Sie sind hier
E-Book

Die Familienschatzkiste

Bräuche, Rituale, Spiele & Rezepte rund ums Jahr

AutorSabine Bohlmann
VerlagMerian / Holiday, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783833837005
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Die Familienschatzkiste begleitet kleine und große Leser bei ihrer Entdeckungsreise durch das Jahr - ob es gilt, die ersten Frühlingsboten zu bestaunen, ob der Wind den bunten Drachen tanzen lässt oder sich der Winter von seiner schönsten Seite zeigt. Kreative Bastelanleitungen und Spielideen stehen im Wechsel mit den schönsten Bräuchen und leckeren Rezepten. Rituale, selbstgemacht und altbewährt, stärken den Familienzusammenhalt und geben dem Jahr Struktur und dem Leben Fülle. Interessante Geschichten und viele Seiten zum Selbstgestalten, zum Bekleben, Beschreiben und Weitermalen, regen zum Mit- und Nachmachen an. Ein Buch, das einlädt, darin zu schwelgen und das Familienjahr lebendig, kunterbunt und unvergesslich zu machen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Einleitung


Eltern und Kinder gemeinsam am Esstisch, lachend im Schwimmbad, neugierig unterwegs – in Familie eben.

Man teilt sein Leben miteinander: alle Ereignisse und Erfahrungen, die schönen und die nicht so schönen.

Miteinander lernen und erleben, füreinander einstehen, sich helfen und gemeinsam Spaß haben – das ist der wahre Schatz der Familien.

Mit offenem Herzen


Jeder ist seines Glückes Schmied – heißt es. Fest steht, wir können vieles mit unserer Einstellung zum Positiven verändern. Gehen Sie mit einer positiven Einstellung und mit offenem Herzen durch die Welt, und zeigen Sie Ihren Kindern, wie schön sie ist. Regen Sie Ihre Lieben zum Ausprobieren von Neuem an, und lassen auch Sie sich begeistern.

Wenn die Familie in der Schatzkiste kramt – über dieses Buch


Es ist Wochenende, es regnet wie aus Eimern, und der geplante Familienausflug in den Freizeitpark fällt ins Wasser. Die Sonne knallt vom Himmel, alle freuen sich auf den Besuch im Freibad – und dann geht das Auto kaputt. So oder so: Enttäuschung und lange Gesichter bei den Kindern, das erste »Mir ist so laaangweilig« liegt schon in der Luft. Schnell muss ein Alternativprogramm her, und zwar eins, das allen Spaß macht, den Kleinen und den Großen, und eins, das ohne große Vorbereitung leicht umzusetzen ist. Nur so ist die Stimmung und damit das Wochenende zu retten. Da hilft ein Blick in dieses Buch, denn die Familienschatzkiste enthält für jede Jahreszeit und jedes Wetter Bräuche,

Rituale, Spiele und Rezepte, die allen Familienmitgliedern Freude machen.

Gemeinsam sind wir stark

Dieses Buch ist für Ihre gesamte Familie gedacht. Ich weiß nicht, aus wie vielen Familienmitgliedern Ihre Familie besteht und wie alt Ihre Kinder sind und wie groß der Altersunterschied zwischen Ihren Kindern ist. Ich habe es bewusst vermieden, den Anregungen in diesem Buch Altersangaben zu verpassen. Denn ich glaube, dass sich fast alles mit allen gemeinsam durchführen lässt. Und das ist genau das, was ich mir am meisten wünsche: Groß hilft Klein und jeder jedem. Ist ein Kind Ihrer Familie für dieses oder jenes Spiel zu klein, lässt sich immer eine einfache Variante eines Spiels oder eine Bastelarbeit finden, bei der sich auch das kleine Kind wichtig fühlen kann und vor allem dazugehörig. Niemand wird ausgeschlossen. Jeder arbeitet und spielt mit! So haben am Ende alle Familienmitglieder miteinander eine schöne Zeit verlebt, an die sich jeder gern erinnert.

Mit der Familie durch die Jahreszeiten


ES WAR EINE MUTTER, DIE HATTE VIER KINDER, DEN FRÜHLING, DEN SOMMER, DEN HERBST UND DEN WINTER,

DER FRÜHLING BRINGT BLUMEN,

DER SOMMER BRINGT KLEE,

DER HERBST, DER BRINGT TRAUBEN,

DER WINTER DEN SCHNEE.

Das Jahr ist voller regelmäßig wiederkehrender Veränderungen, es ist voll mit Bräuchen und Ritualen. Was liegt da näher, als mit Ihnen in diesem Buch durch die Jahreszeiten zu schweifen und dort auf Entdeckungsreise zu gehen? Mit der ganzen Familie zu schauen, was den Frühling ausmacht und welche Feiertage es im Sommer gibt? Welche Beschäftigungsideen liefert der Herbst und welche Geschichten ranken sich um die Festtage im Winter?

Gemeinsam erkunden und erleben

Begeben Sie sich gemeinsam auf eine Entdeckungsreise durch das Jahr, und machen Sie die schönsten Zeiten zu Ihren Familienzeiten. Lassen Sie sich zu eigenen Ritualen inspirieren, und genießen Sie mit Ihren Kindern, was die einzelnen Jahreszeiten zu bieten haben. Denn diese immer wiederkehrenden Dinge geben Kindern Halt im Leben. Da ist etwas, worauf sie sich verlassen können. Diese Dinge kommen immer wieder. Freuen Sie sich gemeinsam darauf – als Familie.

Abstraktes sichtbar machen

Die Zeit ist ein abstrakter Begriff und – nicht nur für Kinder – zu schwer zu fassen. Die jahreszeitlichen Veränderungen dagegen sind deutlich sichtbar und greifbar. Wie die Zeit verrinnt, wird der ganzen Familie noch bewusster, wenn wir auch in unseren eigenen vier Wänden eine jahreszeitlich passende Dekoration haben. In jedem Jahreszeitenkapitel finden Sie darum einige Anregungen, wie Sie Ihren persönlichen Jahreszeitenast oder -setzkasten gestalten können.

Sich die Jahreszeit nach Hause holen

Als Jahreszeitenast dient ein schöner verzweigter – trockener – Ast aus dem Wald, den man in eine Vase stellt. Wer möchte, kann den Ast weiß anmalen – das sieht sehr hübsch aus. Alle drei Monate werden sozusagen wechselnde Jahreszeitenausstellungen darangehängt: Je nach Jahreszeit schmückt eine passende Dekoration diesen Ast. Ob selbst gemacht oder gekauft, ist dabei nicht so wichtig. Man holt sich die jeweilige Jahreszeit mit dem Ast in die eigene Wohnung.

Ebenso schön ist ein Setzkasten an der Wand, in den Sie Dinge legen, die für die Jahreszeit typisch sind. Einen Setzkasten können Sie auch selbst bauen. Kleben Sie dazu mehrere leere Wattestäbchen-Schachteln aus Kunststoff aneinander. Das klappt prima mit Plastikkleber. Binden Sie dabei auch Ihre Kinder mit ein. Welche Ideen haben die Kleinen? Was verbinden sie mit der bevorstehenden Jahreszeit? Können sie beim Basteln der Dinge mithelfen?

Bei der Gelegenheit: Wie wäre es mit einer kleinen Kiste oder einer Schublade – besser noch vier davon. Für jede Jahreszeit eine, in der die Dekoration aufbewahrt wird. Eine Girlande im Herbst, gefaltete Kraniche für den Frühling, Bienchen für den Sommer und Schneekristalle für den Winter. Oder ein Tischläufer, auf den Sie mit Stofffarbe »Frohe Weihnachten« oder »Gutes neues Jahr« schreiben oder eine Ostertischdecke mit kleinen Häschen?

Das Leben bewusst erfahren

An den jahreszeitlichen Wandlungen lassen sich viele Fragen des Lebens festmachen und erläutern. Das können die typischen Kinderfragen sein, die uns Erwachsene häufig ins Schwitzen bringen: Warum bringt der Weihnachtsmann nicht die Ostereier? Warum leuchten Glühwürmchen? Sind Sternschnuppen wirklich Sterne, die vom Himmel fallen? Wie kann ich den Wind einfangen, und wie bastle ich ein Vogelkostüm, um im Frühling die Vogelhochzeit aufzuführen? Besteht ein Windbeutel aus Luft? Aber auch existenzielle Fragen, über die sich Philosophen bis heute den Kopf zerbrechen.

Sich gemeinsam – trotz unterschiedlichen Alters und Wissens – innerhalb der Familie mit solchen Themen zu beschäftigen, fördert die Kinder in ihrer Entwicklung ungemein und macht sie zu neugierigen, wissensdurstigen Menschen.

Für uns Erwachsene bedeutet es nicht nur, altes Wissen aufzufrischen, sondern oft auch aus eingefahrenen Denkmustern auszuscheren, die eigenen Vorurteile zu überprüfen und wiederzuentdecken, dass eigentlich alles interessant ist, wenn wir uns intensiver damit beschäftigen.

Feste feiern, wie sie fallen

Heiligabend fällt jedes Jahr auf den 24. Dezember und der erste Mai ist ein Feiertag – das wissen die meisten. Aber wisst ihr auch, dass es einen Tag des Schlafs gibt oder einen Sprich-wie-ein-Pirat-Tag? Hier eine Auswahl der kuriosesten und lustigsten Welt- und Feiertage des Jahres:

21. Januar: Weltknuddeltag und Welttag der Jogginghose

27. März: Welttheatertag

2. April: Internationaler Kinderbuchtag

22. April: Tag der Erde

23. April: Tag des deutschen Biers

29. April: Welttanztag

30. April: Tag des Lärms

3. Mai: Tag der Sonne

15. Mai: Internationaler Tag der Familie

1. Juni: Internationaler Tag der Milch, Internationaler Kindertag

3. Juni: Europäischer Tag des Fahrrads

21. Juni: Tag des Schlafs, Europäischer Tag der Musik

12. August: Internationaler Tag der Jugend

13. August: Internationaler Tag der Linkshänder

28. August: Weltrohkosttag

5. September: Deutscher Kopfschmerz-Tag

19. September: Sprich-wie-ein-Pirat-Tag

22. September: Europäischer autofreier Tag

25. September: Tag der Zahngesundheit

4. Oktober: Welttierschutztag

5. Oktober: Internationaler Tag des Lehrers

8. Oktober: Welttag des Eises

9. Oktober: Tag des Weltpostvereins

22. Oktober: Welttag des Stotterns

19. November: Welttoilettentag, Tag der Suppe

20. November: Weltkindertag – Tag der Rechte des Kindes

21. November: Welttag des Fernsehens, Tag der Zahnärzte

8. Dezember: Internationaler Kinder-Fernsehtag (UNICEF)

Was mir noch fehlt, ist der Spaghetti-mit-Ketchup-Gedenktag. Und wo ist der Pippi-Langstrumpf-Tag? Vielleicht vermisst auch ihr noch ganz bestimmte Feiertage und habt tolle Ideen, was ihr an diesen...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Eltern - Kinder - Familie

Option B

E-Book Option B
Wie wir durch Resilienz, Schicksalsschläge überwinden und Freude am Leben finden Format: ePUB

Das neue Buch von Spiegel-Bestseller-Autorin Sheryl Sandberg: Nach Lean In schreibt sie zusammen mit dem Psychologie-Professor Adam Grant darüber, wie wir Schicksalsschläge ü…

Kindergeld

E-Book Kindergeld
Steuerliches Kindergeld mit Praxishinweisen zur Anlage Kind Format: PDF

Das Buch erläutert praxisnah die steuerlichen Vergünstigungen von ihren Ansprüchen bis hin zu einer Zahlung. Dabei werden die klassischen Fragen sowie zahlreiche Sonderprobleme beschrieben. Der…

Alles über die Haut

E-Book Alles über die Haut
Wie Sie gesund und natürlich schön bleiben Format: ePUB

Mit einer Oberfläche von fast zwei Quadratmetern ist die Haut unser größtes Sinnesorgan - und unser vielseitigstes. Wie ein Wasserballon hält die Haut unseren Körper zusammen. Sie schützt uns vor…

Alles über die Haut

E-Book Alles über die Haut
Wie Sie gesund und natürlich schön bleiben Format: ePUB

Mit einer Oberfläche von fast zwei Quadratmetern ist die Haut unser größtes Sinnesorgan - und unser vielseitigstes. Wie ein Wasserballon hält die Haut unseren Körper zusammen. Sie schützt uns vor…

Keine Angst!

E-Book Keine Angst!
Was wir gegen Depressionen und Ängste tun können. Eine Klinikleiterin erzählt Format: ePUB

Ein Montagmorgen in Weißensee. Der Alltag im Alexianer St. Joseph-Krankenhaus erwacht. Menschen mit ganz verschiedenen psychischen Erkrankungen finden hier Schutz, Hilfe, Therapie. Es stimmt:…

Warum sie so seltsam sind

E-Book Warum sie so seltsam sind
Gehirnentwicklung bei Teenagern Format: ePUB

Das Teenagergehirn ist anders. Barbara Strauch bestätigt, was viele Eltern längst ahnten. Die Wissenschaft irrte, wenn sie bisher annahm, die entscheidenden Hirnstrukturen seien in diesem Alter…

Das andere Lächeln

E-Book Das andere Lächeln
Babys mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Ein Buch (nicht nur) für Eltern Format: PDF

Wie komme ich mit diesem besonderen Kind zurecht? Was kommt auf dieses Kind zu? Einfühlsam beschreibt die selbst betroffene Mutter Kirsten Caspers die ersten Monate und Jahre mit einem Gaumenspalten-…

ADHS

E-Book ADHS
Wie sie entsteht und wie man sie behandeln kann Format: ePUB

Was kann ich tun, wenn sich mein Kind nicht konzentrieren kann? Wenn es ständig herumzappelt und innerlich immer unterwegs ist? Ist das noch normal? Solche Fragen stellen sich viele Eltern. Franz…

Computerspielsucht

E-Book Computerspielsucht
Wie sie entsteht und wie man sie behandeln kann Format: ePUB

Was kann ich tun, wenn mein Kind nur noch vorm Computer sitzt? Ist das noch normal ? Diese Fragen stellen sich viele Eltern. Franz Joseph Freisleder, einer der renommiertesten Kinder- und…

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...