Sie sind hier
E-Book

Deutsche Branchen und ihre Standortstrategien in Bezug auf Logistik, Beschaffung und Produktion

eBook Deutsche Branchen und ihre Standortstrategien in Bezug auf Logistik, Beschaffung und Produktion Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
17
Seiten
ISBN
9783656094449
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,7, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Stendal, Sprache: Deutsch, Abstract: Um sich mit der Thematik der richtigen Standortwahl zu beschäftigen, muss im Vorfeld der Begriff Unternehmensstandort definiert werden. Der Unternehmensstandort ist der Ort wo die Wertschöpfung eines Unternehmens vorrangig stattfindet. Da die Wahl der Standortentscheidung elementar und mit der ganzheitlichen Unternehmensstrategie verknüpft ist, ist diese Entscheidung eine konstitutive Managemententscheidung. Aufgrund der langfristigen Einbindung der Standortwahl in die Unternehmensstrategie, die häufig eine langfristige Amortisierung mit sich zieht, sind die Einflussfaktoren, die zu einer rationalen Entscheidung führen sollen, von großer Bedeutung. Deutsche Unternehmen, die im Zuge der Globalisierung immer mehr unter Konkur-renzdruck stehen, haben ihre Expansionen oder Verlagerungen ins Ausland vermehrt aus Kostensenkungspotentialen und/oder um neue oder bestehende Märkte zu erschließen oder auszubauen, praktiziert. Faktoren der Beschaffung, Produktion und Logistik treten in diesem Zusammenhang eher in den Hintergrund, obwohl nach der Sättigung der Märkte von Schwellenländern davon auszugehen ist, das die Faktoren mehr in den Vordergrund treten werden. Wobei anzumerken ist, dass bei Standortumstrukturierungen deutscher Unternehmen, ob im In- oder Ausland neben dem Bereich Organisation auch die 3 oben genannten Faktoren eine wichtige Rolle spielen, da es gerade diese Faktoren sind, die Effizienzpotentiale generieren. Nun stellt sich die Frage, wie die Erfolgswirkungen aber auch negative Auswirkungen deutscher Unternehmen mit ihren Standortstrategien in Bezug auf die Einflussfaktoren charakterisiert sind?

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Produktion - Industrie

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...