Sie sind hier
E-Book

Die aktuellen deutschen Konjunkturprogramme: Sackgasse oder Konjunkturmotor?

eBook Die aktuellen deutschen Konjunkturprogramme: Sackgasse oder Konjunkturmotor? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
35
Seiten
ISBN
9783640629176
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Fachhochschule Brandenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Das neoklassische Makromodell geht von flexiblen Preisen, vollständiger Konkurrenz und stets zum Gleichgewicht tendierenden, geräumten Märkten aus. Diese Theorien sind Angebotsorientiert. Spätestens seit der Weltwirtschaftskrise 1929 zeigte sich jedoch deutlich, dass die Märkte nicht stets von selbst zum Gleichgewicht tendierten, sondern die Produktion und die Beschäftigung unter ihren langfristigen Trends verharren konnten. John Maynard Keynes entwickelte Überlegungen, wie die Situation einer schweren Wirtschaftskrise überwunden werden könnte. Konjunkturprogramme sollen dann helfen die Wirtschaft wieder in ein Gleichgewicht zu bringen, indem es Impulse für Wachstum setzt. Durch zeitliche befristete Maßnahmen soll der Staat eine Belebung der Wirtschaft und folgend daraus eine Sicherung und Stabilisierung der Beschäftigten am Arbeitsmarkt erzielen. Durch die theoretische Analyse von Konjunkturschwankungen, bei der Gewinne, Preise, Zinssätze, Beschäftigungsgrad, Gesamtwirtschaftliches Produktions-ergebnis und der Output der einzelnen Wirtschaftszweige beobachtet, erfasst und analysiert werden, werden Abweichungen vom langfristigen Trend ermittelt. Daraus werden dann Maßnahmen abgeleitet die die Wirtschaftspolitik ergreifen sollte. 'Da Konjunkturschwankungen Konsequenz zyklischer Nachfrage-schwankungen sind, ist Konjunkturpolitik im Wesentlichen antizyklische Nachfragesteuerung (demand management).Diese Vorstellung liegt der keynesanischen Konzeption zugrunde.' Die Konjunkturforschung analysiert deshalb vor allem die mittelfristigen Zeitreihen des Bruttoinlandsproduktes als Indikator der wirtschaftlichen Entwicklung einer Volkswirtschaft. In der früheren Bundesrepublik Deutschland wurde, mittels Konjunkturprogrammen, versucht gegen Depressionen und Rezessionen in der Wirtschaftspolitik zu steuern und auch heute wird mit staatlichen Konjunkturprogrammen dem konjunkturellen Abschwung entgegen gewirkt. Der Anlass und die Rahmenbedingungen sind jedoch eher differenziert zu betrachten um abschließend die Wirkung und Auswirkungen der staatlichen Konjunkturmaßnahmen zu bewerten.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftspolitik - politische Ökonomie

Auf Crashkurs

eBook Auf Crashkurs Cover

Die großen Automobilmärkte der Welt (Triade) befinden sich in der Sättigung, die neuen Wachstumsmärkte Asien und Osteuropa können auf lange Zeit die fehlende Nachfrage nicht ersetzen. Als Folge ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...