Sie sind hier
E-Book

Die Evolution des menschlichen Geistes

eBook Die Evolution des menschlichen Geistes Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2004
Seitenanzahl
24
Seiten
ISBN
9783638243919
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Psychologie - Allgemeine Psychologie, Note: 100%, Ruhr-Universität Bochum (Fakultät für Psychologie), Veranstaltung: Evolution & Emotion, Sprache: Deutsch, Abstract: Charles Darwin (1809 - 1882) ist in die Geschichte eingegangen als der Begründer der Evolutionstheorie. In den Jahren zwischen 1831 - 1836 unternahm er mit der 'Beagle' eine Weltreise, und führte auf verschiedenen Landexkursionen die grundlegenden Beobachtungen für seine wissenschaftlichen Überlegungen durch. Mit der Veröffentlichung seines Werkes 'Über die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl' am 24. November 1859 und der Darstellung seiner Theorie der natürlichen Selektion trat er dramatische Diskussionen um die Entstehung der Menschheit los, die bisher kein Ende finden und auf wissenschaftlicher Seite in ihren Pro- und Kontrapunkten noch heute erforscht werden. Darwin liefert mit seiner Theorie noch heute überzeugende Argumente für die Entwicklung der Lebewesen. Er setzt sich mit den zentralen Themen des Lebens im biologischen und entwicklungsgenetischen Sinn auseinander: mit der großen Vielfalt der Lebewesen, ihren Ähnlichkeiten und Unterschieden sowie ihrer Entstehung und Verbreitung auf der Welt, und nähert sich so der Frage nach der Verbindung zwischen diesen bis zu seinen Überlegungen separat betrachteten Phänomene. Darwin kommt zu dem Schluss, dass alle Arten, also auch der Mensch, einen gemeinsamen Ursprung haben und sich erst im Laufe eines Entwicklungsprozesses - nämlich der Evolution - voneinander differenziert und verändert haben. Dabei werden nur solche Eigenschaften und solche Arten ausgelesen, die der jeweiligen Umgebung am besten angepasst sind. Doch wie lassen sich die Eigenheiten genau erklären, die der menschliche Geist hervorgebracht hat, und die für den Menschlichen kennzeichnend sind, wie Musik, Poesie oder alle möglichen Arten von kreativen Denkens und Handelns? Diese Frage bleibt bei Darwin offen. Die vorliegende Hausarbeit stellt unterschiedliche Aspekte verschiedener theoretischer Erklärungsansätze vor, um der Suche nach der Einzigartigkeit des menschlichen Geistes nachzugehen. Um für diese Diskussion die grundlegende theoretische Basis zu schaffen, wird im Folgenden zunächst die natürliche der sexuellen Selektion gegenübergestellt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke - Ratgeber

Die homöopathischen Arzneien

eBook Die homöopathischen Arzneien Cover

Was ist das Charakteristische einer Arznei, was hat sie gemeinsam mit anderen, wodurch unterscheidet sie sich, und woran kann man sie untrüglich erkennen? was ist das Typische, das Wesenhafte In der ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...