Sie sind hier
E-Book

Die Desintegrationstheorie als Erklärungsansatz für rechtsextremistische Einstellungen in Dresden

AutorTaraneh Motakef
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl22 Seiten
ISBN9783656461234
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 2,7, FernUniversität Hagen (Bildungswissenschaften), Veranstaltung: Soziale Konstruktion von Differenz, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Ausarbeitung wird zuerst auf die Begriffe Rechtsextremismus und Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit eingegangen und der Bezug beider Begriffe zur Ideologie der Ungleichheit dargestellt. Überleitend wird auf die Individualisierungsthese von Ulrich Beck eingegangen und die daraus abgeleitete Desintegrationstheorie von Wilhelm Heitmeyer vorgestellt. Die Desintegrationstheorie soll folgend an einem Praxisbeispiel veranschaulicht und abschließend anhand empirischer Daten wissenschaftlich diskutiert werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

antswers

E-Book antswers

Das Buch ist der erste Band einer Trilogie, an der kontinuierlich weiter geschrieben wird, da es wohl immer unvollständig bleiben wird. Ziel ist es Denkansätze aufzuzeigen und letztlich den Aufbau ...

Vertrauen und Gewalt

E-Book Vertrauen und Gewalt

'Die Probleme der Gewalt sind immer noch sehr dunkel', schrieb Hannah Arendt. Warum sich auch die Soziologie mit den Phänomenen der Gewalt schwer tut, ist eine der zentralen Fragen, mit denen sich ...

Eingreifende Denkerinnen

E-Book Eingreifende Denkerinnen

Wer ein Intellektueller ist, ist umstritten. In einem aber gleichen sich die Studien zur Geschichte der Intellektuellen: Sie blenden Frauen aus. Dieser Band gibt Frauen ein Forum, die als ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...