Sie sind hier
E-Book

Die grenzüberschreitende Verlagerung betrieblicher Funktionen i.S.d. § 1 Abs. 3 AStG

eBook Die grenzüberschreitende Verlagerung betrieblicher Funktionen i.S.d. § 1 Abs. 3 AStG Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
93
Seiten
ISBN
9783836627450
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
48,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: In Zeiten globaler Märkte sind deutsche Unternehmen gezwungen, die Chancen der Globalisierung zu nutzen, um Gewinne zu generieren und damit ihre Überlebensfähigkeit zu sichern. Neben den Großunternehmen entfalten zunehmend mittelständische Unternehmen Auslandsaktivitäten. Vielfältige Gründe tragen aus Unternehmenssicht dazu bei, Aktivitäten im Ausland erstmalig auszuüben oder auszuweiten. Die zunehmende Internationalisierung lässt sich beispielsweise an den vielgestaltigen organisatorischen Umgestaltungen deutscher Unternehmen erkennen. So werden Produktionsstandorte grenzüberschreitend verlagert oder Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten international optimiert. Der Zweck von Vorhaben dieser Art liegt oft in der Erzielung von Kostensenkungspotenzial, welches z.B. durch geringere Personalkosten im Ausland geschaffen werden kann. Geringe Kosten werden häufig auch durch die Ausnutzung von Synergieeffekten erzielt. Dabei werden gleichartige, sich überschneidende Aufgabengebiete mehrerer Unternehmensabteilungen in einer Abteilung gebündelt. Darüber hinaus stehen neben den kostenorientierten die marktorientierten Beweggründe. Unternehmen produzieren direkt im Absatzland. Dies vereinfacht die Logistik und hat zur Folge, dass durch die örtliche Präsenz zum Kunden bessere Absatzzahlen erzielt werden können. Weitere Argumente für die Entscheidung einer Investition im Ausland liegen in einer geringeren behördlichen Regulierung, in günstigeren rechtlichen Rahmenbedingungen oder in weniger strengen Umwelt- und Sicherheitsauflagen im ausgewählten ausländischen Staat. Die Gründe einer Verlagerung können daher nicht ausschließlich in der hohen Ertragsteuerbelastung in Deutschland gesehen werden. Dennoch trägt auch diese zum Wegzug deutscher Unternehmen bei. In Deutschland betrug im Jahr 2008 die Gesamtsteuerbelastung für Kapitalgesellschaften 29,51%. Im Vergleich dazu schafft beispielsweise das europäische Nachbarland Polen mit einer Steuerbelastung von 19% Investitionsanreize im globalen Standortwettbewerb. Allerdings wurden in Deutschland die Steuersätze für Kapitalgesellschaften als wesentlicher Bestandteil des UntStRefG 2008 gesenkt. Hierbei ist die Reduzierung des Körperschaftsteuersatzes von 25% auf 15% zu nennen. Daneben erfahren Personengesellschaften eine Thesaurierungsbegünstigung der nicht entnommenen Gewinne nach § 34a EStG. In diesem Zusammenhang gelten die Neuregelungen zur Funktionsverlagerung, neben der eingeführten [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Managementsoziologie

eBook Managementsoziologie Cover

Mit diesem Diskussionsband startet eine neue Reihe zur Managementsoziologie, mit der der sozialwissenschaftlichen Managementforschung ein Forum gegeben werden soll. Die hier versammelten Texte ...

Outplacement

eBook Outplacement Cover

Die Autorin fasst die Geschichte der Outplacementberatung zusammen und informiert im Detail über den Beratungsprozess und die notwendigen Kompetenzen der Berater. Checklisten geben ...