Sie sind hier
E-Book

Der Strom des Lebens

Vom Glück, sich selbst zu finden

AutorEmmanuel Jungclaussen OSB
VerlagLudwig
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl256 Seiten
ISBN9783641039844
FormatePUB/PDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis15,99 EUR
Der alte Mann und der Fluss
Was verbindet Menschen über alle religiösen und kulturellen Grenzen hinweg? Eine Antwort auf diese Frage findet Emmanuel Jungclaussen in der Mystik und in der Natur. Der Altabt des traditionsreichen Klosters Niederaltaich an der Donau ist bekannt durch seinen leidenschaftlichen Einsatz für den Naturschutz. In seinem Buch schildert er, wie unsere Sehnsucht nach unberührter Natur uns zugleich zu unseren spirituellen Wurzeln führt.
Emmanuel Jungclaussen ist einer der wenigen, denen es noch ums Ganze geht. Seine Suche nach dem Himmel und Erde verbindenden Element führte ihn um den halben Globus. Sein Leben ist dabei zu einem Strom angeschwollen, in den zahlreiche religiöse Traditionen eingeflossen sind, europäische wie außereuropäische: die Mystik des mittelalterlichen Abendlands ebenso wie die Ausdrucksformen der orthodoxen Klöster Griechenlands und die Lehren eines japanischen Zen-Meisters in Tokio. Mit seiner Botschaft, dass die göttliche Wahrheit in allen großen Religionen aufleuchtet, spricht er nicht nur Christen, sondern auch Muslime und Buddhisten an. Diese Botschaft ist so universell, weil in ihr die Liebe zum Leben und zur Natur eine zentrale Rolle spielt. In der Natur findet Altabt Emmanuel das verbindende Element vor allem im strömenden Wasser der Flüsse, welche ihn auf seinen Lebensstationen schon immer begleiteten. Deshalb setzt er sich seit Jahren mit seiner ganzen Autorität für den Erhalt der frei fließenden Donau ein. In einer Welt der Rationalität und des Nützlichkeitsdenkens verleiht er mit diesem Buch der Liebe zur Schöpfung eine mächtige Stimme.
Emmanuel Jungclaussen ist Träger des Bayerischen Naturschutzpreises 2008 und durch seinen Einsatz für die frei fließende Donau bundesweit bekannt.


Emmanuel Jungclaussen, Jahrgang 1927, studierte Theologie in Frankfurt am Main und wurde 1953 zum Priester geweiht. 1955 trat er ins Benediktinerkloster Niederaltaich ein, dessen Abt er von 1989 bis 2001 war. Emmanuel Jungclaussen widmete sich der kontemplativen Spiritualität und verfasste Standardwerke zum Jesusgebet. Bundesweit bekannt wurde er durch seinen Widerstand gegen den Ausbau der Donau, die er jedes Jahr in einer feierlichen Zeremonie nach dem Ritus der Ostkirche weiht. 2008 erhielt er für seinen Einsatz den Bayerischen Naturschutzpreis.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
12. KAPITEL Begegnung mit dem Zen-Buddhismus (S. 115-116)

1972 verbrachte ich zwei Monate in einem Zen-Zentrum am Rande der japanischen Hauptstadt Tokio. Es waren womöglich die zwei wichtigsten Monate meines Lebens. Dennoch, oder gerade deshalb, habe ich mich bisher nie öffentlich dazu geäußert. Ich habe nie darüber geschrieben, auch in Vorträgen nichts davon erwähnt, und Briefe habe ich während meines Aufenthalts dort ohnehin nicht geschrieben. In meinem Lebensbild ist Japan also bisher ein weißer Fleck.

Es wäre jedoch schade, wenn meine japanischen Erfahrungen auch an dieser Stelle fehlen würden, denn sie erscheinen mir für den Zusammenhang wichtig. Einmal, weil sie meine Vorstellungen von Mystik aus ihrer Beschränkung auf das christliche Erbe befreit haben, zum anderen, weil sie einen entscheidenden Schritt auf meinem Weg nach Osten bedeuteten, den ich ja schon in Hamburg mit meiner Hinwendung zum byzantinischen Ritus eingeschlagen hatte. Deshalb will ich hier wenigstens eine Zusammenfassung dieses Versuchs geben, mich von einer ganz anderen Seite her dem eigenen Glauben zu nähern.

Gegen Ende der 1960er Jahre kam es unter katholischen Geistlichen in Deutschland zu einem regelrechten Zen-Fieber. Auslöser war der Jesuitenpater Hugo Enomiya-Lassalle, der seit langem in Japan lebte und dort ein christliches Zen-Zentrum leitete. Pater Lassalle konnte schon durch sein Lebensschicksal Aufmerksamkeit beanspruchen, er hatte nämlich den Abwurf der amerikanischen Atombombe auf Hiroshima überlebt und sah seither seine Aufgabe darin, eine Brücke zwischen christlichem Westen und buddhistischem Osten zu schlagen. Soweit man wusste, gab er in seinem Zentrum selbst Einführungskurse in Zen-Buddhismus für Christen, und in den katholischen Kreisen unseres Landes überwog die Hochachtung vor seiner Arbeit die Skepsis gegenüber derlei Experimenten.

Ich war daher sehr gespannt, als Pater Lassalle 1969 sein Kommen ankündigte, und ich war - wie alle Mönche des Konvents - sofort einverstanden, als er den Vorschlag machte, in unserem Meditationszentrum einen Zen-Kurs abzuhalten. Dieses sogenannte Sesshin fand also statt, und ich nahm teil - neugierig darauf, ob die Meditationspraxis einer völlig fremden Kultur, entstanden am anderen Ende des eurasischen Kontinents, zur sinnvollen Ergänzung unserer eigenen mystischen Tradition taugen würde.

Soviel ich nach dieser ersten, tastenden Annäherung verstand, ging es im Zen um das Leer werden des Geistes in einer Atmosphäre absoluter Konzentration und Stille, und das reichte schon, um meine Neugier weiter anzustacheln. Allerdings bekam ich Pater Lassalle zu meinem Bedauern in Deutschland kein zweites Mal zu Gesicht, denn in Japan waren unterdessen Zweifel an seinen Kurzseminaren laut geworden - es sei wohl kaum möglich, Europäern eine einigermaßen zutreffende Vorstellung von Zen in der Form von Schnellkursen zu vermitteln. Pater Lassalle bereiste zwar noch mehrere europäische Klöster, zog sich dann aber wieder nach Japan zurück.
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Buddhismus - Lehre Buddhas

Urban Monk

E-Book Urban Monk
Der buddhistische Wegweiser für einen glücklichen Alltag Format: ePUB

Der New York Times Bestseller jetzt auf Deutsch Es braucht keinen Tempel, um sich selbst und innere Ruhe zu finden Ist Ihr Alltag geprägt von Hektik, Technologie und unerledigten Aufgaben?…

Trimurti

E-Book Trimurti
Wie Sie die Dreiheit von Kopf, Herz und Bauch in Einklang bringen Format: ePUB/PDF

Raus aus der Eindimensionalität durch den Dreiklang von Kopf, Herz und BauchAnna Elisabeth Röcker geht in 'Trimurti' dem Dreiklang von Körper, Geist und Seele nach. Während ihrer langjährigen…

Sorge dich nicht um morgen

E-Book Sorge dich nicht um morgen
Die Bergpredigt buddhistisch gelesen Format: ePUB/PDF

Die Aktualität der Bergpredigt - eine christlich-buddhistische BegegnungSorge dich nicht um morgen - lebe in der Gegenwart! In überraschender Ähnlichkeit haben Jesus und Buddha diese Ermutigung und…

Im Auge des Sturms

E-Book Im Auge des Sturms
Die fünf Dzogchen-Übertragungen des Vairotsana Format: ePUB

Sei weit wie der klare HimmelDzogchen, die »Große Vollendung«, ist der natürliche Zustand des Geistes jenseits von Konzepten. Seine Praxis ist die unmittelbare Realisierung des Hier und Jetzt in…

Das Tao der neuen Zeit

E-Book Das Tao der neuen Zeit
Vitalenergie und Harmonie für Mensch und Erde Format: ePUB

Das lang erwartete Praxisbuch des weltberühmten Tao-MeistersDie Grundpfeiler der taoistischen Philosophie sind die Verwurzelung des Menschen in seiner inneren Mitte und ein Leben in Harmonie mit…

Buddhas ewige Gesetze

E-Book Buddhas ewige Gesetze
Fünf Wegweiser zur inneren Freiheit Format: ePUB

Es sind nur fünf Lebensgesetze, die wir beachten und meistern müssen, um Herr über unser eigenes Leben zu werden! Der bekannte Meditationslehrer Paul H. Köppler destilliert aus den Lehren des Buddha…

Buddhismus

E-Book Buddhismus
Religion ohne Gott Format: PDF/ePUB

Der Buddhismus übt auf viele Menschen im Westen große Faszination aus, ohne dass sie ihn wirklich kennen. Warum ist der Buddhismus atheistisch? Was unterscheidet ihn vom christlichen Glauben? Das…

Du bist ein Geschenk für die Welt

E-Book Du bist ein Geschenk für die Welt
Achtsam leben jeden Tag - Ein Begleiter für alle Wochen des Jahres Format: PDF

Thich Nhat Hanh, einer der großen spirituellen Lehrer der Gegenwart, ist bekannt für seine Warmherzigkeit, seine poetische Sprache und seine alltagspraktische Umsetzung buddhistischer Lehren. Mit…

Die Urkraft Kundalini

E-Book Die Urkraft Kundalini
Phänomene erkennen, Symptome deuten, Transformation meistern Format: ePUB

Kundalini ist die höchstschwingende Form der Lebensenergie, die am unteren Ende der Wirbelsäule ruht. Erweckungen dieser Urkraft können beglückend, aber auch sehr unangenehm sein. Karin Brucker hat…

Weitere Zeitschriften

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...