Sie sind hier
E-Book

Der Sulcus praeauricularis

Geschlechtsdiagnose im Kontext archäologischer Funde

AutorCaroline Must
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl34 Seiten
ISBN9783842815056
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis28,00 EUR
Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit soll der Sulcus praeauricularis phänomenologisch betrachtet werden. Es ist zu verstehen als eine kleine Zusammenfassung der Diskussionen über die Wertigkeit und das Entstehen des Sulcus. Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts diskutieren Wissenschaftler über das Thema. Dieser Sulcus befindet sich am oberen Beckenstück, dem Os pubis an der Facies auricularis. Die Meinungen über ihn sind geteilt. Es gibt Forscher, u.a. Zaaijer die meinen, dieser Sulcus wäre ein Resultat der Beanspruchung des Ligamentum sacro iliaca ventralia. Dann wiederum gibt es andere Wissenschaftler, die glauben, dass der Sulcus ein Geschlechtsbestimmungsmerkmal ist, da besonders der stark ausgeprägte Sulcus praeauricularis im weiblichen Becken vorkommt und bei den männlichen Becken eher schwach bis gar nicht vorhanden ist. Diese stärkere Ausprägung erklärt sich zum Beispiel Houghton durch Geburtstraumen bzw. verstärkte Beckenbelastungen durch die Schwangerschaft. Es soll hier dargestellt werden, wie wichtig der Sulcus wirklich für die Geschlechtsbestimmung ist, und ob er bei archäologischen Skelettfunden ausschlaggebende Ergebnisse über das Geschlecht geben kann.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Vorwort4 2.Anatomie des Beckens5 2.1Der Sulcus praeauricularis8 3.Forschungsgeschichte10 3.1Diskussion des Sulcus praeauricularis aus medizinischer Sicht16 4.Wertigkeit des Sulcus praeauricularis als Geschlechtsbestimmungsmerkmal18 5.Der Sulcus praeauricularis im archäologischen Kontext in Hinsichtauf die Geschlechtsbestimmung am Becken23 6.Schlusswort26 7.Literatur28 7.1weitere Quellen32Textprobe:Textprobe: Kapitel 3.1, Diskussion des Sulcus praeauricularis aus medizinischer Sicht: Wie schon vorher angedeutet, sind sich die Forscher einig, wodurch der Sulcus praeauricularis entsteht, nämlich durch die Beanspruchung der Ligamente, die an den entsprechenden Beckenteilen reiben. Jedoch ist unklar, wie diese unterschiedlichen Ausprägungen entstehen und warum nur stark ausgeprägte Sulci bei den weiblichen Becken auffindbar sind. Es geht mehr um die Frage, wodurch die unterschiedlichen Ausprägungen des Sulcus beeinflusst werden und wieso vornehmlich Frauen diesen Sulcus praeauricularis aufweisen. Die Ligamente werden permanent beansprucht, jedoch konnte man feststellen, dass durch die Schwangerschaft eine noch stärkere Belastung der Ligamente hervorgerufen wird. Durch weitere Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass ab [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Archäologie - Kulturanthropologie

Evolution, Denken, Kultur

E-Book Evolution, Denken, Kultur
Das soziale Gehirn und die Entstehung des Menschlichen Format: PDF

Die Entdeckung der Gemeinsamkeit Dieses bemerkenswerte Buch, das die Evolution und die Archäologie des menschlichen Sozialverhaltens zusammenführt, spannt den Bogen von den sozialen Gruppen der…

Evolution, Denken, Kultur

E-Book Evolution, Denken, Kultur
Das soziale Gehirn und die Entstehung des Menschlichen Format: PDF

Die Entdeckung der Gemeinsamkeit Dieses bemerkenswerte Buch, das die Evolution und die Archäologie des menschlichen Sozialverhaltens zusammenführt, spannt den Bogen von den sozialen Gruppen der…

Die Entdeckung der Landschaft

E-Book Die Entdeckung der Landschaft
Einführung in eine neue Wissenschaft Format: ePUB/PDF

In früheren Zeiten befassten sich nahezu alle Menschen mit ihrer Landschaft, indem sie jagten und Pflanzen sammelten, später Ackerbau betrieben, Vieh hielten und Wälder…

Der Tod von eigener Hand

E-Book Der Tod von eigener Hand
Studien zum Suizid im Alten Testament, Alten Ägypten und Alten Orient - Orientalische Religionen in der Antike 19 Format: PDF

Viele Fragen zur Selbsttötung und zum gesellschaftlichen Umgang mit Selbsttötung werden aktuell in der Öffentlichkeit und auf verschiedenen Forschungsfeldern diskutiert. Eine umfassende Behandlung…

Theologie des Lobens in sumerischen Hymnen

E-Book Theologie des Lobens in sumerischen Hymnen
Zur Ideengeschichte der Eulogie - Orientalische Religionen in der Antike 28 Format: PDF

Die sumerische Literatur des 3. und 2. Jahrtausends v.u.Z. bietet auch zahlreiche hymnische Texte, die überwiegend der kultischen Tradition entstammen. Sie feiern Macht, Ansehen und Fürsorge von…

Mosebilder

E-Book Mosebilder
Gedanken zur Rezeption einer literarischen Figur im Frühjudentum, frühen Christentum und der römisch-hellenistischen Literatur - Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament 390 Format: PDF

Mose - Offenbarungsmittler, Prophet, Anführer. Als Sprachrohr des Volkes und Mittlerfigur kommt ihm eine entscheidende Rolle innerhalb der Tora zu. Doch auch in der Literatur des Frühjudentums und…

Der Tod von eigener Hand

E-Book Der Tod von eigener Hand
Studien zum Suizid im Alten Testament, Alten Ägypten und Alten Orient - Orientalische Religionen in der Antike 19 Format: PDF

Viele Fragen zur Selbsttötung und zum gesellschaftlichen Umgang mit Selbsttötung werden aktuell in der Öffentlichkeit und auf verschiedenen Forschungsfeldern diskutiert. Eine umfassende Behandlung…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...