Sie sind hier
E-Book

Die Organuhr

Gesund im Einklang mit unseren natürlichen Rhythmen

AutorAndreas Noll, Dagmar Hemm
VerlagMerian / Holiday, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783833867712
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR

Mit dem Buch Die Organuhr im Einklang mit der inneren Uhr leben



Dieses Buch hilft…




  • denjenigen unter uns, die sich mit den Themen Traditionelle Chinesische Medizin und westliche Naturheilkunde beschäftigen wollen, um einen ausgewogenen Lebensrhythmus für sich zu finden.

  • mit detailliert beschriebenen Anwendungen dabei, körperlichen und seelischen Beschwerden effektiv vorzubeugen oder diese gar zu lindern.

  • Menschen, die sich mit ihrer inneren Uhr beschäftigen und herausfinden wollen, was ihrem Körper tatsächlich gut tut – praktische und kompetente Tipps inklusive.



Auch unsere Organe haben Arbeits- und Ruhephasen, die sich nach festen Uhrzeiten richten. Für ein gesundes Leben und ein allgemeines Wohlbefinden ist es wichtig, im Rhythmus dieser  inneren Uhr zu leben. Die TCM, kurz für Traditionelle Chinesische Medizin, teilt einen Tag in zwölf zweistündige Phasen ein, denen jeweils ein Organ zugeordnet ist. Unsere Organe haben somit bestimmte Zeiten, in denen sie besonders gut arbeiten und therapeutisch optimal ansprechbar sind. Ein ständiges Leben gegen die Natur und unsere innere Organuhr tut der Gesundheit nicht gut.



Weisheiten der TCM und nützliche Tipps zu Naturheilmitteln



Der Ratgeber Die Organuhr. Gesund im Einklang mit unseren natürlichen Rhythmen richtet sich an Leser und Leserinnen, die sich für Naturheilkunde und speziell für die TCM interessieren. Den natürlichen Rhythmus wiederzufinden, um das ganzheitliche Wohlbefinden zu steigern, ist in der heutigen Zeit schwerer denn je geworden. In diesem Praxisbuch finden Sie viele Anwendungen und Hinweise, wie Sie Ihre innere Uhr nutzen können, um Beschwerden zu lindern oder vorzubeugen. Die Autoren Dr. phil. Dagmar Hemm und Andreas Noll verbinden hierfür als professionelle Heilpraktiker ihre Kenntnisse der westlichen Naturheilkunde mit den Weisheiten der TCM – und lassen Sie an diesen Erkenntnissen teilhaben. 



Das 128 Seiten umfassende Buch unterteilt sich in vier Kapitel und beginnt mit einer Einführung in die Thematik der Organuhr und deren Relevanz für das Wohlbefinden. Auch effektive westliche Naturheilmittel, wie zum Beispiel Schüßler-Salze, Heilpflanzen und Bachblüten, werden Ihnen hier vorgestellt.



Dr. phil. Dagmar Hemm, Jahrgang 1964, ist Sinologin und seit 1999 als Heilpraktikerin tätig. In ihrer Münchner Praxis ist sie spezialisiert auf die Behandlung von Allergien, Schmerzen und Erschöpfungssyndromen. Sie hat längere Zeit in China gelebt und verbringt jedes Jahr mehrere Wochen an chinesischen TCM-Kliniken zur Hospitation. Ihr Anliegen ist die Verbindung der traditionellen chinesischen Heilkunde mit der bei uns bekannten und bewährten Naturheilkunde.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

CHECKLISTE: DYSBALANCEN ERKENNEN


Bitte beantworten Sie folgende Fragen spontan. Sie können mehrere Möglichkeiten ankreuzen. Fragen, denen Sie keine eindeutige Antwort zuordnen können, lassen Sie einfach aus.

Wenn Sie Ihren Tag völlig frei einteilen könnten, wann würden Sie dann aufstehen?

Wenn Sie Ihren Abend völlig frei gestalten könnten, wann würden Sie dann zu Bett gehen?

Wann treiben Sie am liebsten Sport?

Ist Ihr Geist statt zur naturgegebenen Zeit (9– 11 Uhr) zu einer dieser Zeiten am aktivsten?

Zu welcher Tageszeit fühlen Sie sich insgesamt am wenigsten gut?

Zu welcher Tageszeit treten körperliche Beschwerden gegebenenfalls gehäuft auf?

Zu welchen Zeiten wachen Sie nachts gegebenenfalls regelmäßig auf?

Bei welchem Wetter fühlen Sie sich nicht gut oder sogar richtig schlecht?

Zu welcher Jahreszeit ist Ihre Stimmung am häufigsten schlecht?

Zu welcher Jahreszeit ist Ihre soziale Aktivität am geringsten?

Zu welcher Jahreszeit haben Sie am wenigsten Energie?

Kreuzen Sie an, was zutrifft:

Fällt es Ihnen morgens schwer aufzustehen?A
Fehlt Ihnen morgens der Appetit?C
Lehnen Sie scharfes Essen ab?A
Lehnen Sie süßes Essen ab?D
Lehnen Sie bitteres Essen ab (wie Chicorée oder Endivien)?E
Lehnen Sie salziges Essen ab?H
Lehnen Sie saures Essen ab?M
Leiden Sie unter schweren, geschwollenen Beinen, besonders im Sommer oder nach langem Sitzen?D
Haben Sie oft ein Völlegefühl im Oberbauch, also über dem Bauchnabel?C und M
Besteht die Neigung zu Durchfall oder sehr breiigen Stühlen?B und D
Neigen Sie zu Verstopfung?B
Haben Sie Schwierigkeiten mit der Verdauung von Rohkost?D
Ist Ihr Bindegewebe schwach?D
Haben Sie oft ohne Grund ein benebeltes Gefühl im Kopf?C und D
Leiden Sie unter Konzentrationsstörungen?D und E
Werden Sie häufiger von Pilzinfektionen geplagt?A und B und D
Neigen Sie zu Gewebezysten?D
Haben Sie oft kalte Extremitäten?D und E und H
Gehen Ihnen zu viele Gedanken im Kopf herum?D und M
Machen Sie sich zu viele Sorgen um andere Menschen?D
Bekommen Sie Luftnot, wenn Sie mehr als drei Etagen Treppen hochlaufen?A
Sind Sie infektanfällig?A und B
Haben Sie schlecht heilende Wunden, trockene Haut oder Ekzeme?A und B
Sind Husten, Asthma oder Heuschnupfen ein Problem?A
Leiden Sie unter verstopfter Nase oder oft vereiterten Nasennebenhöhlen?A und B
Ist Festhalten / Loslassen in der Beziehung ein problematisches Thema für Sie?A und B
Plagen Sie öfter traurige Gedanken?A
Leiden Sie unter prämenstruellem Syndrom / Menstruationsbeschwerden?M
Haben Sie Wechseljahrsbeschwerden?H
Haben Sie ein Wärmegefühl am Oberkörper, vor allem ein heißes Gesicht oder heiße Augen?E und M
Leiden Sie an Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit, besonders nach dem Essen fetthaltiger Lebensmittel?C und L
Haben Sie Schwierigkeiten bei der Fettverdauung?L
Sind schwache Sehnen, Bänder oder Muskeln ein Problem?M
Haben Sie öfter Kopfschmerzen im Bereich der Schläfen oder des Scheitels?L
Leiden Sie unter Appetitlosigkeit bei Stress?C und M
Plagen Sie Nackenverspannungen?L und M
Werden Ihre Beschwerden am Wochenende oder in Langeweilephasen stärker?M
Haben Sie (unmotivierte) Wutausbrüche, verspüren Sie oft Gereiztheit oder Wut?L und M
Fühlen Sie sich öfter wütend, aggressiv oder ungeduldig?M
Können Sie sich schlecht entscheiden und zögern oft?L
Ist Pünktlichkeit ein Problem für Sie?L
Sind Sie öfter bedrückt?E
Begleitet Sie ein latentes Frustrationsgefühl?M
Haben Sie Einschlafstörungen?M
Haben Sie ein hohes Schlafbedürfnis?A und E
Haben Sie Kontaktprobleme?E
Fühlen Sie sich oft müde und lustlos?E und H
Haben Sie Sprachstörungen?E
Leiden Sie unter ausgeprägtem Achselschweiß?E
Leiden Sie unter kalten Händen?E
Ist Ihnen moralisches Handeln wichtig?F
Haben Sie Aphthen / Lippenherpes?E und F
Bekommen Sie bei emotionaler Überlastung Blasenentzündung?F
Haben Sie Koliken im Nabelbereich?F
Fühlen Sie sich oft schutzlos?I
Wünschen Sie sich öfter ein dickes Fell?I
Leiden Sie unter Übelkeit bei Stress?M und I
Kennen Sie Flugangst?H und I
Leiden Sie unter Lampenfieber?I
Haben Sie Schwellungen an Gesicht oder Händen?K
Kennen Sie Hitzewallungen?H und K
Leiden Sie unter ausgeprägt einseitigen Symptomen?K
Haben Sie Rückenschmerzen, gerade im unteren und Lendenwirbelsäulenbereich?H
Ist Ihre Libido nur gering ausgeprägt?H
Spüren Sie öfter eine Art innere Kälte?H
Müssen Sie häufig Wasser lassen?H und G
Sind Sie oft ängstlich?H
Fehlt Ihnen das Vertrauen in sich und Ihren Körper?H
Ist Ihr Langzeitgedächtnis schlecht?G
Leiden Sie unter Haarausfall?H und M
Haben Sie Hörprobleme?H
Leiden Sie unter Schwindel?H und M
Sind Sie eifersüchtig?G
Haben Sie einen starken Harndrang?G
Haben Sie eher schlechte Zähne?C und H
Haben Sie häufiger Blasenentzündung?G
Leiden Sie unter mangelndem Selbstbewusstsein?H
Haben Sie oft Sodbrennen?C
Haben Sie ständig Durst?C und H
Leiden Sie unter Mundgeruch?C
Träumen Sie exzessiv?M
Haben Sie im Hals ein Kloßgefühl?M
Haben Sie brüchige Nägel und Haare?M
Sind Ihre Augen schlecht?M
Leiden Sie unter Muskelzucken und Muskelkrämpfen?L und...
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeinmedizin - Familienmedizin

BWL für Mediziner im Krankenhaus

E-Book BWL für Mediziner im Krankenhaus
Zusammenhänge verstehen - Erfolgreich argumentieren Format: PDF

Ärzte werden zunehmend am wirtschaftlichen Erfolg ihrer Abteilung gemessen. BWL-Grundlagenwissen ist nötig, um Gewinne zu ermitteln, Personalentscheidungen zu treffen und Investitionspläne…

Die erfolgreiche Arztpraxis

E-Book Die erfolgreiche Arztpraxis
Patientenorientierung - Mitarbeiterführung - Marketing Format: PDF

Patienten kommen gerne (wieder), wenn sie sich in der Arztpraxis fachlich gut aufgehoben und emotional wohl fühlen. Der Patient von heute ist dabei informierter, anspruchsvoller und fordernder denn…

Medizin & Recht

E-Book Medizin & Recht
Rechtliche Sicherheit für den Arzt Format: PDF

In der täglichen Arbeit des Arztes spielen Recht und Gesetz eine zunehmende Rolle. Der Arzt wird mit seinen rechtlichen Fragen und Problemen oft allein gelassen. Rechtliche Auseinandersetzungen…

Zöliakie Mehr wissen - besser verstehen

E-Book Zöliakie Mehr wissen - besser verstehen
Beschwerdefrei leben mit der sicheren Diagnose und einer glutenfreien Ernährung Format: PDF

Das Buch bietet Ihnen unverzichtbares Basiswissen: Wodurch entsteht die Erkrankung, wie verläuft sie, was sind mögliche Folgen? Wie ernähre ich mich glutenfrei? Gibt es darüber hinaus weitere…

Die therapeutische Beziehung

E-Book Die therapeutische Beziehung
Format: PDF

Die therapeutische Beziehung - wichtig bei allen ärztlichen Tätigkeiten! In der praktischen Medizin ist die Bedeutung der Arzt-Patient-Beziehung schon lange erkannt. Sie ist das, was den…

Medizin & Recht

E-Book Medizin & Recht
Rechtliche Sicherheit für den Arzt Format: PDF

In der täglichen Arbeit des Arztes spielen Recht und Gesetz eine zunehmende Rolle. Der Arzt wird mit seinen rechtlichen Fragen und Problemen oft allein gelassen. Rechtliche Auseinandersetzungen…

Essentielle Spurenelemente

E-Book Essentielle Spurenelemente
Klinik und Ernährungsmedizin Format: PDF

Publikationen zu den essentiellen Spurenelementen sind in der gängigen Literatur bisher hauptsächlich als einzelne Kapitel in ernährungsorientierten Büchern zu finden. Ein aktuelles Buch, das vor…

Antibiotika am Krankenbett

E-Book Antibiotika am Krankenbett
Format: PDF

Er passt in jede Kitteltasche und ist ein 'Spicker' für alle praktisch tätigen Ärzte in Klinik und Praxis. Bei der fast unübersehbaren Anzahl an Antibiotika ist eine aktuelle, übersichtliche…

Weitere Zeitschriften

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...