Sie sind hier
E-Book

Die Geliebten Nathanaels - Liebe als Selbstbetrug in E.T.A. Hoffmanns 'Sandmann'

eBook Die Geliebten Nathanaels - Liebe als Selbstbetrug in E.T.A. Hoffmanns 'Sandmann' Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
9
Seiten
ISBN
9783656052081
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
1,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3 , Universität Mannheim, Veranstaltung: Einführung in die Neuere Deutsche Literaturwissenschaft , Sprache: Deutsch, Abstract: '[E]s sind nicht die Gesichte eines poetischen Geistes, [...] es sind fieberhafte Träume eines leichtbeweglichen kranken Gehirns, denen wir [...] niemals mehr als eine augenblickliche Aufmerksamkeit widmen können.' Das schrieb die Autorität unter deutschensprachigen Literaten überhaupt, Johann Wolfgang von Goethe, einst über E.T.A. Hoffmanns ,Nachtstücke' und den darin enthaltenen ,Sandmann' als Vertreter der schwarzen Romantik. Heute müssen wir feststellen, dass er mit dieser Prognose zur Aufmerksamkeit falsch lag: Sucht man nach Forschungsliteratur zum Thema ,Sandmann', bietet sich eine schier unüberschaubare Fülle an Veröffentlichungen. Die Interpretationen reichen von psychologischen Deutungen nach Freud bis hin zu perspektivischen über Erzählerfunktionen. Im Rahmen meiner Arbeit soll nur ein kleiner Aspekt der riesigen Bandbreite, die der ,Sandmann' liefert, beleuchtet werden. Sie betrifft die beiden wichtigsten Personen neben dem Protagonisten Nathanael: Seine Geliebten, Clara und Olimpia. Der Fokus des Erkenntnisinteresses liegt hierbei auf der Frage: Welche Funktion haben die Geliebten in ihrer Beziehung zu Nathanael? Um diese Frage zu klären, wird sich der erste Teil dieser Arbeit auf eine Vorstellung der Geliebten konzentrieren.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Erst lesen. Dann schreiben

eBook Erst lesen. Dann schreiben Cover

Kreatives Schreiben - lässt sich das lernen? Autoren wie Daniel Kehlmann, Robert Gernhard, Marcel Beyer oder Ulrike Draesner und Hanns-Josef Ortheil erläutern im Detail, wie sie sich Vorbilder ...

2008

eBook 2008 Cover

The Archiv für Geschichte des Buchwesen contains academic articles and source editions, and covers all subjects connected with books and their history. Besides reviews, vol. 62 will probably contain ...

Weitere Zeitschriften

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...