Sie sind hier
E-Book

Die Informationsökonomie des Wählens unter Unsicherheit in Downs ökonomischer Theorie der Demokratie

AutorJoachim Zuckarelli
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl19 Seiten
ISBN9783668541634
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1,0, Universität Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht wählerseitig die Rolle der Information in Downs' Ungewissheitsmodell unter Annahme eines Zwei-Parteien-Systems. Die Betrachtung der Folgen der Ungleichverteilung von Information aufgrund bestimmter sozialer Gegebenheiten wird - obgleich von Downs diskutiert - im begrenzten Rahmen dieser Arbeit jedoch keine Berücksichtigung finden. Im dritten Teil der vorliegenden Arbeit wird der Versuch unternommen werden, den von Downs beschriebenen Entscheidungsprozess des rationalen Wählens mit der klassischen Entscheidungstheorie in Verbindung zu bringen. Der rationale Wähler in Anthony Downs' ökonomischer Theorie der Demokratie handelt stets nutzenoptimierend. 'Nutzen' wird dabei verstanden als abstrakte Maßeinheit für die Summe der Vorteile, die der Bürger aus der staatlichen Tätigkeit - welche als von der Regierung 'verursacht' angenommen wird - erhält. Steht der Wähler in einem Zwei-Parteien-System nun vor der Wahl, welche der beiden Parteien in der kommenden Legislaturperiode die Regierungsgewalt ausüben soll, wird er sich also stets für diejenige entscheiden, von der er erwartet, dass sie ihm das im Vergleich zur anderen Partei höhere Nutzeneinkommen einbringen wird. Die der Wahlentscheidung zugrunde liegende Abwägung zwischen den erwarteten Nutzeneinkommen findet ihren formalisierten Ausdruck im sogenannten erwarteten Parteiendifferential, welches das Saldo ist aus dem Nutzeneinkommen, das der Wähler erhalten würde, wenn die bisherige Regierung auch in der folgenden Legislaturperiode im Amt bliebe, und demjenigen, das dem Wähler zufließen würde, wenn die Opposition in der folgenden Legislaturperiode die Regierungsgewalt ausübte. Da der Wähler jedoch nicht in die Zukunft blicken kann, und auch die Wahlprogramme und sonstigen programmatischen Äußerungen der Parteien in Hinblick auf die Zukunft sowohl mit einiger Unsicherheit behaftet als auch bewusst zweideutig gehalten sind, trifft der Wähler seine Wahlentscheidung nicht unmittelbar auf Grundlage des erwarteten Parteiendifferentials, sondern mit Hilfe des deutlich einfacher zu errechnenden gegenwärtigen Parteiendifferentials, das das ihm momentan von der Regierung zufließende und das ihm durch die Opposition hypothetisch zufließende Nutzeineinkommen in Relation setzt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Globalisierung - politische Ökonomie

Die große Panik

E-Book Die große Panik
Das Wettrennen zur Rettung der Weltwirtschaft Format: PDF

Als der legendären Vorstandsvorsitzenden Alan Greenspan die Geschicke der Fed in die Hände seines Nachfolgers Ben Bernanke legte, waren die USA bereits in ernsthaften wirtschaftlichen Schwierigkeiten…

Weltsichten - Weitsichten

E-Book Weltsichten - Weitsichten
Ein Ausblick in die Zukunft der Weltwirtschaft Format: PDF

Was bewegt unsere Welt, die sich in einem immer schnelleren Wandel befindet? Technische Veränderungen, weltwirtschaftliche Probleme, globale Umweltzerstörung und politische Umwälzungen lassen das…

Von der Weltordnung zum Weltspiel

E-Book Von der Weltordnung zum Weltspiel
Das Verhältnis von Moral, Politik und Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung Format: PDF

Angesichts der globalen Herausforderungen an die Weltgemeinschaft nimmt die Autorin den fortdauernden Streit zwischen den Neorealisten als Globalisierungsbefürwortern und den Vertretern einer…

Wirtschaftsmacht Indien

E-Book Wirtschaftsmacht Indien
Format: PDF

Nach China ist in Asien ein zweiter Riese erwacht, dessen unaufhaltsamer Aufstieg zum Global Player die Welt spürbar verändert: Indien. Was bedeutet das für uns und unsere Arbeitspl…

Von der Weltordnung zum Weltspiel

E-Book Von der Weltordnung zum Weltspiel
Das Verhältnis von Moral, Politik und Wirtschaft in Zeiten der Globalisierung Format: PDF

Angesichts der globalen Herausforderungen an die Weltgemeinschaft nimmt die Autorin den fortdauernden Streit zwischen den Neorealisten als Globalisierungsbefürwortern und den Vertretern einer…

Unternehmenserfolg in den USA

E-Book Unternehmenserfolg in den USA
Strategie, Markteintritt, Kultur - die größten Fehler, die besten Praxistipps Format: PDF

Die USA ist nach wie vor die erste Anlaufstelle für europäische Investoren und wird dies auch in Zukunft bleiben. Obwohl viele Firmen dies erkannt haben, zeigt eine Studie, dass 70% aller…

Weltwirtschaft 2010

E-Book Weltwirtschaft 2010
Trends und Strategien Format: PDF

Die ersten zehn Jahre des neuen Jahrtausends sind fast vorbei. Es zeigt sich, dass viele Volkswirtschaften, aber auch global agierende Unternehmen mit mannigfaltigen Problemen konfrontiert sind. Die…

Weitere Zeitschriften

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...