Sie sind hier
E-Book

Die Botschaft zwischen den Zeilen: Staats- und Ideologiekritik im argentinischen Film während der Militärdiktatur (1976-83)

AutorRouven Rech
VerlagDiplomica Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl124 Seiten
ISBN9783836645447
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis23,00 EUR
"Argentinien, 24. März 1976 - Ein Militärputsch beendet die konfuse politische Situation, die mit der Heimkehr und dem anschließenden Tod von Präsident Juan Domingo Perón im Land losgebrochen war. Dieses Datum ist gleichzeitig der Auftakt einer 8jährigen Gewaltherrschaft, in der die Militärdiktatur allem linksgerichteten Gedankengut den offenen Kampf ansagt. Dieser ideologischen ""Säuberung"" fallen mehr als 30.000 Menschen - viele von ihnen Studenten und Intellektuelle - zum Opfer. Sie verschwinden spurlos. Andere verlassen unter der Bedrohung ihres Leben fluchtartig das Land. Diese verstummten Stimmen hinterlassen eine große Leere in der kulturellen Landschaft Argentiniens. Eine thematische und diskursarme Leere, die sich auch auf den nationalen Kinoleinwänden ausbreitet. Die rigide Zensur zwingt die Filmemacher zur freiwilligen Rezension ihrer Werke, woraufhin sich ein Großteil sich in eine innere Verbannung begibt.
Die Studie versucht aufzuspüren, unter welchen einschränkenden Bedingungen die zurückgebliebenen Regisseure, Produzenten und Autoren ihrer Arbeit während der Militärdiktatur Videlas, dem sogenannten ""Proceso de Reorganisación Nacional"", nachkommen konnten. Welchen Gefahren sie ausgesetzt waren und mit welchen narrativen, ästhetischen oder ökonomischen Mitteln sie einen Weg zu ergründen versuchten, der an der Zensurbehörde vorbeiführen konnte. Zeitzeugenberichte von Regisseuren und Autoren (u.a. Mario Sábato, Manuel Antín, Héctor Olivera) geben darüber Aufschluss, wie dünn die Linie zwischen Tod und Leben war - wie groß die Angst, sie zu überschreiten."

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt3
I. Einleitung5
II. Ausführungen zur methodisch-thematischen Vorgehensweise9
1. Gliederung der Arbeit9
2. Methodik9
2.1. Analytische Recherche und Rahmenbedingungen9
2.2. Theoretische Ansätze11
3. Medienzensur – ein Definitionsansatz15
III. Sozio- und zensurpolitische Entwicklung Argentiniens19
1. Politische Vorläufer der Militärdiktatur von 197620
1.1. Perón zum Ersten – Institutionalisierung der Zensur20
1.2. Die Militärs an der Macht – Politischer Kurs und nationale Filmzensur ab 195522
1.3. Die Diktatur Onganías und die „Ente de Calificación Cinematográfica“24
1.4. Politische Aufbruchsstimmung und kurzer „Boom“ des argentinischen Kinos29
2. Der „Proceso de Reorganización Nacional“ – Die Militärdiktatur von 1976-8332
2.1. „La guerra sucia“ – Der Krieg gegen das eigene Volk32
2.2. Institutionelle Festigung der diktatorischen Ideale in der Filmpolitik35
2.3. Das „äußere“ und das „innere“ Exil – Selbstzensur als letzter Ausweg39
2.4. Die Filmwirtschaft ab 1976 in Zahlen41
IV. Film als Ideologieträger – Die Botschaft zwischen den Zeilen44
1. Unterhaltung zwischen Mord und Desaparición – Panorama des systemtreuen Kinos44
2. Das Genre – stummer Mittler sozialer Realitäten51
2.1. Das Verlachen der Realität – grotesk-satirische Komik als sozialkritischer Beitrag53
2.1.1. „La nona“ (1979) – Soziopolitisches Versagen als ‚genetisches‘ Erbgut56
2.2. Die langen Schatten der Wirklichkeit – Der Film Noir61
2.2.1. „La parte del león“ (1978) – die entseelte Großstadtwelt als Assoziationsraum verlorengegangener Werte65
2.2.2. „Tiempo de Revancha“ (1981) – das Schweigen einer ganzen Nation73
2.2.3. „El poder de las tinieblas“ (1979) – Alptraum von der Macht der Dunkelheit81
2.3. Die Tragödie – Abbildung und Abstraktion der Realität88
2.3.1. „La isla“ (1979) – Die verwundeten Seelen der argentinischen Nation92
2.3.2. „Los miedos“ (1980) – Vorgriff auf die läuternde Wirkung der Tragödie98
2.3.3. „Crecer de golpe“ (1977) – Schmerzhafte Erfahrung des Erwachsenseins105
V. Resümee – Eine alternative Sprache?112
VI. Bibliographie117
Autorenprofil123

Weitere E-Books zum Thema: Kulturgeschichte: Kunst - Literatur

Die Strassmanns

E-Book Die Strassmanns
Schicksale einer deutsch-jüdischen Familie über zwei Jahrhunderte Format: PDF

1797 nimmt ein jüdischer Tuchhändler aus dem polnischen Rawicz den Namen Strassmann an. Seine Enkel studieren in Berlin Medizin - der Beginn eines rasanten sozialen Aufstiegs trotz aller Hindernisse…

Die Strassmanns

E-Book Die Strassmanns
Schicksale einer deutsch-jüdischen Familie über zwei Jahrhunderte Format: PDF

1797 nimmt ein jüdischer Tuchhändler aus dem polnischen Rawicz den Namen Strassmann an. Seine Enkel studieren in Berlin Medizin - der Beginn eines rasanten sozialen Aufstiegs trotz aller Hindernisse…

Körpermitte

E-Book Körpermitte
Eine Kulturgeschichte des Bauches seit der Frühen Neuzeit Format: PDF

Das komische Gefühl im Bauch, der »Nabel« der Welt oder der Waschbrettbauch - unsere Bilder vom Bauch sind in höchstem Maße kulturell geprägt und damit zugleich Ausdruck von Normen, Werten und…

Spiel am Werk

E-Book Spiel am Werk
Eine psychoanalytisch-begriffskritische Untersuchung künstlerischer Arbeitsprozesse Format: PDF

Wodurch wird ein Künstler zum Künstler und ein Kunstwerk zum Kunstwerk? Künstlerische Prozesse können als spezifische Beziehungs- und Interaktionskonstellationen aufgefasst werden…

Karl Mannheims Kultursoziologie

E-Book Karl Mannheims Kultursoziologie
Eine Einführung Format: PDF

Karl Mannheim gilt als Klassiker der Soziologie. Dass seine Kultursoziologie aber auch auf die aktuellen Gesellschaftswissenschaften großen Einfluss hat, zeigt Michael Corsten in seiner Einführung in…

Der Ich-Effekt des Geldes

E-Book Der Ich-Effekt des Geldes
Zur Geschichte einer Legitimationsfigur Format: ePUB

Eine originelle Studie über den Zusammenhang von »Ich« und »Geld«Genau bedacht sind »Ich« und »Geld« rätselhafte Phänomene. Denn beide bezeichnen etwas Instabiles, Flüchtiges. Um diese Schwäche zu…

Kulturwelt, Diskurs und Lebensstil

E-Book Kulturwelt, Diskurs und Lebensstil
Eine diskurstheoretische Erweiterung der Bourdieuschen Distinktionstheorie Format: PDF

Das Buch legt die Theorie und Methode für die Analyse des lebensstilbezogenen Sinns kultureller Genres vor. Anhand einer beispielhaften Diskursanalyse von Heavy Metal- und Techno-Zeitschriften wird…

Strukturelle Zwänge - Persönliche Freiheiten

E-Book Strukturelle Zwänge - Persönliche Freiheiten
Osmanen, Türken, Muslime: Reflexionen zu gesellschaftlichen Umbrüchen. Gedenkband zu Ehren Petra Kapperts - Studien zur Geschichte und Kultur des islamischen OrientsISSN N.F. 21 Format: PDF

The present volume produced in honour of the turcologist Petra Kappert (Hamburg) concentrates on the subject of social upheavals. The papers range widely, historically from the beginnings of the…

Körpermitte

E-Book Körpermitte
Eine Kulturgeschichte des Bauches seit der Frühen Neuzeit Format: PDF

Das komische Gefühl im Bauch, der »Nabel« der Welt oder der Waschbrettbauch - unsere Bilder vom Bauch sind in höchstem Maße kulturell geprägt und damit zugleich Ausdruck von Normen, Werten und…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 52. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...