Sie sind hier
E-Book

Die Moralität in Machiavellis 'Principe'

AutorLennart Dommer
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl27 Seiten
ISBN9783640733422
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Universität Paderborn, Veranstaltung: Machiavellis Begriff der Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit dem Streitpunkt bezüglich der Auslegung Machiavellis und beschäftigt sich mit der (fehlenden) Moralität in seinem Principe. Es wird untersucht, ob Machiavelli aufgrund der von ihm getätigten Äußerungen im Principe bezüglich Moral und Staatsräson entweder als Moralkritiker bzw. Zyniker oder aber als Moralist zu interpretieren und zu verstehen ist. Dazu wird nach einer kurzen Quellenkritik der Entstehungskontext der geistesgeschichtlichen Tradition des Humanismus untersucht und einhergehend damit durch eine Analyse der Problemstellung bzw. des thematischen Gegenstandes des Principe eine kurze inhaltliche Einführung geboten (syntaktische Interpretation). Darüber hinaus wird ausgehend von einer Analyse des von Machiavelli benutzten (und seiner Zeit eigentümlichen) Sprachmaterials über die Erklärung des Sinnzusammenhangs bestimmter Begriffe wie fortuna und virtù ein umfassendes Bild über die Entstehung und darüber hinaus die Bedeutung der dem Principe eigentümlichen Moralvorstellungen gewonnen (semantische Interpretation). Hierbei wird ebenfalls besonderer Wert auf den zeitgeschichtlichen Zusammenhang, sprich die eigentümlichen Vorstellungen des Humanismus gelegt, um über den von Machiavelli vollzogenen Bruch mit dieser Tradition bzw. seiner revolutionären Transformation des Herrschaftsverständnisses auf theoretischer Ebene den Zugang zu seinem Moralverständnis zu gewinnen. Weiterhin wird auf diese Überlegungen aufbauend die persönliche und zeitgeschichtliche Bedeutung des Principe untersucht, das Ziel bzw. der Zweck der Quelle analysiert und die Auswirkung bzw. der Effekt durch den Blick auf die Reaktionen politischer und philosophischer Interpreten dargestellt und somit eine knappe Rezeptionsgeschichte des Principe erarbeitet (pragmatische Interpretation). Letztendlich werden dann die in dieser Arbeit gewonnenen Erkenntnisse zusammengeführt und durch die Analyse von Äußerungen wissenschaftlicher Interpreten mit diesen abgeglichen (teleologische Interpretation). Im Schlussteil dieser Arbeit wird dann der aufgeworfenen Fragestellung bezüglich der Moralität bzw. Amoralität von Machiavellis Principe Rechnung getragen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Attilas Burg

E-Book Attilas Burg
Zwischen Temesch und Theiß Format: ePUB

Begleiten Sie den Autor auf seiner Reise zu dem wahren Standort von Attilas Burg. König Attila zog im Jahr 451 nach Pannonien, schlug dort die Römer in die Flucht, und errichtete einen königlichen…

Otto der Große

E-Book Otto der Große
Kaiser und Reich Format: ePUB/PDF

Am 23. November 912 wird Otto aus dem Geschlecht der sächsischen Liudolfinger geboren, der als Otto der Große – erster Kaiser des Römisch-Deutschen Reiches – in die…

Eleonore von Aquitanien

E-Book Eleonore von Aquitanien
Königin des Mittelalters Format: ePUB/PDF

Eleonore von Aquitanien (1124–1204) ist die berühmteste und zugleich die berüchtigtste Königin des Mittelalters. In dieser genau recherchierten und spannend geschriebenen…

Karl der Große

E-Book Karl der Große
Format: PDF/ePUB

Matthias Becher bietet in dieser Biographie Karls des Großen einen Überblick über den Aufstieg der Karolinger als Herrschergeschlecht, schildert die familieninternen…

Elisabeth - Landgräfin von Thüringen

E-Book Elisabeth - Landgräfin von Thüringen
Das irdische Leben einer Heiligen Format: ePUB

Wenn man die Wartburg besucht, gelangt man durch einen Laubengang in die Kemenate der heiligen Elisabeth. Sie ist geschmückt mit den berühmten Fresken Moritz von Schwinds, die an das Leben dieser…

Die Ottonen

E-Book Die Ottonen
Format: PDF/ePUB

Dieses Buch erzählt die Geschichte des sächsischen Herrscherhauses, das die Geschicke Mitteleuropas in einer prägenden Phase mehr als ein Jahrhundert lang bestimmte. Die 'Ottonen' selbst - von den…

Elisabeth - Landgräfin von Thüringen

E-Book Elisabeth - Landgräfin von Thüringen
Das irdische Leben einer Heiligen Format: ePUB

Wenn man die Wartburg besucht, gelangt man durch einen Laubengang in die Kemenate der heiligen Elisabeth. Sie ist geschmückt mit den berühmten Fresken Moritz von Schwinds, die an das Leben dieser…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...