Sie sind hier
E-Book

Die Bedeutung der Naturgesetze für unsere Existenz

eBook Die Bedeutung der Naturgesetze für unsere Existenz Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
154
Seiten
ISBN
9783990385647
Format
ePUB
Kopierschutz
Wasserzeichen
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Die heute geltenden Naturgesetze entstanden im Zusammenhang mit dem Big Bang vor 13.75 Milliarden Jahren. Der Planet Erde bildete sich vor 4.5 Milliarden Jahren aus Weltraumtrümmern, unter dem Einfluss des von Newton entdeckten Gravitationsgesetzes. Auf der Erde gibt es seit etwa 5 Millionen Jahren menschliches Leben. Der Homo Sapiens entstand erst vor etwa 200.000 Jahren. Wir werden die letzte Art der Hominiden sein, wenn die Politiker nicht baldmöglichst die unser Leben diktierenden Naturgesetze beachten. Werden diese Naturgesetze auch in Zukunft nicht beachtet, werden die Menschen möglicherweise in 150 oder 300 Jahren von der Erde verschwunden sein. Der wenig friedliebende Mensch hat heute vier entscheidende Problembereiche: Die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise, die Erschöpfung unserer Rohstoffe, die Klimakrise, die in Zukunft nicht mehr sichere Lebensmittelversorgung der bis 2050 auf etwa 10 Milliarden anwachsenden Weltbevölkerung. Das Buch erläutert allgemein verständlich diese Problembereiche und befasst sich mit konkreten Vorschlägen, um die Selbstextinktion des Homo Sapiens zu verhindern.

Jürgen H. Bennewitz, Jahrgang 1927, veröffentlichte einige Bücher sowie Fachartikel in Deutsch und in Englisch. Während seiner beruflichen Karriere war er international tätig als Geschäftsführer verschiedener bekannter Unternehmen, zuletzt war er Unternehmensberater und Aufsichtsratsvorsitzender. Seine Hobbies waren und sind Hochseesegeln und Schiffsmodellbau sowie Literatur auf den Gebieten Geschichte, Philosophie und vor allem Naturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Thermodynamik. Der 5-fache Vater lebt mit seiner Frau, promovierte Ingenieurin, in Heiligenhaus.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftspolitik - politische Ökonomie

Seniorenpolitik im Wandel

eBook Seniorenpolitik im Wandel Cover

Obwohl die Deutschen unaufhaltsam altern, gibt es keine eigene Interessenvertretung für Ältere. Ob dies so bleiben wird, ist angesichts des demografischen Wandels und des nötigen ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...