Sie sind hier
E-Book

Derrida trifft Adorno in Schadewalde - Aspekte über Arno Schmidts Erzählung 'Caliban über Setebos'

eBook Derrida trifft Adorno in Schadewalde - Aspekte über Arno Schmidts Erzählung 'Caliban über Setebos' Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
37
Seiten
ISBN
9783656023401
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Schmidts Erzählung 'Caliban über Setebos' gilt im Gesamtwerk des Autors als einer der filigransten und dichtest codierten Texte: Unter der Oberfläche einer abstrakten Orpheus-Analogie überkreuzen sich mehrere Leseebenen, die um die letztendliche Konkretisierung und Facettierung einer für die Leser zu fassenden 'Fabel-Aussage' miteinander konkurrieren. Betrachtet und kritisch kommentiert werden die bisherigen literaturwissenschaftlich-hermeneutischen Zugänge, die angesichts der Komplexität des Textes als eigenständiges Kunstwerk merkwürdig wirkungslos bleiben. Daher soll eine mögliche neue, poststrukturalistisch orientierte Perspektive auf die Erzählung aufgezeigt werden: Wie viel Bedeutung er-/trägt ein Text, bis er keine definitiv gültige Bedeutung mehr hat? Derridas Theoriekomplexe zur 'Signifikantenkette', der sich im Text als Objekt vollziehenden Dissemination von Bedeutung, fällt die Aufgabe zu, das 'Spiel der Bedeutung' zu beschreiben und wird zugleich an Schmidts spezifischer Schreibweise sichtbar gemacht. Schließlich ergibt sich aus der Anwendbarkeit poststrukturalistischer Bedeutungstheorie auf die écriture Schmidts in dieser Erzählung ein neuer Eindruck: Könnten die inhaltlichen Anspielungen auf den Holocaust und die Sprachgestaltung Schmidts als eine Reaktion auf Forderungen Adornos und anderer darstellen? Ist das produzierte Spiel mit der 'letztendlichen Bedeutungslosigkeit der Zeichen' eine tiefgreifende und feinsinnige Kritik des Autors an der fehlenden Erinerungskultur seiner Zeitgenossen?

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...