Sie sind hier
E-Book

Die Einleitung des Reformprozesses in China unter Deng Xiaoping

eBook Die Einleitung des Reformprozesses in China unter Deng Xiaoping Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2004
Seitenanzahl
31
Seiten
ISBN
9783638260299
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

[...] Doch bei allen Versuchen, die Wirtschaft voranzutreiben, lehnte die KPCh eines strikt
ab: auf die Macht zu verzichten. China sollte nicht zu einem demokratischen Staat
umgeformt werden. Es war und ist erklärtes Ziel der Partei, am Sozialismus
festzuhalten. Freiheit für die Wirtschaft sollte nicht automatisch Freiheit für das Volk
bedeuten.
Unter diesen schwierigen Prämissen versuchten die Kommunisten, China zu
entwickeln, ohne China zu verlieren.
In den letzten Jahren sind eine Vielzahl von neuen Monographien und Aufsätzen über
China publiziert worden. Dies liegt auch an der Öffnung Chinas dem Westen gegenüber
und der sich deutlich verbessernden Quellenlage. Eine detaillierte wissenschaftliche
Beschäftigung mit der wirtschaftlichen Entwicklung Chinas aus historischer Sicht steht
jedoch bis heute aus. So ist der Großteil der Wirtschaftsliteratur über China dem
Fachbereich der Ökonomie zuzuordnen. Hier werden jedoch vor allem kurze Zeiträume
oder spezielle Probleme behandelt. Chinas wirtschaftliche Entwicklung im
Gesamtkontext politischer und gesellschaftlicher Veränderung zu sehen, ist eine
komplexe Materie, mit welcher sich die Wissenschaft erst noch eingehender befassen
muss. In der vorliegenden Arbeit wird das Hauptaugenmerk auf die ökonomische Entwicklung
Chinas in den ersten zehn Reformjahren ab 1979 gelegt. Der erste Teil der Arbeit
befasst sich mit der wirtschaftlichen Entwicklung unter Mao. Der zweite Teil widmet
sich den Umbaumaßnahmen der neuen Führung. Zuerst wird das bewegte Leben Deng
Xiaoping dargestellt, später ein eher allgemeiner Überblick über die ersten
Reformschritte gegeben, um schließlich die landwirtschaftlichen Reformen genauer zu
untersuchen. Danach wird auf die Auswirkungen der Reformen eingegangen. Die Arbeit
endet mit dem Krisenjahr 1989, in dem China an seinen wachsenden Problemen zu
zerbrechen drohte.
Natürlich muss auf Grund der Kürze der Arbeit eine Vielzahl von Themen unbehandelt
bleiben. Es wird hauptsächlich auf die wirtschaftliche Entwicklung und die sie
flankierenden politischen Maßnahmen eingegangen. Umwälzungen im sozialen Leben
der Chinesen, außenpolitische Veränderungen und aufbrechende
Demokratiebewegungen können leider nur Ansatzweise dargelegt werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...