Sie sind hier
E-Book

Die Bewertung von nachhaltigen Immobilien

Ein kapitalmarkttheoretischer Ansatz basierend auf dem Realoptionsgedanken

AutorChristian Gromer
VerlagSpringer Gabler
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl372 Seiten
ISBN9783834945334
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis62,99 EUR

In Zeiten des Klimawandels und der Ressourcenverknappung rücken Immobilien zunehmend in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung. Neben den wirtschaftlichen Vorteilen nachhaltiger im Vergleich zu konventionellen Immobilien untersucht Christian Gromer die wesentlichen Investoren und deren Motive. Aufbauend auf diesen Ergebnissen sowie basierend auf dem Realoptionsgedanken entwickelt er ein Kapitalmarktmodell zur Berücksichtigung einer energetischen Modernisierung im Immobilienwert.



Christian Gromer promovierte bei Prof. Dr. Henry Schäfer am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Finanzwirtschaft der Universität Stuttgart. Er ist derzeit bei einem europäischen Baukonzern im CSR-Management tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis9
Abkürzungsverzeichnis15
Symbolverzeichnis19
Abbildungsverzeichnis22
Tabellenverzeichnis25
Zusammenfassung26
Abstract29
1 Einleitung31
1.1 Problemstellung und Relevanz der Thematik31
1.2 Forschungsbedarf und Zielsetzung der Arbeit33
1.3 Gewählte Vorgehensweise36
2 Immobilien und der Immobilienmarkt40
2.1 Immobilien40
2.1.1 Der Immobilienbegriff40
2.1.2 Die Eigenschaften des Wirtschaftsgutes Immobilien47
2.2 Der Immobilienmarkt57
2.2.1 Die Teilmärkte des Immobilienmarktes58
2.2.2 Die Einordnung des Immobilienmarktes64
2.2.3 Indirekte Immobilienanlagen69
2.3 Zusammenfassende Bemerkungen und Fazit80
3 Nachhaltige Immobilien81
3.1 Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft82
3.1.1 Das magische Dreieck der Nachhaltigkeit84
3.1.2 Definition „nachhaltige Immobilie“87
3.2 Die Zertifizierungsverfahren nachhaltiger Immobilien90
3.2.1 Die Zertifizierungsverfahren92
3.2.2 Verfahren zur Beurteilung der energetischen Qualität100
3.3 Anreize zur Investition in nachhaltige Immobilien101
3.3.1 Gesellschaftlicher Druck102
3.3.2 Regulatorische Rahmenbedingungen113
3.3.3 Wirtschaftliche Vorteile nachhaltiger Immobilien121
3.4 Zusammenfassende Bemerkungen und Fazit137
4 Die Immobilienbewertung und die Integration von Nachhaltigkeitsaspekten140
4.1 Grundlagen der Immobilienbewertung140
4.1.1 Die Bewertungsanlässe141
4.1.2 Der Verkehrswert (Marktwert)143
4.1.3 Die Bewertungssystematik des Verkehrswertes145
4.2 Normierte Verfahren148
4.2.1 Das Vergleichswertverfahren150
4.2.2 Das Ertragswertverfahren154
4.2.3 Das Sachwertverfahren170
4.3 Nicht normierte Verfahren174
4.3.1 Das Residualwertverfahren176
4.3.2 Die hedonistische Bewertungsmethode177
4.3.3 Das Discounted Cash Flow-Verfahren (Prognoseverfahren)179
4.4 Die Berücksichtigung der Nachhaltigkeit in der Immobilienwertermittlung193
4.4.1 Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten innerhalb des Vergleichswertverfahren und der hedonistischen Wertermittlug194
4.4.2 Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten innerhalb des Sachwertverfahrens196
4.4.3 Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten innerhalb des Ertragswertverfahrens197
4.4.4 Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten innerhalb des DCF-Verfahren202
4.5 Zwischenfazit und abschließende Bemerkungen204
4.5.1 Zwischenfazit zur Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Immobilienbewertung204
4.5.2 Bemerkungen zur aktuellen Marktsituation und dem Einfluss der Energiepreise206
4.5.3 Methodische Bemerkungen zum weiteren Vorgehen innerhalb dieser Arbeit210
5 Modell zur Berücksichtigung einer zukünftigen energetischen Modernisierung212
5.1 Grundlage der Berücksichtigung einer energetischen Modernisierung212
5.1.1 Die Wahl des Bewertungsverfahrens212
5.1.2 Begründung der Eingrenzung217
5.2 Herleitung des Kausalmodells226
5.2.1 Rechtliche Vorschriften227
5.2.2 Lösungsansätze für das Investor-Nutzer-Dilemma230
5.2.3 Das Kausalmodell zur Berücksichtigung einer energetischen Modernisierung236
5.3 Der Realoptionsansatz (ROA) im Immobilienbereich246
5.3.1 Der ROA in der Projektentwicklung250
5.3.2 Empirische Untersuchungen im ROA257
5.3.3 Der ROA in der Nutzungsphase260
5.3.4 Zusammenfassende Bemerkungen zur Literaturrecherche263
5.4 Realoptionsmodell zur Bewertung energieeffizienter Immobilien265
5.4.1 Bestimmung der Relevanz des Realoptionsansatzes265
5.4.2 Auswahl der Bewertungsmethode271
5.4.3 Die Bewertung der Realoption273
5.4.4 Sensitivitätsanalyse296
5.5 Zusammenfassende Bemerkungen und Fazit302
6 Zusammenfassung und Forschungsausblick307
6.1 Zusammenfassung307
6.2 Forschungsausblick311
Verzeichnis der Gesetze, Rechtsverordnungen und Verwaltungsanweisungen314
Literaturverzeichnis317

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Bankstrategien für Unternehmenssanierungen

E-Book Bankstrategien für Unternehmenssanierungen
Erfolgskonzepte zur Früherkennung und Krisenbewältigung Format: PDF

Die professionelle Handhabung von Unternehmenskrisen durch Kreditinstitute stellt höchste Anforderungen an Bankmitarbeiter. Dieses Buch verknüpft in zweiter aktualisierter Auflage alle juristisch und…

Finanzmathematik in der Bankpraxis

E-Book Finanzmathematik in der Bankpraxis
Vom Zins zur Option Format: PDF

Finanzmathematisches Rüstzeug für den Anfänger und den erfahrenen Banker: von Barwert- und Effektivzinsberechnungen über die Kapitalmarkt- und Optionspreistheorie bis hin zu Hedge-Strategien.…

Wertsicherung von Aktienanlagen

E-Book Wertsicherung von Aktienanlagen
Identifizierung und Reduzierung von Absicherungsrisiken alternativer Strategien unter besonderer Berücksichtigung des Renditepotenzials Format: PDF

Wertsicherungsstrategien erlauben eine Begrenzung potenzieller Verluste aus Aktienanlagen bei gleichzeitiger Teilnahme an Kurszuwächsen. In diesem Buch werden die Absicherungsqualität statischer und…

Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer

E-Book Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer
Eine Analyse am Beispiel deutscher Genossenschaftsbanken Format: PDF

Marco Kern erarbeitet einen umfassenden Lösungsansatz zur Ausweitung der Nutzungsmöglichkeiten des Kreditrisikotransfers. Dieser orientiert sich am Bedarf kleiner und mittlerer Banken und unterstützt…

Eigenkapital von Banken als Regulierungsgegenstand

E-Book Eigenkapital von Banken als Regulierungsgegenstand
Auswirkungen von Eigenkapitalanforderungen auf das Investitionsverhalten bankfinanzierter Unternehmen Format: PDF

Achim Hauck geht der Frage nach, ob Investitionsentscheidungen von bankfinanzierten Unternehmen durch Fehlanreize gekennzeichnet sind. Er zeigt, dass unternehmerische Fehlanreize bei der Investition…

Wettbewerb im Bankensektor

E-Book Wettbewerb im Bankensektor
Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsverhaltens der Sparkassen Format: PDF

Mike Stiele setzt sich mit der Wettbewerbsmessung auf Bankenmärkten auseinander und untersucht anhand eines theoretisch-empirischen Testverfahrens das Wettbewerbsverhalten der Sparkassen.Dr. Mike…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 52. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...