Sie sind hier
E-Book

Die konstruierte Nation und ihre Manifestierung im Fußball: Die Verbindung von Nationsvorstellung und Fußball bei der Weltmeisterschaft 1974 - Ein Vergleich zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland

VerlagDiplomica Verlag GmbH
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl134 Seiten
ISBN9783842807730
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis34,99 EUR
"Durch die nationale Symbolik im Rahmen von professionellen Fußballveranstaltungen, die nationalstaatliche Organisation von Fußball sowie viele andere Aspekte dieses Sports wird Nation durch den Fußball performant. Die Bezeichnungen der Fußballberichterstattung - wie etwa: ""Gerd Müller - der Bomber der Nation"" - kodieren den Sport national. Die vorliegende Untersuchung analysiert und vergleicht die Verbindung von Fußball und Nation an den Beispielen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bei der Fußballweltmeisterschaft 1974. Dazu werden die Nationsvorstellungen der beiden Staaten, die von offizieller politischer Seite in der Zeit der WM demonstriert wurden, abgeglichen mit den Nationsbildern, die im Zuge der WM vermittelt wurden. Die Fragestellungen lauten: Wurden die von staatlicher Seite vermittelten Nationsvorstellungen der BRD und DDR im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 1974 deutlich? Welche Nationsvorstellungen der BRD und DDR wurden bei der WM 1974 deutlich, und stimmten sie mit der jeweiligen politischen Nationsvorstellung überein? Es wird gefragt, ob die Merkmale, die der BRD und DDR von ihrer jeweiligen politischen Führung als ""nationsdefinierend"" zugewiesen wurden, auch während der WM 74 betont wurden. Um diese Fragestellung bearbeiten zu können, muss zunächst ein Analyseraster als Grundlage eines fundierten Vergleichs entwickelt werden. Im Anschluss werden die west- und ostdeutschen Nationsvorstellungen, die von staatlicher Seite demonstriert wurden, analysiert und zusammengefasst. Hierbei interessiert vor allem die Besonderheit, inwiefern die beiden ""deutschen"" Staaten sich als ""deutsche"" Nation definierten. Das Nationsbild, das im Zuge der WM 74 vermittelt wurde, wird abschließend anhand von Quellen untersucht, die sich den Mediatoren - ""Fußballberichterstattung"", ""Organisation"" und ""Spieler/ Trainer"" - zuordnen lassen."

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt3
1. Einleitung5
2. Nationstheorien12
2.1. Benedict Anderson12
2.2. Ernest Gellner13
2.3. Karl Deutsch14
2.4. Josef W. Stalin14
2.5. Miroslav Hroch15
2.6. Ernest Renan16
2.7. Eric J. Hobsbawm16
2.8. Max Weber17
2.9. Kulturnation und Staatsnation18
2.10. Sowjetpatriotismus, marxistisch- leninistische Theorie der Nation19
3. Analyseraster20
I. Staat und Territorium23
II. Politische Ordnung und Werte24
III. Geschichte und Tradition25
IV. Wirtschaft25
V. Wille zur Nation26
VI. Kultur und Sprache27
VII. Sowjetpatriotismus28
VIII. Religion29
4. Nationsvorstellungen30
4.1. Selbstdarstellung eines Staates (Einführung)30
4.2. Nationsvorstellung der DDR 1970- 197533
I. Staat und Territorium34
II. politische Ordnung und Werte39
III. Geschichte und Tradition43
IV. Wirtschaft45
V. Kultur und Sprache47
VII. Sowjetpatriotismus49
4.3. Nationsvorstellung der BRD 1969- 197451
I. Staat und Territorium52
II. politische Ordnung und Werte58
III. Geschichte und Tradition62
IV. Wirtschaft64
V. Wille zur Nation65
VI. Kultur und Sprache65
4.4. Zusammenfassung und Vergleich der Nationsvorstellungen66
5. Verbindung von Nation und Fußball (Theorie)69
6. Nationsvorstellungen und Fußball bei der WM 7473
6.1. DDR75
I. Staat und Territorium75
II. Politische Ordnung und Werte80
III. Geschichte und Tradition87
IV. Wirtschaft88
V. Wille zur Nation89
VI. Kultur und Sprache93
VII. Sowjetpatriotismus95
6.2. BRD96
I. Staat und Territorium96
II. Politische Ordnung und Werte102
III. Geschichte und Tradition108
IV. Wirtschaft109
V. Wille zur Nation112
6.3. Zusammenfassung und Vergleich der Ergebnisse116
7. Schluss120
8. Literaturverzeichnis123
9. Quellenverzeichnis128

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Von Waren und Werten

E-Book Von Waren und Werten

Sind wir auf dem Weg in eine Gesellschaft, in der alles käuflich ist? In demokratischen Gesellschaften sind Märkte die beherrschende Form gesellschaftlicher Organisation. Idealerweise sollen sie ...

Die Moral der Organisation

E-Book Die Moral der Organisation

Die Sinnsuche in Organisationen mündet in Forderungen nach einer neuen Moral; das Management der Moralisierung heißt 'Corporate Social Responsibility'. Aber es gibt keine Moral der Organisation, ...

Besser als ihr Ruf?!

E-Book Besser als ihr Ruf?!

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, Note: 2,0, Universität Siegen (Erziehungswissenschaft und Psychologie), Veranstaltung: Social work, Sprache: ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...