Sie sind hier
E-Book

Die Entschädigung von NS-Zwangsarbeit am Anfang des 21. Jahrhunderts

Die Stiftung 'Erinnerung, Verantwortung und Zukunft' und ihre Partnerorganisationen

VerlagWallstein Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl1143 Seiten
ISBN9783835322615
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis47,99 EUR
Fast sechzig Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erhielten rund 1,66 Millionen NS-Zwangsarbeiter eine materielle und symbolische Entschädigung von der Stiftung 'Erinnerung, Verantwortung und Zukunft' und sieben internationalen Partnerorganisationen. Neben jüdischen Sklavenarbeitern lag der Schwerpunkt vor allem auf Ost- und Ostmitteleuropa, wohin bis dahin kaum Wiedergutmachung für NS-Verfolgte geleistet worden war. Vier Jahre lang erforschte ein internationales Team von 20 Wissenschaftlern die Umsetzung und die Folgen dieser Entschädigungen, durchsuchte dazu Archive in acht Ländern und führte zahlreiche Zeitzeugeninterviews. In den daraus hervorgegangenen Beiträgen wird gezeigt, in welcher Weise die Logik politischer Verteilungskämpfe und bürokratischer Institutionen auf komplexe Verfolgungserfahrungen und konkurrierende Gerechtigkeitsansprüche traf und dabei auch die europäische Erinnerungslandschaft umformte. Damit ist dieses Werk ein wesentlicher Beitrag zu der bislang kaum erforschten Frage, was die Entschädigung historischen Unrechts sowohl für die betroffenen Individuen als auch für ihre Gesellschaften bedeuten kann.

Constantin Goschler, geb. 1960, ist Professor für Zeitgeschichte an der Universität Bochum. Veröffentlichungen u.a.: Europäische Zeitgeschichte seit 1945 (Hg. zus. mit Rüdiger Graf, 2010).

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Umschlag1
Band I3
Werktitel4
Bandtitel5
Impressum6
Inhalt7
Günter Saathoff: Vorwort des Förderers9
Constantin Goschler: Vom asymmetrischen Tauschhandel zur humanitären Geste. Die moralische Ökonomie des Auszahlungsprogramms der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft«17
Glossar49
Henning Borggräfe: Die lange Nachgeschichte der NS-Zwangsarbeit. Akteure, Deutungen und Ergebnisse im Streit um Entschädigung, 1945-200064
Janosch Steuwer: Das Paradox der gesellschaftlichen Selbstaufklärung. Zwangsarbeiterentschädigung und öffentliche Meinung in Deutschland150
Benno Nietzel: Das letzte Kapitel der Wiedergutmachung? Die Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft« und die Entschädigung fu¨r NS-Zwangsarbeit237
Gu¨nter Saathoff: Zwischen Vorgeschichte und Abschluss. Dimensionen eines »Selbst-Verständnisses« zur Praxis der Stiftung EVZ306
Abku¨rzungsverzeichnis329
Band II331
Werktitel332
Bandtitel333
Impressum334
Inhalt335
Benno Nietzel/Patrice G. Poutrus: Die Jewish Claims Conference und die Entschädigung fu¨r NS-Zwangsarbeit337
Paul Erker: Compensating the Rest of the World. Das Entschädigungsmanagement der International Organization for Migration (IOM)410
Paul Weindling: »Sonstige Personenschäden« – die Entschädigungspraxis der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft«527
Ilka Quindeau unter Mitarbeit von Emanuel Kapfinger: Erfahrungen ju¨discher Antragsteller mit der Entschädigung fu¨r Zwangsarbeit556
Abku¨rzungsverzeichnis589
Band III591
Werktitel592
Bandtitel593
Impressum594
Inhalt595
Stephanie Zloch: Entschädigung fu¨r Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in Tschechien597
Michael G. Esch: Durchsetzung, Praxis und Deutung der Auszahlungen an ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in Polen, 1998 bis 2006667
Piotr Filipkowski: Biographische Narrative polnischer Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge. Eine Lektu¨re im Kontext des Entschädigungsdiskurses748
Eva Zdarilová: Entschädigungserfahrungen der Roma in der Tschechischen Republik - im Rahmen des Auszahlungsprogramms der Stiftung EVZ und ihrer tschechischen Partnerorganisation805
Abku¨rzungsverzeichnis835
Band IV837
Werktitel838
Bandtitel839
Impressum840
Inhalt841
Julia Landau: »Es ist unzulässig, dass die Worte der Entschuldigung nur an den Grabsteinen erklingen«. Zwangsarbeiterentschädigung in der Ukraine und der Republik Moldau843
Tanja Penter: Die belarussische Stiftung »Verständigung und Aussöhnung«. Zwangsarbeiterentschädigung im Schatten der Lukašenka-Herrschaft940
Tanja Penter: Zwischen Misstrauen, Marginalität und Missverständnissen. Zwangsarbeiterentschädigung in Russland, Litauen und Lettland1030
Dmytro Tytarenko: »Deutsches Geld« fu¨r die Zwangsarbeiter. Die Reaktionen der Bevölkerung des Gebiets Donezk auf die Auszahlungen der Stiftung EVZ1117
Abku¨rzungsverzeichnis1144

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges - Geschichte

Munich Re

E-Book Munich Re
Die Geschichte der Münchener Rück 1880-1980 Format: PDF/ePUB

Die Münchener Rück stieg schon bald nach ihrer Gründung im Jahr 1880 zum Weltmarktführer auf. Johannes Bähr und Christopher Kopper legen nun die erste Geschichte des…

Friedrich Barbarossa

E-Book Friedrich Barbarossa
Eine Biographie Format: ePUB/PDF

Der Zufall hatte dem Staufer Friedrich auf den Thron verholfen: Der Sohn König Konrads III. war bei dessen plötzlichem Tod zu jung, und so fiel die Wahl auf den Herzog von Schwaben, der als…

Alterssicherungspolitik in Deutschland

E-Book Alterssicherungspolitik in Deutschland
Vorgeschichte und Entwicklung von 1945 bis 1998 Format: PDF

Fragen der Alterssicherung berühren früher oder später wohl alle Bürger und erlangen immer wieder große politische Bedeutung, und zwar sowohl Leistungen und deren Finanzierung als auch die…

Wer beherrscht die Welt?

E-Book Wer beherrscht die Welt?
Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik Format: ePUB

'Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.'Noam Chomsky, geboren 1928, ist Professor emeritus am M.I.T. für…

Alterssicherungspolitik in Deutschland

E-Book Alterssicherungspolitik in Deutschland
Vorgeschichte und Entwicklung von 1945 bis 1998 Format: PDF

Fragen der Alterssicherung berühren früher oder später wohl alle Bürger und erlangen immer wieder große politische Bedeutung, und zwar sowohl Leistungen und deren Finanzierung als auch die…

Die MAN im Dritten Reich

E-Book Die MAN im Dritten Reich
Ein Maschinenbauunternehmen zwischen Weltwirtschaftskrise und Währungsreform Format: PDF

Die heute zum Volkswagen-Konzern gehörende MAN ist mit 54.000 Mitarbeiter und einem Umsatz von 14 Milliarden Euro eines der größten Maschinenbauunternehmen in Europa. Während des 'Dritten Reiches'…

Von der Aufruhrsteuer bis zum Zehnten

E-Book Von der Aufruhrsteuer bis zum Zehnten
Fiskalische Raffinessen aus 5000 Jahren Format: PDF

Dieses kleine Buch liefert historisch belegte Fakten ungewöhnlicher Maßnahmen und raffinierter Ideen aus der langen Leidensgeschichte der Steuern und Abgaben, die Schlaglichter auch auf heutige…

Zum Teufel mit der Steuer!

E-Book Zum Teufel mit der Steuer!
5000 Jahre Steuern - ein langer Leidensweg der Menschheit Format: PDF

Dieser informative und unterhaltsame Parforceritt durch die Steuergeschichte zeigt, wie sehr Steuern und Zwangsabgaben seit jeher Geschichte mitschrieben: Oft waren Steuerproteste Keimzellen von…

Neue Zeiten - Altes Recht

E-Book Neue Zeiten - Altes Recht
Die Anwendung von NS-Gesetzen durch deutsche Gerichte nach 1945 - Zeitgeschichte im GesprächISSN 24 Format: PDF

Der Alliierte Kontrollrat hat zahlreiche deutsche Gesetze aus der NS-Zeit zwischen 1933 und 1945 wegen nationalsozialistischer Inhalte aufgehoben. Die Mehrzahl dieser Gesetze blieb jedoch in Kraft.…

Neue Zeiten - Altes Recht

E-Book Neue Zeiten - Altes Recht
Die Anwendung von NS-Gesetzen durch deutsche Gerichte nach 1945 - Zeitgeschichte im GesprächISSN 24 Format: ePUB

Der Alliierte Kontrollrat hat zahlreiche deutsche Gesetze aus der NS-Zeit zwischen 1933 und 1945 wegen nationalsozialistischer Inhalte aufgehoben. Die Mehrzahl dieser Gesetze blieb jedoch in Kraft.…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...