Sie sind hier
E-Book

Die ideale Wirtschaftsform und die Funktionsweise von Wirtschaftspolitik: Deutschland und China im Vergleich

AutorChristina Vogler
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl31 Seiten
ISBN9783656392699
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1,0, bbw Hochschule (NBS), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Studie wird die Funktionsweise von Wirtschaftspolitik untersucht und ein Vergleich zwischen Deutschland und China gezogen. Die zentrale Fragestellung lautet dabei: 'Was ist die ideale Wirtschaftsform?' Die vorliegende Arbeit ist in acht Abschnitte gegliedert. Den ersten Abschnitt bilden die Einleitung, in welcher der Forschungsgegenstand beschrieben wird, die Gliederung sowie die leitende Fragestellung. Außerdem werden die Herangehensweise erläutert sowie die Quellen benannt. Der Hauptteil besteht aus sechs Kapiteln. Zunächst wird im zweiten Abschnitt die Funktionsweise von Wirtschaftspolitik erklärt, gefolgt von Darstellungen wirtschaftspolitischer Ziele und wirtschaftspolitischen Richtungen. Zum einen die Keynesianische Theorie zum anderen der Monetarismus. Im darauffolgenden Abschnitt drei, werden verschiedene Instrumente der Wirtschaftspolitik beschrieben. Daran anschließend werden Ordnungstypen der Gesellschaft näher untersucht. Hierzu zählen die Marktwirtschaft, die soziale Marktwirtschaft sowie die Zentralverwaltungswirtschaft. Im vorletzten Abschnitt des Hauptteils wird die Entwicklung der Wirtschaftspolitik von Deutschland und China beschrieben. Diese Beschreibung ist, der Übersichtlichkeit wegen, in Epochen gegliedert. 'In Kapitel sieben, dem letzten Abschnitt des Hauptteils wird die Wirtschaftsbeziehung der beiden Länder dargestellt. Das letzte Kapitel dieser Arbeit bildet das Fazit, in welchem Erkenntnisse zusammengefasst werden sowie ein Ausblick gegeben wird.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Internetrecht

E-Book Internetrecht

Durch eine Flut von Gesetzen und der in vielen Bereichen des Internetrechts besteht teileweise große Unsicherheit bei Nutzern. Dieses Lehrbuch bietet eine leicht verständliche und zugleich ...

Makroökonomie

E-Book Makroökonomie

Die Autoren Michael Burda ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin. Charles Wyplosz ist Professor für Volkswirtschaftslehre am Graduate Institute in Genf und ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...