Sie sind hier
E-Book

Die Konstruktion medialer Realität in der Lokalzeitung - Eine vergleichende Untersuchung zur Themenselektion in der Kölner Lokalpresse

AutorMoritz Wohlrab
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl101 Seiten
ISBN9783638191845
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 2,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Soziologisches Institut), Veranstaltung: Soziologie, 51 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich zunächst mit der Frage danach, welche Art der Realität die Medien imstande sind zu konstruieren. Ein natürlich selektiver Überblick über die medientheoretischen Erkenntnisse der Sozialwissenschaften soll im ersten Teil dieser Arbeit eine vorläufige Antwort auf die Frage der medialen Realitätskonstruktion vermitteln. Aus den Erkenntnissen der Forschungsliteratur gefo lgerte Hypothesen sollen dann einen direkten Bezug zum zweiten Teil und damit zu der durchgeführten Inhaltsanalyse herstellen. Diese widmet sich ausschließlich dem lokaljournalistischen Geschehen in der Stadt Köln. Aus Gründen der besseren Vergleichbarkeit beschränkt sie sich auf die Lokalteile der drei ansässigen Zeitungen Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Express und zusätzlich noch der örtlichen Ausgabe der Bild-Zeitung. Mit dem sozialwissenschaftlichen Instrument der Inhaltsanalyse soll dargestellt werden, in welcher Form eine lokale Realität konstruiert wird. Im Mittelpunkt steht dabei einerseits die Frage nach dem jeweiligen thematischen Schwerpunkt, andererseits jene nach der Gewichtung von sechs unterschiedlichen, die Selektion nachhaltig beeinflussenden Nachrichtenfaktoren. Aber auch Punkte wie Objektivität und Handlungsträger finden Berücksichtigung. Neben den zentralen Hypothesen wurde auch das Untersuchungsdesign aufgrund des im ersten Teil aufgeführten wissenscha ftlichen - hierbei insbesondere des mediensoziologischen - Forschungsstandes erstellt. Durch die Auswertung schriftlich geführter Interviews mit den Lokalchefs der Kölnischen Rundschau sowie der Bild-Zeitung sollen auf der einen Seite die Ergebnisse der Inhaltsanalyse abgeglichen, auf der anderen Seite aber auch die Stellungnahmen der Interviewpartner zu mediensoziologischen Fragen gegenübergestellt werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Migration ein Bild geben

E-Book Migration ein Bild geben

Welche Bilder machen sich Gesellschaften von Migration? Welche Bedeutung haben die daraus entstehenden Bilderwelten für die Aushandlung von Identität und Zugehörigkeit unter der Bedingung ...

Auszug aus dem Lager

E-Book Auszug aus dem Lager

Wie läßt sich verhindern, daß je wieder Lager errichtet werden, in denen Menschen entrechtet, gequält oder gar ermordet werden? Daß diese Frage nach wie vor aktuell ist, belegen auch in heutigen ...

Metropolitan Governance

E-Book Metropolitan Governance

Hubert Heinelt ist Professor für Politikwissenschaft an der TU Darmstadt; Karsten Zimmermann ist dort wiss. Mitarbeiter. Eran Razin ist Professor für Geografie an der Hebrew University of Jerusalem.

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...