Sie sind hier
E-Book

Die erste Marokkokrise. Rahmenbedingungen und Hintergründe

AutorMaximilian Tresp
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl Seiten
ISBN9783668652002
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis2,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 2,0, Universität Passau, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Ursachen der politischen Spannungen im Europa des 20. Jahrhunderts liegen weit vor ihren Krisen, welche zwar überstanden, deren Ursachen jedoch niemals beseitigt wurden, sodass der Kriegsausbruch 1914 schließlich nur ein unausweichliches Ergebnis darstellt. Die Situation Europas hatte sich schlagartig 1871 mit der Gründung des deutschen Kaiserreichs und somit der Auferstehung einer wirklich ernstzunehmenden Bedrohung des, in den Augen der anderen Nationen vorherrschenden, Gleichgewichts durch die Entstehung einer weiteren Großmacht mitten in Europa verändert. Bismarck sah sich am Ziel seiner Politik angelangt und versuchte alles, um den neuen Status quo zu erhalten. Dies erreichte er durch das Versprechen, es ginge überhaupt kein Expansionsdrang vom Deutschen Reich mehr aus, welches als die Saturiertheit des Reiches bekannt ist und zum anderen durch geschickte Bündnispolitik des Reichskanzlers. Diese Bündnispolitik jedoch gilt es genauer zu betrachten, denn so genial diese auf der einen Seite auch war, so kurzsichtig war sie es auf der anderen, denn sie war ein 'System starrer 'Aushilfen''. Eine Expansion des Deutschen Reichs und die damit verbundenen Konflikte mit den anderen Mächten in Europa waren nur eine Frage der Zeit, welchen sich zu Bismarcks Zeiten niemand stellte, vermutlich sogar niemand bedachte.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

'Vom Volk für das Volk'

E-Book 'Vom Volk für das Volk'

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 2,0, Universität Konstanz, Veranstaltung: Hauptseminar: Die sozialistische Stadt, ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...