Sie sind hier
E-Book

Die Deklaration von Arbroath - Ausdruck des schottischen Nationalbewusstseins?

Ausdruck des schottischen Nationalbewusstseins?

AutorDörte Ridder
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl25 Seiten
ISBN9783638808866
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar: Konflikt, Region und Identität im mittelalterlichen und modernen Europa, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Sicherlich finden wir keine deutlichere Aussage des schottischen Nationalismus und Patriotismus im 14. Jahrhundert [als die Deklaration von Arbroath]. Eben so sicher wurde nirgendwo im Westen Europas in dieser Periode eine feinsinnigere Erklärung über den Anspruch auf nationale Unabhängigkeit produziert. In dieser Hinsicht ist die konservative 'community of the Scottish realm' ihrem Zeitalter weit voraus.' Lange Zeit galt Großbritannien als Musterbild geglückter nationaler Integration. So schrieb Reginald Coupland 1954: 'Heute sind diese kriegführenden Nationen harmonisch vereint in einem integrierten Vielvölkerstaat.' Dieses Bild änderte sich, als bei den Unterhauswahlen 1974 die Scottish National Party (SNP) 30,3 Prozent der Wählerstimmen und elf Unterhaussitze gewann, was der schottischen Unabhängigkeitsbewegung einen neuen Aufschwung gab und 1999 in der Wahl eines eigenen schottischen Parlaments gipfelte. Die Wurzeln dieser Suche nach Unabhängigkeit sind im Mittelalter zu finden. Als Entstehungsdatum der schottischen Nation wird vielfach das 13./14. Jahrhundert gesehen, vornehmlich die Zeit des Unabhängigkeitskrieges gegen England 1296-1357. Damit sich eine Gemeinschaft jedoch als Nation empfinden kann, bedarf es eines Bewusstseins der eigenen Nationszugehörigkeit. In der vorliegenden Hausarbeit soll untersucht werden, ob die Herausbildung von Nationalbewusstsein schon im Spätmittelalter nachweisbar ist. Die herausragende Position der Deklaration von Arbroath in der schottischen Nationalgeschichte legt nahe, diese Quelle auf Anzeichen von frühem Nationalbewusstsein zu überprüfen. Hierbei soll wie folgt vorgegangen werden: Nach einer kurzen Analyse des Forschungsstandes soll per Definition festgelegt werden, was unter dem Begriff Nationalbewusstsein verstanden werden soll. Der historische Kontext soll durch Aufzeigen quellenimmanenter Entwicklungen hinleiten zur eigentlichen Quellenarbeit. Im folgenden Teil werden einzelne Argumentationsstränge, die in der Quelle auftauchen, auf ihre Bedeutung für die Entwicklung des schottischen Nationalbewusstseins überprüft. Im letzten Teil soll auf die Bedeutung der Deklaration von Arbroath für die spätere Entwicklung eingegangen werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Das begrenzte Papsttum

E-Book Das begrenzte Papsttum

This volume is a collection of international contributions that address the relationship between the Papacy and the Iberian Peninsula during the High Middle Ages, a relationship that stood at ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...