Sie sind hier
E-Book

Die körperschaftssteuerliche und gewerbesteuerliche Organschaft im Wandel

Überblick über die wesentlichen Änderungen i.R. des StsenkG und des UntstF, Zweifelsfragen, Gestaltungsaspekte

eBook Die körperschaftssteuerliche und gewerbesteuerliche Organschaft im Wandel Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2003
Seitenanzahl
82
Seiten
ISBN
9783832464295
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
48,00
EUR

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Das deutsche Steuerrecht geht grundsätzlich von der Besteuerung der einzelnen Rechtssubjekte aus, d.h. jedes Rechtssubjekt ist für sich steuerpflichtig. Es knüpft dabei an die Rechtsform des Unternehmens und nicht an die wirtschaftlichen Gegebenheiten an. Außerdem wird eine juristische Person (exakter eine Kapitalgesellschaft) sowohl zivil- als auch steuerrechtlich grundsätzlich als rechtlich selbständig angesehen. Steht jedoch diese juristische Person (Organ, Organgesellschaft) in einem tatsächlichen und rechtlichen Unterordnungsverhältnis zu einem anderen (beherrschenden) Unternehmen (Organträger), so scheint unter bestimmten Voraussetzungen bei wirtschaftlicher Betrachtung die juristische Person als unselbständig in ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit. Rechtlich selbständige Unternehmen werden somit zu einer wirtschaftlichen Einheit zusammengefasst und sind als einheitliches Steuersubjekt zu behandeln. Mehrere in einem Konzern zusammengefasste Unternehmen werden also steuerlich einem rechtlich selbstständigen Unternehmen gleichgestellt. Dieses so entstandene Rechtsinstitut wird als Organschaft bezeichnet. Die Organschaft ist ein wesentlicher Baustein für die Besteuerung verbundener Unternehmen, da ein Konzernsteuerrecht (konsolidierte Gruppenbesteuerung) im eigentlichen Sinne in Deutschland noch nicht existiert. Zweck der Organschaft ist es einen Ausgleich von Verlusten und Gewinnen zwischen den Beteiligten zu ermöglichen, so dass erst dann eine ertragsteuerliche Belastung für die Unternehmensgruppe entsteht, wenn insgesamt ein positives Ergebnis erzielt wird. Des weiteren soll eine unnötige Doppelbelastung ein und desselben Vorgangs innerhalb von verbundenen Unternehmen vermieden werden. Steuerliche Organschaften sind im Bereich der Körperschaft-, der Gewerbe- und der Umsatzsteuer möglich. Die Voraussetzungen für die Anerkennung sind jedoch in den einzelnen Steuerarten teilweise (zumindest bis zum UntStFG) grundverschieden, sodass eine Organschaft nicht zwangsläufig in allen 3 Steuerzweigen existieren muss. Auch die rechtlichen Folgen eines Organschaftsverhältnisses führen in den einzelnen Steuerarten zu unterschiedlichen Auswirkungen. Die nachfolgende Arbeit soll in einem Überblick Voraussetzungen und Wirkungen der Organschaft im Körperschafts- und Gewerbesteuerrecht und ihre Veränderung zunächst im Zusammenhang mit dem StSenkG und in einem Kurzüberblick auch hinsichtlich des UntStFG veranschaulichen. Zur [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Segmentberichterstattung

eBook Segmentberichterstattung Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das externe ...

Weitere Zeitschriften

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...