Sie sind hier
E-Book

Die Hochzeit im klassischen Athen

Die Rolle der Frau: Riten und ihre Bedeutung

eBook Die Hochzeit im klassischen Athen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
31
Seiten
ISBN
9783640177400
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Universität Duisburg-Essen (Alte Geschichte), Veranstaltung: Alltagsgeschichte des klassischen Athens, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Betrachtung der Geschichte der Frauen zur Zeit der Klassik wird
dadurch erschwert, dass man nur Aussagen über die Frauen von Männern
hat, das das Schreiben von Schriftstücken über welches Thema auch
immer den Männern vorbehalten war. Dies gilt auch für die Darstellungen
in Theaterstücken wie z.B. der Komödie:
'Even more caution must be exercised when it comes to evaluation the
glimpses into women's lives which the speeches offer. (...) They were
spoken by men and addressed to male audiences.'
Dies gilt es als stets zu beachten. Leider wird auf diese Tatsache in der
Fachliteratur häufig keine Rücksicht genommen. Man muss sich also in
gewisser Weise darauf verlassen, dass die Quellen wahrheitsgemäße
Aussagen über das Leben, die Stellung und die Bedeutung der Frauen
machen.
Die athenische Frau hatte an sich nur eine minimale Rechtsposition. Sie
stand ein Leben lang unter der Vormundschaft, zunächst unter der ihres
Vaters und mit der Heirat unter der ihres Ehemannes.
An der Verheiratung hatte sie keinen rechtlichen Anteil oder
Mitspracherecht, es war nichts weiter als ein Übergang von einem
Vormundsbereich in einen anderen.
Gesetzlich genoss eine verheiratete Frau in Athen aber dennoch eine
nicht zu verachtende Sicherheit. Ihr Besitz war sicher vermacht, wenn sie
ihr eheliches Heim verließ (wozu sie berechtigt war), musste ihr Gatte ihr
Vermögen zurückgeben.
In dieser Arbeit sollen die für das klassische Athen üblichen Zeremonien
und Riten vor, während und nach einer Hochzeit aus der Sichtweise der
Frau betrachtet werden. In einer Einleitung werden zunächst kurz mythische Mädchenriten
definiert, bevor im Hauptteil (2.) alle Bräuche rund um die
Heiratsfeierlichkeiten, unter anderem mit Hilfe von verschiedenen
Abbildungen auf archäologischen Funden, dargestellt werden sollen.
In einer Schlussbetrachtung soll dabei noch kurz auf die Bedeutung der
bildlichen Darstellung von Hochzeitsriten und den Zusammenhang von
Hochzeit und Tod eingegangen werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Antike - Antike Kulturen

Analecta Septentrionalia

eBook Analecta Septentrionalia Cover

Compared to other medieval philologies, the particular nature of the literature of the North, and in particular of Iceland, has always meant that the study of Old Norse languages must be ...

Seneca als Theologe

eBook Seneca als Theologe Cover

The relationship between 'Seneca philosophus' and 'Seneca tragicus' is still fundamental to any interpretation of his tragedies. The author focuses on this problem within the field of theology. She ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...