Sie sind hier
E-Book

Die Aussagekraft organisationsbezogener Entscheidungstheorien

AutorStephan Ackerschott
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl26 Seiten
ISBN9783656443681
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Sozialwissenschaften ), Veranstaltung: Arbeits- Wirtschafts- und Organisationssoziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisIII AbkürzungsverzeichnisIII 1 Einführung in das Thema4 2 Arten von Handlungsmodellen und ihre Bedeutung für Entscheidungsprozesse in Organisationen5 2.1 Arten der Theorie-Rubriken:5 2.1.1 Normative Modelle - Wie sollte entschieden werden?5 2.1.2 Deskriptive Modelle - Warum werden Entscheidungen getroffen?6 2.1.3 Präskriptive Modelle - Welches Ziel verfolgt ein Individuum?7 2.2 Bedeutung:7 3 Ausgesuchte Theorien zur Erklärung von Entscheidungsprozessen in Organisationen10 3.1 Rational-Choice-Ansatz10 3.2 Verhaltenswissenschaftliche Entscheidungstheorie (VWET)13 3.3 Garbage Can-Modell nach Cohen, March und Olsen16 4 Untersuchung bezüglich der praktischen Relevanz organisationsbezogener Entscheidungstheorien19 4.1 Untersuchung zur Rational-Choice-Theorie20 4.2 Untersuchung zur Verhaltenswissenschaftlichen Entscheidungstheorie21 4.3 Untersuchung zum Garbage-Can-Modell22 5 Fazit23 Literaturverzeichnis25 Eidesstattliche Versicherung26

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Grundzüge der Soziologie

E-Book Grundzüge der Soziologie

Soziologie mit empirischer Grundausrichtung. Eine vorzügliche Lehrbuchdarstellung. Aus dem Inhalt: Zielsetzung und Anlage. Was versteht man unter 'Soziologie'? Grundfragen empirischer Soziologie. ...

Gesellschaft und Tiere

E-Book Gesellschaft und Tiere

Das Buch befasst sich theoretisch und auf der Grundlage empirischer Analysen mit der Frage, auf welche Art und Weise in den Gegenwartsgesellschaften die Trennungslinie zwischen Gesellschaft und Tier ...

Weitere Zeitschriften

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...