Sie sind hier
E-Book

Die Nationalstaatswerdung Japans

eBook Die Nationalstaatswerdung Japans Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2005
Seitenanzahl
15
Seiten
ISBN
9783638437332
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
3,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Asien, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Nationalstaat und Staatensystem, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Herausbildung der japanischen Nation wich in vielerlei Hinsicht von der Entstehung der europäischen Nationalstaaten ab. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts kann man von der Existenz einer japanischen Nation sprechen. Das Jahr 1868 markierte hierbei einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg der nationalen Identitätskonstruktion in Japan. Der Begriff 'Konstruktion', dem keineswegs ein negativer Sinngehalt zugewiesen werden soll, wurde hierbei bewusst gewählt, denn 'die Nation' soll in der vorliegenden Arbeit als eine als begrenzt und souverän vorgestellte politische Gemeinschaft im Sinne von Benedict Anderson gedeutet werden. Die Restauration des Jahres 1868 und die Wiederherstellung der obersten Regierungsgewalt in den Händen des Kaisers, nachdem über ein Jahrtausend lang der tenno zwar eine einzigartige religiöse Verehrung erfuhr, politisch jedoch eine vollkommen bedeutungslose Stellung inne hatte, stellte mehr als einen rein formellen Akt dar. Viel mehr bedeutete es den Übergang Japans von einem zunächst feudalen, dann größtenteils zentralistisch gelenkten und von der übrigen Welt weitestgehend abgeschotteten Staat zu einem modernen Nationalstaat und einer Großmacht westlicher Prägung. Warum erfolgte die japanische Nationalstaatswerdung erst so spät? Was unterscheidet die japanische von der europäischen Nationalstaatswerdung? Welche gesellschaftlichen Kräfte trugen diese Entwicklung? Wer waren also die treibenden Kräfte, die hinter der Politik standen, die schließlich zum Sturz des bakufu geführt hat? Und wie stark muss man dem ab der Mitte des 19. Jahrhunderts zunehmenden Einfluss des Westens auf diese Entwicklung Tribut zollen? Hätte es auch ohne die Intervention der USA zu einer Reform oder gar einer Revolution in Japan kommen müssen, weil die Auflösungserscheinungen des politischen und sozio- ökonomischen Systems des Shogunats der Familie Tokugawa schon zu weit fortgeschritten war? Die Beantwortung dieser Fragen soll im Mittelpunkt der Arbeit stehen. Einleitend soll zunächst ein Abriss der internationalen Forschung dargestellt werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Asien - Kultur, Politik und Geschichte

Die Krieger des alten Japan

eBook Die Krieger des alten Japan Cover

Erzählungen aus 700 Jahren japanischer Geschichte Dem Kampfkunstexperten und Historiker Roland Habersetzer, 9.?Dan, ist es gelungen, die Welt des alten Japan auf fesselnde Weise lebendig werden zu ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...