Sie sind hier
E-Book

Die Energieabhängigkeit Europas: Eine kritische Analyse

AutorBenedikt Ludwig
VerlagBachelor + Master Publishing
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl47 Seiten
ISBN9783863417574
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Die Herausforderung für die Europäische Union im 21. Jahrhundert lautet: Energie. Ölpreisschocks, Gaskrisen und Atomkatastrophen, um nur einige Schlagwörter zu nennen, führen der EU immer wieder ihre extreme Energieabhängigkeit vor Augen. War das Streben Europas nach einer einheitlichen Energiepolitik in den letzten Jahrzehnten eher verhalten, so sorgten diese Ereignisse aber dennoch dafür, dass das Thema Energie immer wieder ins Zentrum des öffentlichen Interesses rückte. Doch auch nach dem Atomunglück von Fukushima bleibt die Frage offen, wie sehr die europäische Energiepolitik durch solche 'Schockereignisse' beeinflusst wird. Beschleunigen sie den Entwicklungsprozess hin zu einer gemeinsamen europäischen Energiepolitik? Oder aber verlaufen die Bemühungen, nachdem das Thema aus den Medien und damit aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwunden ist, wieder im Sande? Um hier eindeutige Aussagen treffen zu können, dürfen bei einem solch aktuellen und brisanten Thema wie der Energiepolitik aktuelle Geschehnisse wie das Atomunglück von Fukushima 2011 und energiepolitische Vorhaben der EU nicht außer acht gelassen werden.

Benedikt Ludwig, geboren 1985 in Homburg, befasst sich seit seinem Studium der Umwelt- und Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Trier, Standort Birkenfeld, mit energiepolitischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen. Dieses Studium und di

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Textprobe: Kapitel 3.2, Der Europäische Rat: Im Gegensatz zur EK hat der Europäische Rat, der sich aus dem Präsidenten der Kommission und des Europäischen Rates sowie den Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten zusammensetzt, keine Möglichkeit, Rechtsvorschriften zu verfügen. Dennoch spielt er im Politikfeld Energie insofern eine Rolle, als dass er die großen Richtlinien, Zielvorstellungen und Prioritäten der EU - und somit die Leitgedanken im Energiebereich mitbestimmt. Da der Europäische Rat seine Beschlüsse einstimmig fällt, '... kann grundsätzlich angenommen werden, dass sämtliche Mitgliedstaaten hinter diesen Entscheidungen stehen, was sich in weiterer Folge tendenziell positiv auf die tatsächliche Umsetzung auswirken soll.' 3.3, Rat der Europäischen Union (Ministerrat): Die nationalen Minister der EU-Mitgliedstaaten konferieren im Rat der Europäischen Union, um Rechtsvorschriften zu verabschieden und politische Strategien zu koordinieren. Dadurch ist er neben der EK das wichtigste Entscheidungsorgan, da die Mitgliedstaaten den begrenzten Einzelermächtigungen zustimmen müssen. Infolgedessen haben Entscheidungen des Rates die z. B. für den Wettbewerb bestimmt sind, auch indirekte Auswirkungen auf die europäische Energiepolitik. 3.4, Das Europäische Parlament: Im Parlament selbst wird Energiepolitik im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie behandelt. Obgleich das EP keine einheitliche Meinung in der Energiepolitik vertritt, bringt es mehr als Kommission und Rat, verbraucher- und menschenrechtspolitische Aspekte ein. Zu seinen zahlreichen Aufgaben gehören etwa die für die Energiepolitik relevante Erörterung und Verabschiedung von EU-Rechtsvorschriften. Sein Einfluss in diesem Bereich konnte vor allem durch die Einführung des ordentlichen Gesetzgebungsverfahrens gestärkt werden , da zuvor bei energie- oder umweltrelevanten Themen durch das bisherige Mitentscheidungsverfahren der Rat die abschließende Entscheidung hatte. Dadurch werden energiepolitische Entscheidungen auch vom Parlament unterstützt, was wichtig für die Entwicklung einer gemeinsamen Energiepolitik ist. Zusätzlich beschäftigen sich noch vier weitere Ausschüsse des EP mit dem Thema Energie: ITRE (Industrie, Forschung und Energie), IMCO (Binnenmarkt und Verbraucherschutz), ENVI (Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit) und ECON (Wirtschaft und Währung).
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Globalisierung - politische Ökonomie

Die große Panik

E-Book Die große Panik
Das Wettrennen zur Rettung der Weltwirtschaft Format: PDF

Als der legendären Vorstandsvorsitzenden Alan Greenspan die Geschicke der Fed in die Hände seines Nachfolgers Ben Bernanke legte, waren die USA bereits in ernsthaften wirtschaftlichen Schwierigkeiten…

Grenzen der Homogenisierung

E-Book Grenzen der Homogenisierung
IT-Arbeit zwischen ortsgebundener Regulierung und transnationaler Unternehmensstrategie Format: PDF

»The world is flat!« - So lautet eine Gegenwartsdiagnose, die transnationale Konzerne als Wegbereiter globalerHomogenisierung feiert. Nicole Mayer-Ahuja zeigt, dass dieser Homogenisierung Grenzen…

Vorbeben

E-Book Vorbeben
Was die globale Finanzkrise für uns bedeutet und wie wir uns retten können Format: PDF/ePUB

Skrupellose Finanz-Zocker haben in grenzenloser Gier mit faulen Krediten spekuliert. Das konnte nicht gut gehen, und es ist nicht gut gegangen. Nun müssen wir alle die Zeche zahlen: Was zun…

Von der Weltordnung zum Weltspiel

E-Book Von der Weltordnung zum Weltspiel
Das Verhältnis von Moral, Politik und Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung Format: PDF

Angesichts der globalen Herausforderungen an die Weltgemeinschaft nimmt die Autorin den fortdauernden Streit zwischen den Neorealisten als Globalisierungsbefürwortern und den Vertretern einer…

Von der Weltordnung zum Weltspiel

E-Book Von der Weltordnung zum Weltspiel
Das Verhältnis von Moral, Politik und Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung Format: PDF

Angesichts der globalen Herausforderungen an die Weltgemeinschaft nimmt die Autorin den fortdauernden Streit zwischen den Neorealisten als Globalisierungsbefürwortern und den Vertretern einer…

Professional Service Firms in einer globalisierten Welt

E-Book Professional Service Firms in einer globalisierten Welt
Eine strategische Analyse am Beispiel von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Unternehmensberatungen Format: PDF

Anhand qualitativ-explorativer Fallstudien exemplarischer Branchenvertreter zeigt Till Grewe Determinanten der Internationalisierungsstrategien von Professional Service Firms auf und beleuchtet die…

Unternehmenserfolg in den USA

E-Book Unternehmenserfolg in den USA
Strategie, Markteintritt, Kultur - die größten Fehler, die besten Praxistipps Format: PDF

Die USA ist nach wie vor die erste Anlaufstelle für europäische Investoren und wird dies auch in Zukunft bleiben. Obwohl viele Firmen dies erkannt haben, zeigt eine Studie, dass 70% aller…

Weitere Zeitschriften

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...