Sie sind hier
E-Book

Die Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung im Fokus des New Public Management: Eine Analyse individueller Lebensziele und organisationaler Strukturen

AutorSigrid Jooß-Mayer
VerlagRainer Hampp Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl201 Seiten
ISBN9783866185876
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,99 EUR

Moderne Managementansätze aus dem New Public Management haben die Organisation der öffentlichen Verwaltung und dementsprechend auch die Anforderungen an die in der Verwaltung Tätigen verändert. Aber auch der private Lebensbereich fordert seinen Tribut von den Beschäftigten: Individuelle Lebensziele müssen mit beruflichen Belangen in Einklang gebracht werden, damit verbunden ist der Wunsch der Beschäftigten nach Verwirklichung einer individuellen Work-Life-Balance.Die vorliegende Arbeit stellt – basierend auf der methodologischen Grundlage der Grounded Theory – eine Bestandsaufnahme der Veränderungen in der öffentlichen Verwaltung unter den Managementvorgaben des New Public Management dar. Dabei ist sie aus der Perspektive der in der Verwaltung Tätigen angelegt und setzt den Fokus auf das Nebeneinander von Voll- und Teilzeitbeschäftigten mit ihren jeweiligen Möglichkeiten, persönliche Karriereziele erfolgreich umzusetzen und gleichzeitig zu individueller Work-Life-Balance zu gelangen. Das aus Sicht der Akteure rekonstruierte Wechselspiel zwischen der Organisation und ihren Mitgliedern gibt Aufschluss über die Chancen für Veränderungen und zeigt darüber hinaus vielfältige Ansatzpunkte für die Personalentwicklung in öffentlichen Verwaltungen auf.

Dr. Sigrid Jooß-Mayer studierte an der Fernuniversität Hagen Soziale Verhaltenswissenschaften mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie und promovierte im Juni 2010 am Fachbereich Soziologie der Fernuniversität Hagen zur Dr. rer. soc.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
4 Anlage der Untersuchung (S. 61-62)

Im Folgenden soll aufgezeigt werden, mit welcher methodischen Vorgehensweise die im vorangegangenen Kapitel vorgestellten Forschungsfragen untersucht wurden. Entscheidend für die methodische Konzeption der Studie war das Interesse an einer subjektorientierten Perspektive. Beschäftigte der Verwaltung sollten durch Berichte über ihren Umgang mit Menschen in beruflichen und familialen Kontexten darüber Aufschluss geben, welche Einstellungen und Wahrnehmungsmuster in Beruf und Familie bestehen, und wie sich diese im jeweiligen Kontext auswirken.

In der vorliegenden Untersuchung wurde ganz gezielt von der Vorgehensweise der vorangegangenen, in Kapitel 3 beschriebenen Vorstudie zur Arbeitszufriedenheit (Jooß-Mayer 2007) abgewichen. Die quantitative Ausrichtung der Vorstudie konnte zwar Unterschiede im Empfinden des Betriebsklimas der im öffentlichen Dienst beschäftigten Frauen nachweisen, aber keine Hinweise auf die Ursachen dieses Phänomens geben. Quantitative Untersuchungen basieren auf der Überprüfung aufgestellter Hypothesen, welche Sachverhalte erklären, deren äußere Umstände bereits bekannt sind (Häder 2006: 69).

Das Vorhandensein operationalisierbarer Erklärungsansätze ist dabei unabdingbar, um zu falsifizierbaren Hypothesen gelangen zu können. Da die Ursachen für die unterschiedlichen Beurteilungen des betrieblichen Miteinanders in der Vorstudie aber nur vermutet werden können und dieser vermutete Begründungszusammenhang für die Beschäftigten in der öffentlichen Verwaltung möglicherweise gar keine Relevanz besitzt, bot sich als Erhebungsformat der vorliegenden Untersuchung des betrieblichen Miteinanders keine quantitative Erhebung, sondern ein offenes, explorativ angelegtes Untersuchungsdesign im Rahmen einer qualitativen Untersuchung an.

Dafür sprechen die zentralen Prinzipien qualitativer Sozialforschung, wie die Offenheit gegenüber dem Forschungsgegenstand und vor allem der Kommunikation und Interaktion zwischen Forscher und Erforschendem sowie die dem Forschungsgegenstand gegenüber gezeigte Prozessualität und Reflexivität (Lamnek 2005: 20ff.). Die vorliegende Arbeit möchte durch das Aufzeigen subjektiver Eindrücke beim Umgang mit Menschen in verschiedenen Kontexten den dafür zugrunde liegenden Ursachen nachgehen und diese in einen Zusammenhang mit den Auswirkungen aus der modernen Arbeitswelt und der alltäglichen Lebensführung der Befragten bringen.

Die Anwendung einer Methode rekonstruierender Sozialforschung erschien deshalb angezeigt, da sie es erlaubt, Forschungsfragen, die Kausalzusammenhänge klären möchten, zu bearbeiten, und dabei die Handlungen und Interaktionen der beteiligten Akteure mit einzubeziehen (Gläser & Laudel 2001: 51). Sie soll darüber hinaus ermöglichen, Hypothesen zu generieren und über eine Analyse von Einzelfällen zu modellhaften Strukturen des Forschungsgegenstandes zu gelangen.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
INHALTSVERZEICHNIS7
Abbildungsverzeichnis10
1 Einleitung11
2 Theoretische Einordnung des Forschungsgegenstandes und aktueller Stand der Forschung17
2.1 Der Wandel der beruflichen Arbeit und seine Folgen für Or-ganisationen und ihre Mitglieder18
2.2 Verwaltung im Wandel - Modernisierung im Sinne des New Public Management23
2.3 Wandel der beruflichen Arbeit und der alltäglichen Lebens-führung - Neue Herausforderungen für die Akteure im privaten und öffentlichen Kontext33
2.4 „Do ut des“ - was erwarten Mitarbeiter für die von ihnen geleistete Arbeit?52
3 Fragestellung und Arbeitshypothesen56
3.1 Überlegungen im Vorfeld der empirischen Untersuchung56
3.2 Persönliche Konsequenzen für die Beschäftigten aus den veränderten Anforderungen der modernen Arbeitswelt59
3.3 Sinn der beruflichen Arbeit für die Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung61
3.4 Auswirkungen formeller und informeller Einflüsse auf Prozesse in der Verwaltung62
4 Anlage der Untersuchung66
4.1 Stand der Methodendiskussion und Methodenwahl68
4.2 Problemzentrierte Einzelinterviews70
4.3 Das Sample71
4.4 Konzeption und Durchführung der Interviews74
4.5 Auswertungsverfahren77
5 Empirische Befunde81
5.1 Balance zwischen Verwaltungsarbeit und Privatheit - Be-schäftigte zwischen öffentlicher und privater Person83
5.2 Welchen Sinn sehen die Beschäftigten der öffentlichen Ver-waltung in der Arbeit und wie verwirklichen sie ihre beruflichen Ziele?113
5.3 Organisation oder Subjekt - wer bestimmt die Ausgestal-tung von Prozessen in der öffentlichen Verwaltung?155
6 Zusammenführung und Ausblick174
Literaturverzeichnis183

Weitere E-Books zum Thema: Karriere - Bildung - Startup

Mehr Geld verdienen mit Rohstoffen - simplified

E-Book Mehr Geld verdienen mit Rohstoffen - simplified
So profitieren Sie von Gold, Silber, Kaffee, Zucker, Mais, Indium und Palladium Format: ePUB

Rohstoffe sind nicht nur in unsicheren Zeiten eine gute Alternative zu klassischen Investments wie Aktien oder Anleihen. Wer zudem nicht direkt in Unternehmen investieren will, kann mit gutem…

Der Ultimative Social Plan

E-Book Der Ultimative Social Plan
Nehmen Sie die Zügel Ihrer Online-Präsenz selbst in die Hand! Format: ePUB

Die Verbraucher Welt von heute verändert sich rasant. Lange vorbei ist die Ära des passiven Konsum, in diesen Tagen vollen die Verbraucher ihre Meinung zu jedem Produkt und Service, in den sie…

Mit Leidenschaft zum Wohlstand

E-Book Mit Leidenschaft zum Wohlstand
Wie Sie sofort Geld machen, mit dem was Sie lieben Format: ePUB

Welche Bedeutung hat Leidenschaft in Ihrem Leben? Wohin bringt es Sie? 'Wenn Arbeit, Engagement und Vergnügen eins werden und Sie das erreichen wo Leidenschaft lebt, ist nichts unmöglich.' Sie…

Techniken für Online Marketing

E-Book Techniken für Online Marketing
Format: ePUB

Wenn Sie ein Unternehmen haben und online-Marketing-Ergebnisse wünschen, die erfolgreich sind, müssen Sie in kreativer Denker sein und über den Tellerrand hinausdenken. Das Internet ist der perfekte…

Ratgeber - Twitter

E-Book Ratgeber - Twitter
Ihr Weg zu Vermögen! Format: ePUB

Twitter ist eine dieser Webseiten, die Menschen benutzen um Geld zu verdienen. Twitter ist eine Micro-Blogging-Site, wo Sie Dinge die Sie sagen möchten hinterlassen können. Für manche wirkt Twitter…

Blog Gewinne entfesseln

E-Book Blog Gewinne entfesseln
Format: ePUB

Blogs sind überall, nicht wahr? Trotzdem scheinen die Menschen das Reden hierüber als eine Möglichkeit, Geld online zu verdienen gestoppt zu haben. Nun - meiner Meinung nach sind Blogs immer noch…

Die Macht der Anzeigen Verfolgung

E-Book Die Macht der Anzeigen Verfolgung
So verfolgen Sie Anzeigen für eine bessere Leistung Format: ePUB

In der Online-Marketing-Welt sammeln und bewerten Sie die Antworten auf Ihre Anzeigen, dies ist so wichtig wie die Qualität der Werbung selbst. Denn wenn Sie wissen, welche Ihrer Anzeigen besser…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...