Sie sind hier
E-Book

Die Gedankenwelt des Francisco J. Varela

Konstruktivismus

eBook Die Gedankenwelt des Francisco J. Varela Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783656270379
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,0, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung 'Wahr ist, was funktioniert' (Pörksen & Varela, 2008, S. 112). Dieser zunächst sehr banal und reduziert wirkende Satz des Chilenen Francisco J. Varela wird den komplexen Theorien und der Gedankenwelt des Kognitionswissenschaftlers und Neurobiologen wohl kaum gerecht. Doch vielleicht ist es gerade die Intention von Bernhard Pörksen, der Varela ein Kapitel des Buches 'Gewissheit der Ungewissheit - Gespräche zum Konstruktivismus' widmete und den Wissenschaftler persönlich zu seinen Ansichten interviewte, diesen Satz als Aufhänger des Kapitels zu wählen, um die entstehende Paradoxie zu unterstreichen. Eine Paradoxie von scheinbar herkömmlichen und logischen Aussagen, hinter denen bei genauerer Betrachtung eine ganze Menge mehr steckt und die den Leser zum Nachdenken anregen. Denn Francisco J. Varela widerspricht einigen, bisher als erwiesen gegoltenen Theorien, lehnt einige Theorien völlig ab, bedient sich dann doch an einzelnen Ansätzen, um sie dann wieder miteinander zu vereinen. Da gibt es z.B. auf einmal keine Trennung mehr zwischen Subjekt und Objekt, Wahrheit ist schlicht und einfach, wenn man einen Weg gefunden hat, zu überleben, Kognitionswissenschaftler sollen die buddhistische Mediation in ihre Erkenntnisse einfließen lassen und ein Realist ist naiv, da er die innere Welt bei der Betrachtung der äußeren völlig ausblendet. Varela begründet seinen ständigen Drang nach ungewöhnlichen Verbindungen und die Ablehnung der traditionellen wissenschaftlichen Praxis mit seinem Gefühl der fehlenden Zugehörigkeit und Fremdheit - insbesondere während der Ausbildung in einem fremden Land, die eine 'Plattform für neue Entdeckungen und für Wahrnehmungen [bietet], die zuerst fremdartig erscheinen mögen' (Pörksen & Varela, 2008, S. 124). Ein weiterer Grund für die starke Interdisziplinarität seiner Ansätze stellt jedoch sicherlich sein Interesse dar, als studierter Biologe über die Fachgrenzen hinaus in den Bereichen der Philosophie und Kognitionswissenschaft zu forschen. Die zunächst bruchstückhaft erscheinenden Teile der Erkenntnis setzen sich im Laufe der Zeit allerdings zu einem Ganzen zusammen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist, im ersten Teil die zentralen Gedanken des Wissenschaftlers darzulegen sowie die Verbindung dieser 2 aufzuzeigen, ehe im zweiten Teil ein Transfer in den Bildungskontext erfolgt. Welche Implikationen ergeben sich für die Lehr-/Lernumgebung in der Schule?

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Queer Dating

eBook Queer Dating Cover

„Liebliches Herz sucht passende Herzkammer“ – Für Millionen von Menschen ist das Internet als Kontaktbörse inzwischen unentbehrlich geworden. Zur Gruppe derer, die ...

Fernsehen in der Familie

eBook Fernsehen in der Familie Cover

Nach aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamtes gibt es seit 1990 in Deutschland rund 14.5 Mio. Familienhaushalte mit einem oder mehreren Kindern unter 18 Jahren (hierunter fallen Verheiratete, ...

2008

eBook 2008 Cover

The Archiv für Geschichte des Buchwesen contains academic articles and source editions, and covers all subjects connected with books and their history. Besides reviews, vol. 63 contains the ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...