Sie sind hier
E-Book

Die Ökonomische Theorie der Demokratie: Anthony Downs

AutorBenjamin Behrens
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783638279475
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: ohne, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Politische Wissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit ist die schriftliche Ausarbeitung zu dem am 15.12.2003 gehaltenen Referat zum Thema 'Ökonomische Theorie der Demokratie'. Die Ausarbeitung soll eine n Überblick über die von Anthony Downs im Jahre 1957 aufgestellte Theorie geben und sich kritisch mit einigen Punkten hiervon auseinandersetzen. Dabei können aufgrund der Komplexität der Downs´schen Theorie jedoch nur Ansätze angesprochen werden, eine detailliertere Auseinandersetzung wäre dem Rahmen dieser Hausarbeit nicht gerecht. Neben dem Erläutern der Grundvoraussetzungen der 'Ökonomischen Theorie der Demokratie' werden wir einige zentrale Thesen ansprechen und erklären sowie am Ende einen Überblick über eine kritische Auseinandersetzung mit der Theorie geben. Anthony Downs wurde 1930 in den Vereinigten Staaten geboren und lebt dort bis heute in Washington D.C.. Seine akademische Laufbahn begann 1952 mit dem Bachelor-Abschluss des Studiums 'Politischen Theorien und Internationale Beziehungen' am Carleton College in Northfield, Minnesota. 1956 erlangte er den Magister- und Doktortitel in 'Ökonomie' an der bekannten Stanford Univesity in Palo Alto, Kalifornien. In den Jahren 1959 - 1962 war Downs Mitglied der Fakultät für Ökonomie und politische Wissenschaften an der Universität von Chicago, bevor er von 1963- 1965 als ökonomischer Berater für die Rand Corporation in Santa Monica tätig war. Zudem war er als gelegentlicher Gastvorleser an vielen Universitäten tätig. Seine berufliche Laufbahn war und ist sehr vielfältig. So engagiert sich Downs zur Zeit noch immer in gemeinnützigen Organisationen. Er war in unterschiedlichen Firmen und Organisationen - teils staatliche, teils private - als Berater tätig. Downs war 18 Jahre lang bei der Real Estate Research Corporation - einer Immobiliengesellschaft - tätig, davon 4 Jahre als Vorsitzender. Seine umfangreiche Erfahrungen konnte Downs in zahlreichen Reden und Publikationen weitergeben. Hauptsächlich zu den Themen Immobilien, Ökonomie, Demokratie und politische Theorien. Sein bekanntestes Werk ist das 1957 erschienene Buch 'An Economic Theory of Democracy', auf das im Folgenden näher eingegangen wird.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Six Sigma - ein Konzept zur Unternehmenssteuerung

E-Book Six Sigma - ein Konzept zur Unternehmenssteuerung
Grundsätzliche Konzeption und Einsatzmöglichkeiten in der Finanzbranche Format: ePUB/PDF

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg, Veranstaltung: Fach…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...