Sie sind hier
E-Book

Die Abschlussarbeit

In neun Etappen von der Themensuche zur Abgabe

AutorWerner Heister
VerlagSchäffer-Poeschel Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl137 Seiten
ISBN9783791038025
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,49 EUR
Sie soll das Studium krönen, perfekt und erstklassig sein, optimal organisiert - mit diesem Ratgeber gelingt die Abschlussarbeit. Denn hier steht alles praktisch Wichtige drin, von der ersten Orientierung und der systematischen Vorbereitung über die Themenfindung, Recherche und Formulierung bis zur professionellen Formatierung. Viel Gewicht liegt auf dem wissenschaftlichen Arbeiten: richtig zitieren, honorierbare Eigenleistungen erbringen, selbstständig forschen. Entspannt und Schritt für Schritt ans Studienziel. Komfortabler können Absolventen die letzte Studienhürde nicht nehmen.

Prof. Dr. Werner Heister lehrt 'Betriebswirtschaft im Sozialen Sektor' an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis4
Vorwort7
Etappe 1 – Exzellente Orientierung und Vorbereitung11
1.1 Das macht eine gute WA aus12
1.2 Kurzcheck der Qualität einer WA13
1.3 Checkliste »Erster Überblick«14
1.4 Der Prozess des WA16
1.5 Die Herausforderungen sind bewältigbar18
1.6 Perfekte EDV-Ausstattung ist nützlich19
1.7 So helfen Freunde und Bekannte20
1.8 Gutes Projektmanagement ist gefragt21
1.9 Die Arbeitszeiten richtig einschätzen22
1.10 Klären Sie die Gutachterrolle23
1.11 Noten entschlüsseln24
Etappe 2 – Ein passendes Thema finden und formulieren27
2.1 Potenzielle Ideen sammeln und entwickeln28
2.2 Theorie-, Empirieund Praxisanteile festlegen29
2.3 Der Gutachter – das unbekannte Wesen?30
2.4 Bewertung potenzieller Themen31
2.5 Viele Wege führen zum Thema32
2.6 So formulieren Profis33
2.7 Ein Exposé hilft von Anfang an34
2.8 Entscheiden Sie sich endgültig für ein Thema36
2.9 Die korrekte Reihenfolge der Teile einer WA37
2.10 Haben Sie die Arbeit gut gegliedert?38
Etappe 3 – Erfolgreich recherchieren41
3.1 In Fachdatenbanken passend recherchieren42
3.2 Erschließen Sie sich Fachdatenbanken43
3.3 Recherchieren Sie digitale Bibliotheken44
3.4 Suchen Sie systematisch45
3.5 Eine Hitliste der Publikationen46
3.6 Dokumentieren Sie das Rechercheergebnis47
3.7 Testen Sie elektronische Kataloge48
3.8 Starten Sie Ihre Suche in Dissertationen49
3.9 Wissenschaftliche Suchmaschinen50
3.10 Wie für Sie geschaffen: Datenbanken, Linklisten und Institutsbibliotheken51
3.11 Mit Trunkierungen die Suche optimieren52
3.12 Das bieten Bibliotheken und Dienstleister53
3.13 Nutzen Sie Fachzeitschriften54
3.14 So (umfangreich) sollte Ihr Literaturverzeichnis sein55
3.15 Lernen Sie Ihren Gutachter richtig kennen56
Etappe 4 – Honorierbare Eigenleistungen erbringen59
4.1 So bewerten die Profis60
4.2 Den Erfolg von Anfang an planen61
4.3 Setzen Sie Abbildungen und Tabellen ein62
4.4 Wählen Sie ein einheitliches Design63
4.5 Erbringen Sie besondere Eigenleistungen64
4.6 Eigenleistung 1: Theorien und Ansätze vergleichen65
4.7 Eigenleistung 2: Darstellung durch Visualisierung66
4.8 Eigenleistung 3: Mit guten Modellen die Wirklichkeit abbilden67
4.9 Eigenleistung 4: Vorgehensmodell entwickeln68
4.10 Eigenleistung 5: Stufen-/Leiter-/Treppenmodelle69
4.11 Eigenleistung 6: Aspekte in Bildform70
4.12 Eigenleistung 7: Portfolios71
4.13 Eigenleistung 8: Kreislaufmodelle72
Etappe 5 – Forschen wie die Profis75
5.1 Forschung als gute Leistung für Ihre WA76
5.2 Die Forschungsfrage ist entscheidend79
5.3 Planen Sie Ihre Primärforschung fachlich80
5.4 Das Erkenntnisinteresse im Vordergrund81
5.5 So geht man pragmatisch vor82
5.6 Repräsentativ oder nicht?83
5.7 Die Ergebnisse bestens präsentieren84
Etappe 6 – Treffend formulieren87
6.1 Machen Sie sich schlau88
6.2 Lernen Sie das Schreiben schrittweise89
6.3 So überwinden Sie Schreibblockaden90
6.4 Das geht gar nicht91
6.5 Nutzen Sie Citavi92
6.6 Damit es dem Leser nicht langweilig wird93
6.7 Visualisieren Sie professionell94
Etappe 7 – Korrekt zitieren97
7.1 Warum und wieso Quellenangaben?98
7.2 Wo stehen Vollund Kurzbelege?99
7.3 Unterschiedliche Zitationssysteme100
7.4 So zitiert man Bücher101
7.5 So zitiert man Einzelbeiträge102
7.6 So zitiert man aus dem Internet103
7.7 Folgende spezielle Regeln haben Gültigkeit104
7.8 Beachten Sie die inhaltlichen Regeln105
7.9 Verwenden Sie genügend Quellen?106
Etappe 8 – Ihre WA professionell erstellen109
8.1 Punkteabzüge bei Formalia vermeiden110
8.2 Professionell formatieren – ein perfektes Design112
8.3 Arbeiten Sie mit Formatvorlagen113
8.4 Gliedern Sie automatisch114
8.5 Verwenden Sie die Funktion »Suchen und Ersetzen«115
8.6 Heben Sie lange Beispiele und Zitate hervor116
8.7 Arbeiten Sie mit dem Formeleditor117
8.8 Zitieren Sie stets korrekt – bitte kein Plagiat!118
Etappe 9 – Ihre WA zum erfolgreichen Abschluss bringen121
9.1 Checkliste: Wissenschaftliche Arbeit122
9.2 Das Titelblatt wird zuerst gesehen124
9.3 Vergessen Sie die Verzeichnisse nicht125
9.4 Denken Sie an die ehrenwörtliche Erklärung127
9.5 Mögliche Fehlerquellen erkennen128
9.6 Korrektur lesen will gut geplant sein130
9.7 Rechtschreibfehler etc. müssen nicht sein131
9.8 Checkliste für Korrekturarbeiten132
9.9 Das Kolloquium – ein Gespräch »unter Fachleuten«133
9.10 Proben Sie mit typischen Fragen134
9.11 Nutzen Sie Beispiele und Geschichten135
9.12 Erfahrungen mit Leidensgenossen teilen136
Literaturverzeichnis137
Der Autor138

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis

E-Book 888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis
Die passenden Worte für jede Situation im Beratungsgespräch Format: PDF

'888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis' bietet allen Finanzprofis, die noch besser verkaufen wollen, die 'schlagenden Argumente' für Präsentationen, Verhandlungen und Beratungsgespräche. Dieses…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal. Daher ist es unbedingt erforderlich, für das Alter vorzusorgen. Versicherungsvermittler haben das Know-how und die…

Asset Securitization im Gesundheitswesen

E-Book Asset Securitization im Gesundheitswesen
Erfahrungen in den USA und anderen Ländern als Basis einer Abwägung von Einsatzmöglichkeiten in Deutschland Format: PDF

Ulrich Franke geht auf die Schwierigkeiten des Kapitalmarktzugangs für Non-Profit-Unternehmen ein und analysiert, inwieweit ABS als Eigenkapital schonende Finanzierungsform eingesetzt werden kann.…

MiFID-Kompendium

E-Book MiFID-Kompendium
Praktischer Leitfaden für Finanzdienstleister Format: PDF

Zum 1. November 2007 trat die europäische Richtlinie 'Markets in Financial Instruments Directive' (MiFID) in Kraft, eine der umfangreichsten Gesetzesmaßnahmen für Finanzmärkte in den letzten…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...