Sie sind hier
E-Book

Die gesellschaftspolitische Einbindung und das spezifische Zielsystem der Universitäten

AutorAndreas Streim
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl21 Seiten
ISBN9783640054824
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich VWL - Industrieökonomik, Note: 2,7, Universität Trier, Veranstaltung: Industriepolitik in Amerika, Europa und Ostasien, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Universitäten sind in den letzten Monaten wieder in die öffentliche Diskussion geraten. Stichworte sind: Eckwertepapier, Zweiteilung des Studiums, der geplante Bildungsgipfel. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Rolle die Universität in der Gesellschaft spielt, in welchem Umfang und auf welche Weise sie in das gesellschaftspolitische System eingebunden ist, welche Aufgaben sie wahrnimmt. Jeder wird die eine oder andere Antwort auf diese Fragen parat haben, aber der Facettenreichtum der Zusammenhänge bleibt allzuoft, auch in der öffentlichen Diskussion, unberücksichtigt. Im zweiten Abschnitt der Arbeit soll daher ein kurzer historischer Überblick die Einordnung der heutigen Universität in ihre Geschichte und auch in die Gesellschaft erleichtern. Der Bogen spannt sich vom ersten Aufkommen der Universitäten bis in die siebziger Jahre unseres Jahrhunderts. Der dritte Abschnitt nähert sich mit Hilfe zweier grundlegenden Gesetze, dem Grundgesetz und dem Hochschulrahmengesetz, der heutigen Aufgabenstellung der Universitäten, ohne dabei auf juristische Detailfragen einzugehen. Im vierten Abschnitt wird, ausgehend von der besonderen Rechtsstellung der Universität, ein eher formaler Überblick über die Ziele der Universität gegeben und der Zusammenhang dieser Ziele mit dem politischen Zielsystem skizziert. Im fünften Abschnitt werden dann die einzelnen Aufgaben der Universität, die zum größten Teil nicht schriftlich fixiert sind, in den vier Bereichen 'Kultur', 'Staatspolitik', 'Verteilung' und 'Ökonomie' dargestellt und diskutiert. Nur wenige dieser Aufgaben sind unstrittig, die Bedeutung der meisten hängt stark von der momentanen gesellschaftlichen Position zu der jeweiligen Frage ab. Der letzte Abschnitt enthält einen kurzen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Aufgaben der Universität und auch der Institution als solcher. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Praxishandbuch Treasury-Management

E-Book Praxishandbuch Treasury-Management
Leitfaden für die Praxis des Finanzmanagements Format: PDF

Über 30 Autoren aus Beratungspraxis und Wirtschaft arbeiten sowohl Standardthemen wie Liquiditätsmanagement, Risikomanagement und Finanzierung als auch Trends wie Hedge Accounting, IFRS und Working…

Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer

E-Book Kapitalmarktorientierter Kreditrisikotransfer
Eine Analyse am Beispiel deutscher Genossenschaftsbanken Format: PDF

Marco Kern erarbeitet einen umfassenden Lösungsansatz zur Ausweitung der Nutzungsmöglichkeiten des Kreditrisikotransfers. Dieser orientiert sich am Bedarf kleiner und mittlerer Banken und unterstützt…

Wettbewerb im Bankensektor

E-Book Wettbewerb im Bankensektor
Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsverhaltens der Sparkassen Format: PDF

Mike Stiele setzt sich mit der Wettbewerbsmessung auf Bankenmärkten auseinander und untersucht anhand eines theoretisch-empirischen Testverfahrens das Wettbewerbsverhalten der Sparkassen.Dr. Mike…

Kreditrisikomodellierung

E-Book Kreditrisikomodellierung
Ein multifunktionaler Ansatz zur Integration in eine wertorientierte Gesamtbanksteuerung Format: PDF

Jan Zurek präsentiert aufbauend auf den etablierten Methoden der Markt- und Kreditrisikomodellierung ein neues, multifunktionales Kreditrisikomodell, welches sich u.a. durch eine universellen…

Wettbewerb im Gesundheitssystem

E-Book Wettbewerb im Gesundheitssystem
Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Gesundheitsökonomie, Note: 1,0 bis 1,3, Technische Universität Clausthal (Institut für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Seminar…

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...