Sie sind hier
E-Book

Die Opferrolle

Der Islam und seine Inszenierung

eBook Die Opferrolle Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
256
Seiten
ISBN
9783776681116
Format
ePUB
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
4,99
EUR

'Wie soll die muslimische Welt an unsere Werte Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaat glauben, wenn sie von uns nur Unterdrückung, Erniedrigung und Ausbeutung erlebt?', warnt Jürgen Todenhöfer und nutzt seine Prominenz, um die Rede vom Feindbild Islam zu verbreiten, das angeblich allerorten geschürt werde. Rückhalt findet er bei Gleichgesinnten wie Eugen Drewermann und Hans Küng sowie in der Welt der Wissenschaft. 'ARD und ZDF schüren Islam-Angst', beklagt etwa der Medienwissenschaftler Kai Hafez in einer streitbaren Studie zum Islambild in deutschen Medien von 2007. Dass unter diesen Umständen viele Muslime ihr Bild als ewiges Opfer christlich-abendländischer Arroganz pflegen und sich sogar als 'die neuen Juden Europas' fühlen, mag nicht überraschen. Klemens Ludwig aber fragt kritisch, wem ein solches Rollenverständnis nützt. Ist der Opfernimbus tatsächlich berechtigt oder leistet er nur Eigeninteressen Vorschub? Ein aufgeklärter, emanzipierter Islam, der gleichberechtigter Teil der europäischen Gesellschaften ist, wird sich aus dieser Haltung jedenfalls nicht ergeben. Denn wer sich als Opfer fühlt und von anderen in dieser Rolle bestätigt wird, hat wenig Anlass, sich über die eigene Verantwortung für sein Schicksal Gedanken zu machen. Da aber ein Dialog der Kulturen nur funktionieren kann, wenn alle Beteiligten zu den Schattenseiten ihrer Geschichte stehen und die Ursachen für manche Entwicklungsdefizite auch bei sich selbst suchen, fordert Ludwig von den Vertretern des Islam, kritische Selbstreflexion zu betreiben, anstatt Diskriminierungsvorwürfe zu formulieren, und vom Abendland, selbstbewusst die errungenen Werte der Aufklärung zu verteidigen - allen voran die allgemeinen Menschenrechte. Dann wäre es nicht mehr möglich, Untaten wie den Mord an mehr als 50 Christen im Irak im Oktober 2010 als folgenlosen Zwischenfall abzutun.

Kaufen Sie hier:

Weitere E-Books zum Thema: Islam - Koran - Scharia

Aufstand der Kopftuchmädchen

eBook Aufstand der Kopftuchmädchen Cover

Lale Akgün hat in der deutschen Politik Karriere gemacht, hat Bestseller geschrieben, ist in Köln zuhause - und bekennt sich zum islamischen Glauben. Sie und unzählige andere Frauen werden für ...

Im Zeichen der Religion

eBook Im Zeichen der Religion Cover

Dschihad, Kreuzzüge, fundamentalistische Gewalt - die Geschichte des Christentums wie des Islam ist voll von blutigen Ereignissen. Zugleich sind beide Religionen Quelle für Frieden, Nächstenliebe ...

Islamfeindlichkeit

eBook Islamfeindlichkeit Cover

'Islamkritik' ist eines der Schlagworte unserer Zeit. Doch dahinter verstecken sich oftmals nur pure Ressentiments. Zugleich lässt sich unter Muslimen eine dogmatische Verteidigungshaltung ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...