden von juristischer und moralischer Schuld folgen. Dabei wird insbesondere untersucht werden, was sich hinter dem Begriff ,moralische Schuld' verbirgt, wo ihr Ursprung zu finden ist, wer sich ihrer schuldig macht und wie eine mögliche Bestrafung aussehen könnte. Im weiteren wird diese Hausarbeit die Frage behandeln, ob die Schuld nur bei dem Hauptcharakter Alfredo Traps zu suchen ist oder ob auch die Juristen eine gewisse Schuld mit ins Gerichtsspiel bringen. Hierzu werden die Juristen an sich, sowie auch die Gerichtsverhandlung, das Urteil und die Urteilsvollstreckung untersucht werden. Zuletzt wird in einem Fazit zusammenfassend erklärt werden, warum die Frage nach der Schuld solch ein zentrales Thema in Dürrenmatts Werk Die Panne ist, und inwiefern dieses Thema auch als Kritik an die Menschheit zu verstehen ist. Friedrich Dürrenmatts Die Panne erschien 1955 als Erzählung und wurde in den folgenden Jahren als Hörspiel (1956), als Fernsehspiel (1957) und als Komödie (1979) produziert. Die Erzählung unterscheidet sich von den drei anderen Varianten, da es Abweichungen im Geschehen gibt, insbesondere das Ende der Geschichte betreffend. Die Hausarbeit wird sich mit dem Original, der Erzählung, beschäftigen.

Bachlor of Arts: Germanistik und Anglistik, Master of Arts: Buchwissenschaften: Verlagspraxis, Lektoratsvolontärin bei Droemer Knaur, Hobby-Autorin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur

E-Book Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur
Dialogisches Handeln und unternehmerische Zwecke - Beiträge zur DialogforschungISSN 35 Format: PDF

The present volume proposes a typology of communicative action in corporate settings by interspersing theoretical considerations with empirical examples. Dialogic action games - information,…

Beiträge zur Geldtheorie

E-Book Beiträge zur Geldtheorie
von Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell Format: PDF

1933 gab Friedrich A. Hayek erstmals diesen Band heraus, in dem er eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammenstellte. Die Autoren gelten aus heutiger Sicht als die Wegbereiter der modernen…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...