Sie sind hier
E-Book

Die christlichen Minderheiten im osmanischen Reich

eBook Die christlichen Minderheiten im osmanischen Reich Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2005
Seitenanzahl
23
Seiten
ISBN
9783638397124
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: Gut, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Osmanische Reich war über 600 Jahre lang ein Vielvölkerstaat, der sich über drei Kontinente erstreckte und der verschiedenste Völker und Religionen vereinigte. Juden, Christen und Moslems lebten ohne schwerwiegende religiöse Konflikte zusammen, was aus heutiger Sicht kaum vorstellbar ist. Vor allem auf dem Balkan und im Nahen Osten lebten die Konfessionen in einem friedlichen Miteinander, wo heute religiöse und politische Konflikte das Leben der Menschen bestimmen. Dies war der ausschlaggebende Grund, warum ich mich entschlossen habe, 'die Christen im Osmanischen Reich des Spätmittelalters' zum Thema meiner Proseminararbeit zu machen, da es mir aus heutiger Sicht schwerverständlich erschien, wie das Zusammenleben verschiedener Konfessionen möglich war. Ein weiterer Grund für die Wahl dieses Themas war der offensichtliche Unterschied zwischen dem christlichen Abendland und dem Osmanischen Reich, denn während im Osmanischen Reich die Herrscher versuchten im Namen der religiösen Toleranz und eines friedlichen Zusammenlebens Religionskonflikte zu vermeiden und die jüdische und christliche Religion in das Reich integrierten, herrschten in Europa religiöse Intoleranz gegenüber Andersdenkenden vor. Meine Arbeit wird sich mit den Anfängen des Osmanischen Reiches befassen und die Situation der Christen innerhalb dieses Reiches beleuchten. Ich werde nicht nur versuchen die Eroberungen der Osmanischen Herrscher in Europa und Asien im Spätmittelalter zu behandeln, sondern auch die politischen, gesellschaftlichen und religiösen Konsequenzen der Osmanenherrschaft auf die christliche Bevölkerung einbeziehen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Der König und die Kirche

eBook Der König und die Kirche Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Historisches Institut), Sprache: ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...