Sie sind hier
E-Book

Die Auseinandersetzung Luthers mit Rom über die Kirche

Anhand der Schriften Martin Luthers: 'Von den Conciliis und Kirchen' (1539) und 'Wider Hans Worst' (1541)

eBook Die Auseinandersetzung Luthers mit Rom über die Kirche Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
24
Seiten
ISBN
9783640299416
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Theologische Fakultät), Veranstaltung: Proseminar: Was ist Kirche?, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem ich mir zuerst einen kurzen Überblick über die Aufgabenstellung anhand der Textgrundlagen 'Von den Conziliis und Kirchen' (1539) und 'Wider Hans Worst' (1541) verschafft hatte, schien es mir am sinnvollsten, die Auseinandersetzung Luthers mit Rom über die Kirche in erster Linie anhand der von ihm dargestellten Kennzeichen der Kirche (notae ecclesiae) darzustellen. Vorab versuche ich, eine kurze Einleitung in das Thema 'Kirche' anhand etymologischer Gesichtspunkte zu geben. Im Weiteren gehe ich dann zunächst bündig auf das kirchenhistorische Umfeld ein, welches zum Verständnis der jeweiligen Schrift beiträgt. Die einzelnen notae betrachte ich erst einmal schriftimmanent, um sie dann vergleichend gegenüber zu stellen. Anzumerken sei hier, dass ich mich in Hinsicht auf 'Wider Hans Worst' nicht einzig auf die von Luther dargestellten notae beschränke. Er will zeigen, 'das[s] [die Papstkirche] [...] die newe falsche kirche'2 ist und nennt zwölf Punkte, mit deren Hilfe er dies beweist. Diese Punkte sind für die Darstellung des Verhältnisses zwischen Luther und Rom in Hinsicht auf die Kirche in der Zeit um 1540 unablässig. Der Versuch, die von Luther genannten notae ecclesiae etwas genauer zu beleuchten, scheint mir wichtig, da es die Ausgangsbasis für die Betrachtung des römisch-katholischen Kirchenbildes jener Zeit im Vergleich mit Luthers programmatischer Antithetik zum Kirchenbild der Papstkirche ist.3 Auch sollen diese meine Grundlage für die Erörterung über die Auseinandersetzung Luthers mit Rom über die Kirche darstellen. Anschließend will ich einzelne Punkte, welche sich bis dahin als wichtige in Hinsicht auf die Aufgabenstellung herausgebildet haben, herausgreifen und daran erörtern, welche Punkte Luther an der Papstkirche kritisiert. Beide Quellschriften sind der Weimarer Ausgabe entnommen. Bei der Schrift 'Wider Hans Worst' beziehe ich mich fortwährend auf den Abdruck der Handschrift. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Religionsgeschichte - Kirche

Umstrittene Vergangenheit

eBook Umstrittene Vergangenheit Cover

The struggle with the Donatists in North Africa dominated Augustine’s term of office as bishop. In order to disprove their views, in his writings not only did he employ theological arguments, he ...

Die Kreuzauffindungslegende

eBook Die Kreuzauffindungslegende Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,3, Universität zu Köln (Seminar für Katholische Theologie und Religionspädagogik), ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...