Sie sind hier
E-Book

Die einkommensteuerrechtliche Behandlung des Betriebstättenbegriffs im e-commerce

Die Betriebsstättentauglichkeit eines Internetservers bei grenzüberschreitender Geschäftstätigkeit

eBook Die einkommensteuerrechtliche Behandlung des Betriebstättenbegriffs im e-commerce Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
52
Seiten
ISBN
9783832451912
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
58,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die grenzenlose Ortsungebundenheit ist eines der markantesten Merkmale des e-Commerce und zugleich das größte Problem der Finanzminister. Mit traditionellen Methoden wie dem alteingesessenen Betriebstättenprinzip kann einem Internetserver nur schwerlich die Betriebstättentauglichkeit zugesprochen werden, weshalb weltweit über die Einführung neuer Besteuerungsprinzipien diskutiert wurde. Den letzten Meldungen folgend tendiert die Fachwelt allerdings immer mehr in Richtung einer Adaption bestehender Regelungen. Grund dafür sind die Schwierigkeiten in der Umsetzung und die Gefährdung der „Neutralität der Besteuerung“, weshalb die Bit Tax u.a. wohl nicht über das Planungsstadium hinauskommen werden.
Ist die Umsatzsteuer ein möglicher Ausweg? Europaweit harmonisiert und nicht gebunden an die einkommensteuerrechtliche Betriebstätte räumt die Fachwelt ihr durchaus Chancen ein. Auch der argentinische Ansatz, wo eine Abzugsteuer als Auffangtatbestand fungiert, wird erörtert. Eine neue Auslegung in der Frage, ob eine Serverbetriebstätte auch ohne Personal begründet wird, findet sich in der Ergänzung zum Kommentar des OECD-MA vom Dezember 2000, wohingegen die Klärung des Begriffs „intelligent software agent“ noch ausständig ist.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Die Entstehung der virtuellen Welt1
2.Die Problematik der e-Commerce Besteuerung –Ziele der Arbeit und Abgrenzung des Themas2
3.Begriffe des elektronischen Handels4
4.Die Geschichte des Betriebstättenbegriffs6
5.Steuerliche Anknüpfungsmerkmale zur Betriebstättenbegründung eines Internetservers7
5.1Das statische Element – Feste Geschäftseinrichtung7
5.2Das statische Element – Verfügungsmacht11
5.3Das zeitliche Element – Dauer der Geschäftseinrichtung14
5.4Das funktionale Element – Unternehmerische Tätigkeit16
5.5Der Negativkatalog des Art 5 Abs 4 OECD-MA21
5.6Der abhängige bzw. ständige Vertreter23
6.Lösungsvorschläge und Diskussionsansätze29
6.1Alternative Besteuerungskonzepte29
6.1.1Die Abzugsteuer29
6.1.2Die Bit Tax30
6.1.3Die Transaktionsteuer31
6.2Wohnsitzstaat- vs. Quellenstaatbesteuerung31
6.3Verfahrensweisen beim e-Commerce außerhalb Europas34
6.3.1Die Kanadische Rechtslage34
6.3.2Der Argentinische Ansatz35
6.3.3Der US-amerikanische Vorschlag36
6.4Die Umsatzsteuer als Ausweg?!37
7.Ausblick auf die Besteuerung des e-Commerce39
Literaturverzeichnis

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Handbuch Bildungscontrolling

eBook Handbuch Bildungscontrolling Cover

Im aktuellen Wirtschaftsumfeld sind Bildungsabteilungen gefordert, ihren Aufwand zu kontrollieren und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg nachzuweisen. Öffentliche und private Bildungsanbieter ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...