Sie sind hier
E-Book

Die gewaltfreie Kommunikation. Neue Wege in der Mediation und im Umgang mit Konflikten

Neue Wege in der Mediation und im Umgang mit Konflikten

eBook Die gewaltfreie Kommunikation. Neue Wege in der Mediation und im Umgang mit Konflikten Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
79
Seiten
ISBN
9783640281060
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
29,99
EUR

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: 2,7, University of Hull, Veranstaltung: Diplomarbeit, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit neuen und daher ihrem Verständnischarakter nach optionalen Wegen in der Mediation sowie im Umgang mit Konflikten im Rahmen der gewaltfreien Kommunikation. Doris KLAPPENBACH charakterisiert 'die Gewaltfreie Kommunikation (GfK)' als 'ein weiterführendes Grundelement der Mediativen Kommunikation'. Die Gewaltfreie Kommunikation betrachtet ein friedliches Miteinander zwischen kommunizierenden Empfängern und Sendern als die Grundlage ihres mediativen Positionsaustausches: 'Sie stellt eine Möglichkeit dar, dem Erkenntnisstand eines Aktiv Zuhörenden gerecht zu werden.' Die Gewaltfreie Kommunikation definiert sich in ihrem immanenten Selbst- bzw. Eigenverständnis als 'einfühlsame, empathische Kommunikation' und 'bezieht sich sowohl auf andere als auch auf die eigene Person.' Eine Besonderheit der Gewaltfreien Kommunikation, denen sich die vorliegende Arbeit verpflichtet fühlt und dies auch in einzelnen Abschnitten evident werden lässt, ist deren explizites Plädoyer 'für einen bewussten Umgang mit Sprache (und einzelnen Worten).' KLAPPENBACH klassifiziert grundsätzlich 'vier Komponenten der Gewaltfreien Kommunikation' , zu denen der Prozess des Beobachtens 'ohne zu bewerten' ebenso gehört, wie 'über Gefühle reden' zu können und durch eine Bedürfnisäußerung 'Verantwortung für die eigenen Gefühle übernehmen' zu wollen und mit der Formulierung von Wünschen zu bitten statt zu fordern.
Diese sensible und komplexe Thematik erfährt eine notwendige Eingrenzung durch eine bewusste Fokussierung der entsprechenden Reflexionen auf den Bereich der Wirtschaftsmediation.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeines

Eigentum

eBook Eigentum Cover

Band 2 der Bibliothek des Eigentums gibt einen umfassenden Überblick über die geistige Befindlichkeit Deutschlands in Ansehung des privaten Eigentums. Die Beiträge stellen den politischen Blick ...

Das Fräulein von Scuderi

eBook Das Fräulein von Scuderi Cover

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by Voltaire ...

Psychologische Gutachten

eBook Psychologische Gutachten Cover

Wie schreibe ich ein Gutachten? Hypothesenbildung, Gesprächsführung, Ergebnisdarstellung: Die Autoren stellen Schritt für Schritt - auch für Nichtpsychologen verständlich - dar, wie ein ...

Juristen als Journalisten

eBook Juristen als Journalisten Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Römisches Recht, Europäische Privatrechtsgeschichte der ...

Weitere Zeitschriften

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...