Sie sind hier
E-Book

Der Selfness Trend

Was kommt nach Wellness?

eBook Der Selfness Trend Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2005
Seitenanzahl
86
Seiten
ISBN
9783938284087
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
40,00
EUR

Matthias Horx dokumentiert und beschreibt in diesem Trend-Dossier den Selfness-Trend und erklärt, warum die DAUERHAFTE SELBSTVERÄNDERUNG für uns alle so wichtig ist. Auf 80 Seiten finden sich über 40 illustrative Charts sowie zahlreiche Best-Practice-Beispiele. In den fünf Kapiteln werden folgende Fragestellungen analysiert:

- Warum das Erziehungsideal Individualität an seine Grenzen stößt?
- Wieso die Eigenschaften des „Industrial Man“ des 20. Jahrhunderts in der Wissensgesellschaft nicht mehr funktionieren werden?
- Welche soziokulturellen Fähigkeiten und Talente für unser Überleben wichtig werden?
- Welchen Einfluss Selfness auf die Märkte und Konsumenten haben wird?

Im gesellschaftlichen Krisengefühl stößt die reine Wohlfühllehre Wellness an Ihre Grenzen, es reicht nicht mehr aus, sich zurückzulehnen und sich „bewellnessen“ zu lassen. Heute entwickelt sich im europäischen Raum mehr und mehr das Bedürfnis sich selbst zu verändern.

Matthias Horx prägte für diesen kollektiven Wunsch im Jahr 2002 den Begriff SELFNESS. Mittlerweile findet Google den Begriff Selfness im weltweiten Netz fast 40.000 mal. Ein deutlicher Beleg dafür, dass dieser Begriff sich durchsetzen wird. Einige Hoteliers haben den Selfness-Trend bereits in adäquate Konzepte umgesetzt wie das Beispiel Hotel Eiger im Schweizer Grindelwald zeigt.   

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Arbeitspsychologie - Wirtschaftspsychologie - Coaching

Die Psychologie des Geldes

eBook Die Psychologie des Geldes Cover

Der Begriff des Geldes ist so weitläufig, dass er allein ganze Bestände von Bibliotheken füllen könnte. Mein Bestreben in dieser Arbeit liegt ferner in der Auseinandersetzung einer Psychologie ...

Schule als Organisation

eBook Schule als Organisation Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,7, Universität Konstanz (Fachbereich Politik-und Verwaltungswissenschaft), Sprache: ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...