Sie sind hier
E-Book

Der Sulcus praeauricularis

Geschlechtsdiagnose im Kontext archäologischer Funde

eBook Der Sulcus praeauricularis Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
34
Seiten
ISBN
9783842815056
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
28,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit soll der Sulcus praeauricularis phänomenologisch betrachtet werden. Es ist zu verstehen als eine kleine Zusammenfassung der Diskussionen über die Wertigkeit und das Entstehen des Sulcus. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts diskutieren Wissenschaftler über das Thema. Dieser Sulcus befindet sich am oberen Beckenstück, dem Os pubis an der Facies auricularis. Die Meinungen über ihn sind geteilt. Es gibt Forscher, u.a. Zaaijer die meinen, dieser Sulcus wäre ein Resultat der Beanspruchung des Ligamentum sacro iliaca ventralia. Dann wiederum gibt es andere Wissenschaftler, die glauben, dass der Sulcus ein Geschlechtsbestimmungsmerkmal ist, da besonders der stark ausgeprägte Sulcus praeauricularis im weiblichen Becken vorkommt und bei den männlichen Becken eher schwach bis gar nicht vorhanden ist. Diese stärkere Ausprägung erklärt sich zum Beispiel Houghton durch Geburtstraumen bzw. verstärkte Beckenbelastungen durch die Schwangerschaft. Es soll hier dargestellt werden, wie wichtig der Sulcus wirklich für die Geschlechtsbestimmung ist, und ob er bei archäologischen Skelettfunden ausschlaggebende Ergebnisse über das Geschlecht geben kann.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Vorwort4 2.Anatomie des Beckens5 2.1Der Sulcus praeauricularis8 3.Forschungsgeschichte10 3.1Diskussion des Sulcus praeauricularis aus medizinischer Sicht16 4.Wertigkeit des Sulcus praeauricularis als Geschlechtsbestimmungsmerkmal18 5.Der Sulcus praeauricularis im archäologischen Kontext in Hinsichtauf die Geschlechtsbestimmung am Becken23 6.Schlusswort26 7.Literatur28 7.1weitere Quellen32Textprobe:Textprobe: Kapitel 3.1, Diskussion des Sulcus praeauricularis aus medizinischer Sicht: Wie schon vorher angedeutet, sind sich die Forscher einig, wodurch der Sulcus praeauricularis entsteht, nämlich durch die Beanspruchung der Ligamente, die an den entsprechenden Beckenteilen reiben. Jedoch ist unklar, wie diese unterschiedlichen Ausprägungen entstehen und warum nur stark ausgeprägte Sulci bei den weiblichen Becken auffindbar sind. Es geht mehr um die Frage, wodurch die unterschiedlichen Ausprägungen des Sulcus beeinflusst werden und wieso vornehmlich Frauen diesen Sulcus praeauricularis aufweisen. Die Ligamente werden permanent beansprucht, jedoch konnte man feststellen, dass durch die Schwangerschaft eine noch stärkere Belastung der Ligamente hervorgerufen wird. Durch weitere Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass ab [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Archäologie - Kulturanthropologie

Handel und Kulturtransfer

eBook Handel und Kulturtransfer Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Archäologie, Note: 1,7, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Ur- und Frühgeschichte), Veranstaltung: Die Nordische Bronzezeit, ...

Die Mondsee-Gruppe

eBook Die Mondsee-Gruppe Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Archäologie, Note: 1,5, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Seminar für Ur- und Frühgeschichte), Veranstaltung: Der 'Ötzi' und seine Zeit. ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

Das e-commerce Magazin bietet als modernes Fachmedium für Unternehmer und Unternehmen konkreten Nutzwert. Dieser muss sich in seinem Ergebnis als operativer und strategischer Erfolg im Unternehmen ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...